Anhängerkupplung für VW Up!

      Skodi schrieb:

      Wie ist das eigentlich mit der Blinkerkontrolle gelöst?


      dann soll das Steuergerät anfangen zu piepen.
      ANZEIGE

      Einen C2-Blinkgeber gibt es da nicht. Es wird ein kompletter E-Satz mitgeliefert, der zwischen der Autoverkabelung und den Rückleuchten gesteckt wird. Dort hängt auch ein zusätzliches Steuergerät mit drin. Zusätzlich sorgt das Steuergerät auch dafür das die Nebelschlußleuchte im Anhängerbetrieb ausgeschaltet wird.

      Mit dem Steuergerät vom Auto hat das nichts zu tun, es ist ein seperates was mit zur Anhängerkupplung gehört. Das Steuergerät steuert die Signale zu den Rückleuchten und zum Anhängeranschluss. So wird erkannt, wenn ein Blinker ausfällt, und ein kleiner Piepser geht an. Sobald ein Anhänger angeschlossen wird, unterbricht es elektronisch die Nebelschlußleuchte.

      Hab das mit dem Steuergerät ja auch nicht so gemeint, bei den meiste Fahrzeugen muss dieses angelernt werden wen eine AHK nachgerüstet wird, das aber bei deiner Variante ein akustischer Hinweis erscheint ist auch nicht so der bringer. Nun denn, frage ist beantwortet, danke dafür.

      Ich habe mir Anfang April die MVG Kupplung bestellt. Ich wurde letzte Woche informiert, dass sie erst Mitte August lieferbar sei. Darauf hin habe ich die feste AHK bestellt, welche Tags drauf geliefert wurde. Am 01.0. werde ich sie montieren und ausführlich darüber berichten.

      sebi68 schrieb:

      Ich bin heute dazu gekommen die Anhängerkupplung einzubauen. War relativ simpel. Und solange ich die Kugel weglasse funktioniert der Parksensor auch. Wenn die Kugel drauf ist, gehts natürlich gleich in den roten Bereich. Jetzt muß ich nur noch einen Anhänger ausleihen um die Elektronik zu prüfen.


      @sebi68: kannst du mir sagen, wie hoch das herausstehende Teil der Anhängerkupplung (in dem die Kugel reingeschraubt ist) ohne Kugel ist?
      Bestellung 19.5.15: unverb. Liefertermin 09/15 8|
      Terminabsprache 14.08.2015 für 08.09.2015

      CLUB Plus-Paket (City-Bremsfunktion, GRA, MFA, Park-Pilot, 16" triangle black),
      Winterpaket (el./bezeizbare Außenspiegel, Sitzheizung, Nebelscheinwerfer),
      4-türer, Panorama-Ausstell-/Schiebedach,
      Portables Navigationssystem, Sound Plus 6LS, abgedunkelte Scheiben
      Raucherausführung, 2. Funkschlussel


      So, meine AHK ist dran und eingetragen.

      Ich hatte über ebay eine AHK bestellt. Nachdem ich sehr lange hingehalten wurde habe ich dann beim Hersteller angerufen. Dort sagte man mir, dass man nur einmal im Jahr so kleine Serien herstellen würde. Für unser Auto ende August. Also habe ich nach einen anderen Hersteller gesucht, der ebenfalls eine AHK anbietet, die eine Zuglast hat. Fündig wurde ich bei Mister dot com

      anhaengerkupplung-skoda-citigo

      Die dort angebotene AKH sieht etwas anders aus, als man das kennt, aber das war und ist mir völlig egal. Am Tag nachdem ich die AHK bestellt hatte, war sie auch schon da. Der Einbau dieser AHK ist bestens dokumentiert und auch für einen Laien einfach zu handhaben. Alles bebildert und jede Schraube einzelln beschrieben. Ich habe, inkl Elektrik, 2 1/2 Stunden gebraucht. Und nicht nur die Beschreibung war allererste Sahne, auch die Elektrik ist vom Feinsten. Nirgends musste irgendwo etwas gequetscht, gelötet oder sonstwie angeklemmt werden. Alles funktionierte indem man einfach vorgefertigte Stecker zwischen bereits bestehende Stecker drückte, wie z.B. am Rücklicht. Ausserdem musste ich nicht mal ein Steuergerät programmieren lassen. Alles extrem einfach (wenn man nicht zwei linke Hände hat). Zwei Tage nachdem ich die AHK eingebaut hatte, hatte ich meinen Termin beim TÜV. Mit den mitgelieferten Papieren war die Abnahme binnen 3o Minueten erledigt. Die Abnahme kostete 122 €uro. Mit der Bescheinigung vom TÜV bin ich zur Zulassungsstelle. Auch dort war alles nur reine Formsache. Nochmal 12 €uro und ich hatte meine eingetragene Zuglast von 500 Kilo ungebremst und 750 Kilo gebremst.

      Erste Erfahrungen: Das Auto ist ja eh, mit seinen 75 PS und der Automatik, kein Rennwagen. Aber die Leistung reicht. Ich habe mein Mopped auf den Hänger gepackt und wir sind mal eben 300 Kilometer damit gefahren. Dabei verbrauchte der Wagen ca 0,5 Liter auf 100 Kilometer weniger als im Solobetrieb, was wohl daran liegt, dass ich mich an das Tempo 80 gehalten habe und im Windschatten von LKWs fuhr. Die Motortemperatur hat sich überhaupt nicht verändert und blieb im selben Bereich wie im Solobetrieb. Ich habe auch schon mal einen Fahrradträger montiert, auf dem ich den Rollstuhl meiner Frau transportiert habe. Auch das verlief alles völlig problemlos.

      Mein persönliches Fazit: Alles richtig gemacht. Ich kann diese AHK nur empfehlen.

      VR170 schrieb:

      Gibt´s deinen Einbaubericht noch @Rudi_Regenbogen?


      Sorry, dass ich erst jetzt geantwortet habe, ich war im Urlaub nachdem ich die AHK montiert habe.

      Gruß

      Rudi
      ANZEIGE

      sebi68 schrieb:

      @Rudi_Regenbogen

      Warum bist du denn zum TÜV gefahren?
      Ich hab auch die Ahk von Mr Dotcom. Hab die eingebaut und bin dann gleich zur Zulassungsstelle und hab's eintragen lassen. Das Ding hat ein E-Prüfzeichen, was soll der TÜV da noch machen?


      Ich habe es grade gelesen. Werde es in der kommenden Woche für meinen zweiten Citigo eintragen lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rudi_Regenbogen“ ()

      sebi68 schrieb:

      @Rudi_Regenbogen

      Warum bist du denn zum TÜV gefahren?
      Ich hab auch die Ahk von Mr Dotcom. Hab die eingebaut und bin dann gleich zur Zulassungsstelle und hab's eintragen lassen. Das Ding hat ein E-Prüfzeichen, was soll der TÜV da noch machen?


      In der Einbauanleitung von Mister Dot Com steht, dass man die AHK ohne TÜV-Gutachten direkt eintragen lassen kann. Meine Frau war also heute beim Straßenverkehrsamt in Siegburg und hatte alle Papiere dabei. Der Herr, der die Zuglast eintragen sollte erklärte meiner Frau, dass man die Zuglast gar nicht eintragen lassen müsse, das Papier von KBA würde ausreichen. Danach schickte er sie weg. Ich rief danach beim Straßenverkehrsamt an. Ein Mitarbeiter bat mich die Sache kurz schriftlich zu schildern und eine Kopie der Papiere mit zu schicken. Ich mailte alles ans Straßenverkehrsamt. Nach mehreren Mails, die hin und her gingen rief mich jemand aus dem Straßenverkehrsamt an, der jetzt auf einmal behauptete, dass man OHNE TÜV-Gutachten gar nichts eintragen lassen könne und ich auf gar keinen Fall ohne die Eintragung mit Hänger fahren dürfe. Ich machte ihn dann darauf aufmerksam, dass in der Einbauanleitung steht, wie es anderswo gemacht wird. Darauf hin meinte er dann ganz lapidar, dass man es anscheinend in allen anderen Straßenverkehrsämtern falsch machen würde und lediglich in Siegburg würde es richtig gemacht. Morgen habe ich dann einen Termin um ein Gutachten erstellen zu lassen.

      Nicht unbedingt. Kommt immer drauf an ob dein Fahrzeug im entsprechenden Zustand gelistet ist. Z.b. haben wir bei unserem Kombi auch eine AHK verbaut, natürlich mit e Prüfzeichen. Als Ausnahme stand aber in der Betriebserlaubnis, nicht für Fahrzeuge mit 20 Zoll Bereifung. Hätte ich diese dann müsste ich sie eintragen lassen. Du musst also schauen ob genau dein Fahrzeug aufgeführt ist.

      Ich war auch zuerst beim TÜV und der hat mich gleich wieder weggeschickt, weil er meinte das er nichts tun müsste. Ich büßte auch nicht was zu prüfen wäre, alle Up's stehen im Gutachten, sogar der mit Erdgas. Die Dame in der Zulassungsstelle hat nur den Text im Gutachten abgetippt.

      Nach mehrmaligem Hin und Her mit den Herrschaften des Straßenverkehrsamtes habe ich am Ende den Landrat unseres Kreises angemailt, weil es mir einfach zu dumm wurde. Freitag Mittag bekam ich dann die Antwort, dass die Unterlagen, die der AHK beiliegen ausreichend seien um die AHK eintragen zu lassen. Man habe sich seitens des Straßenverkehrsamtes geirrt. Heute Morgen war meine Frau erneut dort und man hat uns die AHK endlich eingetragen.

      Hallo,
      hab eine 60PS UP Bj. 2015.
      Habe mir letzten Monat eine AHK selbst dran gebaut, von Mr.Dot.Com.
      Sehr gut beschrieben, nur die 2 Stunden habe ich gerissen - ca. 4 Stunden sollten reichen.
      Ab jetzt ist der Wagen ein richtig "vollwertiges" Auto.
      Beschleunigen ok! Nur beim Bremsen schiebt mein ungebremster Anhänger schon etwas,
      aber kein Thema. Aber für Baumarkt, Kompost, Fahrräder, etc. allemal top!
      Kann ich nur empfehlen.
      Alles für die Eintragung bei der Zul.-stelle mit dabei.
      Grüße Thomas

      Hallo zusammen!

      Ich möchte mir auch gerne eine AHK anbauen. Um auf Nummer sicher zu gehen habe ich mal einige Prüforganisationen angeschrieben wie es aussieht mit der Nachtragung einer Anhängelast, da ja Original nichts drin steht. Die meisten sagen ich brauche eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Fahrzeughersteller oder eines technischen Prüfdienstes um so etwas nachzutragen.

      Wie habt ihr die denn eingetragen bekommen?

      Könnte mir jemand ein Foto schicken von seinen Papieren wo es eingetragen ist? Oder den Prüfbericht vom TÜV?

      Ich habe mir die Steinhof V-160 für meinen UP! geholt und die Prüforganisation sagten das die mitgelieferten Papiere nicht ausreichen zur Eintragung.


      Vielen Dank im Voraus!

      Gruß
      Micha