Öl für up-GTI

      Öl für up-GTI

      Servus zusammen,
      kurze Frage: welches Öl verwendet ihr beim UP GTI ?
      Meine Werkstatt hat mir gerade beim Service 0W-20 eingefüllt. Noch nie was von der Viskosität gehört.
      Ist aber VW Longlife.

      ANZEIGE

      Solange es von nem Öl Hersteller und nicht von Volvic ist :D

      Spaß beiseite, 0W20 ist inzwischen eine relativ gängige Viskosität und hat hauptsächlich etwas mit Spritersparnis und damit verbundener Abgasreduktion zu tun.

      Ich habe noch nicht gehört, dass Leute mit dieser Viskosität verfrühte Motorschäden oder Ähnliches hatten.
      0W ist sogar extrem schnell im ganzen Motor nach Kaltstarts, was besonders Kurzstreckenfahrern zu Gute kommt :)

      Die Viskosität ist für den GTI korrekt, aber wie so viele Dinge beim Auto, ist auch das mit dem Öl eine Glaubensfrage.Je mehr Leute sich an dem Thema beteiligen, desto mehr unterschiedliche Aussagen wird es über die Marke, Qualität, Viskosität, ................ geben! Ich halte es seit vielen Jahren so, dass ich mich an die Herstellervorgaben halte, ein Markenöl verwende und noch nie irgendwelche Probleme zu verzeichnen hatte!

      Seit 06.09.18 up GTI

      Zum einen das, zum anderen ist das 40iger aber bei gleicher Temperatur auch dicker als das 20iger Öl.

      Wirst also wohl auch etwas mehr verbrauchen.

      Was noch dazukommt ist, dass je weiter diese Zahlen auseinanderliegen das Öl auch schneller "altert".

      Ein 0w20, 15w40 etc ist also besser lange fahrbar als ein 0w40, 10w60 o.Ä.

      Meine Erfahrung ist und bleibt, dass ich die originale Viskosität einfach beibehalten und auf Hersteller Freigabe achte.
      Wenn dann noch immer genug Öl drin ist, ist das schon weit mehr als die halbe Miete.

      Auf jeden Fall halte ich mich an die Herstellervorgaben.
      Nur war die originale Erstbefüllung keinesfalls ein 0W-20, bin ich mir sehr sicher.

      Und bzgl. der Haltbarkeit mache ich mir relativ wenig Gedanken, da das Wechselintervall
      15000km bzw. jährlich(?) ist.

      Wie kann man die Öltemperatur beim up-GTI messen?

      Das Ganze liess mir keine Ruhe, habe jetzt mal nachgefragt und folgende Info erhalten:

      Ab Kauf, d.h. vor 2 Jahren, war 5W-30 befüllt. Inzwischen hat VW, wie einige ander Hersteller auch, die Norm
      geändert und 0W-20 ebenfalls aufgenommen.

      Der up-GTI, zumindest meiner, hat ein fixes Wechselintervall von 1 Jahr oder 15"km. Was eben zuerst eintritt.

      Und jetzt noch der Krsche auf der Torte:
      Beim letzten Service, dem 1jährigen nach Kauf, hat der Döddel wohl irgendwas falsch abgelesen und keinen Ölwechsel
      gemacht, nur normale inspektion.
      Echt super.
      Was würdet ihr jetzt machen? Ich meine bzgl. Garantie?

      Du musst kein 0W20 einfüllen.
      In der Wartungsliste ist sowohl das 508 00 (0W20) als auch das 504 00 (5W30/0W30) vermerkt.
      Ich setze auf ein hochwertiges und günstiges 5W30 von Fuchs und hatte noch nie Probleme damit.
      Welches Öl man nimmt ist eine reine Glaubensfrage, aber nur für mein Gewissen setze ich lieber auf eine höhere Reserve bei hohen Temp./ Drücken als auf einen minimal geringeren Kraftstoffverbrauch und eine schnellere Durchöllung beim Kaltstart. Das dickflüssigere Öl läuft beim Abstellen ja auch nicht so in die Ölwanne zurück wie das 0W20, die Vorteile des 0W20 sind also in diesem Fall nur noch marginal.

      Gruß Robin :)

      ANZEIGE

      Sehe ich ähnlich, drehe den Wagen kalt wirklich vorsichtig. Sehe eher die Gefahr im Sommer bei Fahrten auf der
      AB. Geht ja richtig gut der Zwerg, 180 erreiche ich problemlos und relativ zügig,
      0W-20 werde ich in Zukunft explizit verweigern ;) , bleibe bei dem bewährten 5W-30 (war wohl bei der Auslieferung drin).

      Neu

      Gerade mal in der Betriebsanleitung nachgeschaut.
      Meiner hat fixe Ölwechsel Intervalle, also alle 15000 oder 1X im Jahr.

      Werde ich heute mal reklamieren müssen.

      Auf jeden Fall traurig, dass die Werkstatt das verbockt hat. Bin mal auf deren Reaktion gespannt.