Tankform

      weiß einer wie der tank geformt ist? 8|
      ich find es bisschen merkwürdig,die verteilung zwischen den km/litern......
      voll bis 3/4 ca 330km
      3/4 bis 1/2 ca 150km
      und von 1/2 bis reserve vll auch noch mal ca100.....

      ich werd morgen nochmal volltanken und dann die zahlen genau beachten.....


      http://www.upsociety.de/index.php/Thread/428-black-hawk%C2%B4s-high-up-D/

      kann mir einer verraten wie ich den oben zu sehenden link, verlinken kann? Oo....
      ANZEIGE

      Leider ist die Tankentlüftung nicht sehr durchdacht, weswegen man 45l in diesen Tank bekommt, wenn man sehr viel Gedult hat. Im Durchschnitt fahre ich knappe 300km bevor sich die Tanknadel bewegt. Ab da an geht es allerdings recht zügig, Die Reserve reicht bei mir zwischen 100km bis 150km. Wobei ich meistens zwischen 50 bis 80km fahren kann, obwohl die Tanknadel auf 0 ist und der Bordcomputer mir 0km Reichweite anzeigt. :!: Zur Zeit schaffe ich so zwischen 750km bis 800km mit einer Tankfüllung. Mein bisheriger Rekord waren knappe 900km und ich hatte noch 1l im Tank! 8o Mein Ziel ist es die 1000km mal zu schaffen.

      @Nightfly:

      Du fährst ca. 300km, bis sich die Tanknadel bewegt? Wie machst du das? Wie fährst du Auto? 900km übertrifft ja nahezu die Werksnorm :D

      Zur Tankanzeige und der Ungenauigkeit im Verlauf sei gesagt, dass die Tankanzeige nicht genormt ist. Desshalb auch diese merkwürdige Verteilung.


      @up!solut: Ich mache mir immer die Mühe und tanke den Wagen Randvoll und nicht bis zum ersten Klack der Zapfpistole. Somit bekomme ich 45l in den Tank. Desweiteren gibt es einige Strecken die ich in und auswendig kenne. Somit weiß ich wann ich bis zu welcher Geschwindigkeit hochbeschleunigen muss oder wann ich vom Gas gehen muss damit ich am nächsten Ortsschild genau 50km/h laut Move&Fun fahre. Dadurch habe ich es auf einer der Strecken auf 172km länge mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 78km/h auf einen Verbrauch von 3,5l/100km geschafft. Dies geht natürlich nur Nachts auf wenig befahrenen Strassen. Gleiten und Winschatten ausnutzen sind die Zauberwörter. Wenn Du das Bremspedal nur Bergab betätigen musst, weil Du sonst den Motor überdrehst, hast Du alles richtig gemacht. (Ausnahme Gefahrenbremsung natürlich).
      Warum ich bisher die 1000km noch nicht geschafft hab, liegt daran das ich auch Tagsüber fahren muss wenn mehr Verkehr auf der Strasse ist und ich auch ab und zu auf der Autobahn fahre. Naja und manchmal fahre ich auch sportlich mit dem kleinen.
      Ich habe auch schon das krasse Gegenteil geschafft. 7,8l/100km mit einer Durchschittsgeschwindigkeit von 122km/h auf etwas mehr wie 800km Gesammtstrecke. Hatte es etwas eilig. Ich denke jedoch das sich die Zeitersparnis durch Dauervollgas arg in Grenzen gehalten hat, da ich öfter Tanken musste. Nächstes Jahr werde ich es herausfinden. Da fahre ich die Strecke wieder, plane aber mehr Zeit zum Spritsparenden fahren ein.

      45L... Respekt. Dann ist der beim Tanken aber wirklich ganz leer und getankt wirklich mehr als vollgetankt. Was du da schreibst leuchtet schon ein. Je weniger Abkenkung man hat, schalten muss, Beschleunigen/Bremsen muss, desto geringer wird der Verbrauch. Ist mir auch schon aufgefallen. Aber weniger als 4,4L laut M&M bekomme ich mit 205/40 R17 und ohne BlueMotion nicht hin.


      Mich interessiert der Verbrauch nicht, der Up ist sparsam und gut!
      Sich schon Gedanken zu machen, welchen Windschatten man als nächstes ausnutzen kann halte ich für absolut bescheuert... #SpritsparOlympiade


      _______________________
      Von meinem iPhone mit Tapatalk gesendet!

      Das ist nicht euer ernst oder? Ist es nicht vollkommend egal, wie genau die tanknadel ist? Euer auto hat eine Tankleuchte, welche aufleuchtet wenn euer up etwas zu trinken möchte ...

      Und mal abgesehen davon wir reden hier von nem verbrauch zwischen 3,5 - 6 liter auf 100km .. Je nach Fahrzeug ..

      Was solls ?!

      Es gibt doch wichtigere sachen... Zumal man dieses problem ja eh nicht selbstständig lösen kann..

      Nun ja. Was wichtig ist, entscheidet jeder für sich selbst. Bei persönlichen Präferenzen von "bescheuert" zu sprechen ist für meinen Geschmack bissl heftig. Ich find' klasse, dass unser Upchen uns die verschiedensten Optionen überhaupt offeriert: sportlich fahren UND relativ wenig verbrauchen oder verbrauchsoptimiert dahingleiten. Jedem das Seine!

      Grüßle
      Petrex

      The reasons are impossible to see converge
      They gather like dust upon a shelf
      ANZEIGE

      Toll fand ich, dass meine Kawasaki GPZ500S zwei Tageskilometerzähler hatte.
      Den einen habe ich als Kilometerzähler genutzt, den anderen als "Tankanzeige".
      Bei meiner GS500F oder der Estrella muss der Tageskilometerzähler eben als "Tankanzeige" herhalten ...

      Den Lupo bekomme ich fast nie auf Anzeige "ganz voll".
      Interessant, wie das beim up! sein wird ...

      Da ich das so von meinen Motorrädern her gewohnt bin, wird wohl auch beim up! der Tageskilometerzähler "die haupt Tankanzeige" sein. Mit der Zeit weiß man ja ungefähr, wann man tanken muss. Bis ans Limit gehe ich eh nie. Die Nadel der Tankanzeige ist da eher eine nette Unterstützung.

      Ich hatte vorher auch nen Lupo komme jetzt je nachdem ca. 140km weiter.
      lupo 50ps verbrauch (Rekord 5,5l durchschnitt 6,3l)
      up 75ps verbrauch. (Rekord 3,9l durchschnitt 5,3l)

      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      UP! Snowwhite - Seine Haut weiß wie Schnee. Seine Rücklichter rot wie Blut und die Heckklappe schwarz wie Ebenholz :facepalm:8|:D

      Vom Lupo zum UP! konvertiert! :freu:
      :love1:

      Ja, Tacho und Tankanzeige sind sowas von witzig beim UP. Präzision wie in den 70er Jahre. :rolleyes:

      Mich hat es auch sehr überrascht als ich zuletzt 35 Liter getankt habe obwohl die Nadel noch mehr als 1/4 angezeigt hat. 45 Liter ist natürlich der Hammer, bringt aber nur was wenn man auch sofort auf Reise geht.

      Zum Glück gibt es den Bordcomputer um die verbleibende Reichweite zu ermitteln. Ende Juli fahre ich 900 km bis in meiner Heimat, bin mal gespannt... :D

      beim passat35i ist es durchaus möglich in den 70liter tank noch gute 10-15 manche reden sogar von 20 litern, also insgesammt 90liter zu tanken.
      möglich macht das ein kleiner metall"hahn" der in der tankpistolenaufnahme sitzt , und welcher per hand betätigt werden muss, während man tankt.
      das ganze funktioniert allerdings auch wieder nicht bei allen. und wie es beim up genau ist weiß ich noch nicht.
      müsste man mal testen =). aber wenn es schon geklappt hat wie "nightfly" schrieb. wäre es doch prima wenn er/sie auch schreibt wie genau es den nun gemacht wurde.


      http://www.upsociety.de/index.php/Thread/428-black-hawk%C2%B4s-high-up-D/

      kann mir einer verraten wie ich den oben zu sehenden link, verlinken kann? Oo....