Eco Up Fahrwerk

      Eco Up Fahrwerk

      Moin

      Weiß einer ob es eine Option gibt den EcoUp! dezent tiefer zu legen?

      Mir würde schon schon das VW "Sportfahrwerk" genügen. Leider wird es für den EcoUp! nicht angeboten.



      P.S. nettes Forum das hir hier betreibt. :thumbsup:

      ANZEIGE

      Soviel ich weiß müssen bei Erdgasfahrzeuge die Tanks eine bestimmte Abstand zur Fahrbahnoberfläche einhalten.
      Es gibt da wohl eine Richtlinie woran sich die Hersteller halten.

      Such mal nach der Richtlinie ECE-R110.


      Weil eine Richtlinie und kein Gesetz ist, eine Tieferlegung nachträglich möglich ist, kann ich nicht sagen.

      Danke für die Antwort.



      OK das ist natürlich ein Grund.

      Da werde ich nichts machen können.

      Rein aus Neugier könnte sich jemand der einen Eco hat mal die Mühe machen und mal messen wie fiel platz da noch ist?

      Meiner wird erst noch gebaut

      Danke

      Huia schrieb:

      Du meinst Punkt 17.4.3

      Der Gasbehälter muss mind. 20 cm über der Fahrbahnoberfläche sein.

      Nabend zusammen,

      da ich ebenfalls für meinen EcoUP (High und BMT) eine Tieferlegung suche, setzte ich mich damit gerade auseinander :thumbsup:

      Also bein Up sind es sicher KEINE 20cm, ich habs mal nachgemessen, bei meinem sind es 16cm !

      Da ich einen fähigen Stationsleiter beim Tüv kenne werde ich dort mal vorsprechen wie es sich damit verhällt.
      Von H&R gibt es keine Freigabe für den Ecoup, egal ob Federn oder Gewinde.

      Geplant habe ich die H&R Federn mit einem Gutachten der BenzinerUps in meinem Eco Up per Einzelabnahme Eintragen zu lassen.

      Mal schauen wie und ob das so klappt, wenn ich näheres habe melde ich mich wieder dazu .

      Aber mit den 20cm Mindestabstand ist das nix beim Up.

      Cu
      Litti

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Litti“ ()

      Wenn ich die Richtlinie richtig verstehe, geht es um den Abstand zur Fahrbahn im ausgefederten Zustand.

      Sprich wenn die Achse(n) ohne Last auf der Fahrbahn stehen.

      Its not about the size of your car, its all about the size of the arm hanging out of the window!

      @bljack

      Ich hab zur Abdeckung gemessen, der Tank ist direkt darüber, man kann ihn durch die Löcher fühlen. Um das genaue Maß zu haben rechnet man da dann noch zwischen 0,5-1,0 cm mit zu.



      @juju

      Mein Up war ja im ausgefederten Zustand ;) . ich werd das mal mit dem Tüvonkel besprechen, in wie weit diese Richtline überhaupt relevant ist.







      Cu

      Litti

      Es ist ein Richtlinie und kein Gesetz.
      Da wird bei der Homologation des Eco up! sicherlich Anpassungen möglich sein.
      Wär nicht das erste mal das Teile eine Freigabe bekommen haben die sonst nicht zugelassen werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Danbo“ ()

      Danbo schrieb:

      Es ist ein Richtlinie und kein Gesetz.
      Da wird bei der Homologation des Eco up! sicherlich Anpassungen möglich sein.
      Wär nicht das erste mal das Teile eine Freigabe bekommen haben die sonst nicht zugelassen werden.


      Hm, Richtlinie oder Gestetz sehe ich hier in dem Fall als etwas wirr. Die Anlage XVII der StVZO sagt im Rahmen der GAP/GSP folgendes: "Der ordnungsgemäße Zustand der Gasanlagen ist dabei nach Maßgabe der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung im Verkehrsblatt mit Zustimmung der obersten Landesbehörden bekannt gemachten Richtlinien zu untersuchen." Und im Verkehrsblatt wurde Ende 2012 die ECE-R110 veröffentlicht. Ich gehe davon aus, dass die Regeln, die für eine wiederkehrende Prüfung gelten, sinnvollerweise auch bei einer vorherigen Typgenehmigung des zu prüfenden Fahrzeugs anwendung finden.

      Kurze Offtopic-Frage: wo gibt es denn Teile, die eine Freigabe haben und sonst nicht zugelassen werden? (Reines Interesse :) )

      Gruß
      Nils

      Umweltfreundlich und günstig unterwegs mit dem ecoup!

      ANZEIGE

      Herbst.UP! schrieb:

      Ich weiß nicht wie lange du dein up hast aber normalerweise setzt der sich noch ein bisschen in der nächsten Zeit.



      Seit 30.08. haben wir den Up, ach wenn der sich noch setzen sollte mir das Maß ja noch kleiner.



      Cu

      Litti



      P.S. ich habe die Fahrwerkssache erstmal an den Nagel gehängt, da der Up Pfeifgeräusche vom Gasdruckregler macht und es sein kann das evtl. das Fz. gewandelt wird

      Sportfedern / Tieferlegungsfedern für den eco up

      Hallo,

      wir haben seit kurzer Zeit einen Erdgas betriebenen eco up und sind auf der Suche nach Tieferlegungsfedern.

      Bisher haben wir alle Homepages der namhaften Hersteller durch, doch leider bin ich nicht fündig geworden.

      Kann uns hier jemand weiterhelfen und einen Tipp geben?

      Danke vorab.

      MfG
      Wolf-TDI

      Da wirds auch nichts geben. Ich habe Kontakt zu den üblichen Herstellern gehabt, auch Kontakte, bei denen man Sonderanfertigungen z.B. bei H&R bauen lassen kann.

      Das Ergebnis: Nüschte.

      Ich rate von Bastellösungen aber auch dringend ab. Bei EBAY werden ab und an auch Federsätze für den ECO-Up angeboten. Vorsicht, das ist definitiv falsch. Der Eco-Up hat eine andere zul. Achslast. Alle bekannten Fahrwerke, Federnsätze sind aber für die höhere Achslast des Eco-Up nicht freigegeben! Zudem bedenkt, der Eco hat hinten zwei zus. Tanks. Wenn ihr in den Wagen die BlueMotion-Federn, oder irgendwelche anderen Feder/Fahrwerke einbaut, sieht das Dingen schon im Stand aus, als ob ihr Leichen im Kofferraum transportiert, er ist dann hinten deutlich tiefer als vorne!

      So ein wenig tiefer fänd ich ja auch nicht schlecht, nur wenns halt nicht geht, dann isses eben so.



      LG,


      Rolf

      Anbei so ein absolut dubioses Angebot. Dort steht extra, dass das Fahrwerk für den Eco-Up! sein soll. Wer genauer auf die zul. Achslast schaut, erkennt schnell, dass das Bullshit ist. Es wird bestimmt Menschen geben, die darauf reinfallen, alles eingebaut haben und beim TÜV dann feststellen, dass alles umsonst war. Ich empfinde sowas als Betrug!



      Ich bin auf den Verkäufer zugegangen:



      "Sehr geehrte Damen und Herren,

      ich möchte sie freundlich darauf hinweisen, dass es keinen Eco-UP! mit der hier angegebenen max. zul. Achslast gibt! Das Fahrwerk ist für keinen Eco-UP! freigegeben. Dies hat u.a. auch mit den ges. Bestimmungen beim Verbau der Erdgastanks, einer ist unterflurig befestigt, zu tun.

      Alle namenhaften Hersteller, die ich diesbezüglich kontaktiert habe, werden def. kein Fahrwerk, keine Federn für den Eco-UP! anbieten.

      Beste Grüße,

      Rolf Wölker"



      LG,

      Rolf

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Rudi Carrera“ ()

      Wie sehr unterscheiden sich die Achslasten denn?

      Beim Passat 3C wurden damals immer nur Limousinenfahrwerke verbaut, die eine geringere Achslast vorzuweisen hatten.
      Der TÜVer konnte dann nach eigenem Ermessen die Karre ablasten, zum Beispiel hat man ausm 5-Sitzer einfach einen 4-Sitzer gemacht. Um's mal einfach auszudrücken.

      Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 4

      R-Line 2015

      Fake BBS makes baby Jesus cry.

      Der Eco UP! hat eine max. zul. Achslast vorne und hinten von 700Kg.



      Ich finde sowas ne Sauerei, weil nicht so gut informierte Mitbürger/Innen da schnell viel Geld ins Kloh werfen. Es bleibt ja nicht beim Fahrwerk, Einbau, Vermessen, TÜV und dann ne Absage. Alles wieder umbauen lassen usw. Da sind schnell 1000 Euro weg. Und dann versuch mal denen das wieder zurückzuspielen. Da steht ja eindeutig, dass man sich informieren soll und die Achslasten sind ja auch angegeben.

      Das faire Miteinander sollte schon gewahrt sein. Du kannst auf der AP Website den Eco-UP! gar nicht auswählen.



      LG,


      Rolf