Einbauanleitung Aktiv-Subwoofer Crunch GP690v.2

      Einbauanleitung Aktiv-Subwoofer Crunch GP690v.2

      Moin!

      Hier mal ne Anleitung von mir zum Einbau des Crunch GP690v.2 :)
      Bei anderen Modellen wird's sehr ähnlich laufen...

      Ich hätte gern mehr Fotos gemacht, aber wenn ich mal anfange zu basteln vergesse ich das gern mal.



      Material:
      -Knarrenkasten
      -Torx-Schrauber verschiedene Größen
      -Isolierband
      -Kabelbinder
      -Flutschi
      -Schrumpfschlauch
      -einige Türpappenclips
      -stabiler Draht

      Ich habe mir ausserdem noch von ACR so'n Einbauset geholt, darin enthalten waren:
      5m 10mm2 Stromkabel
      5m Chinch Kabel
      5m Remote-Kabel
      Sicherung

      Kann man sich aber auch alles einzeln kaufen...

      Los geht's mit der Batterie. Mit ner 10er Nuss den Minuspol losschrauben und zur Seite legen.
      Dann den Pluspol losschrauben... an dem schwarzen Verteilerkasten auf der Batterie gehen rechts und links so Plastikklemmen seitlich an der Batterie runter - diese lösen und dann das ganze hochheben und sicherstellen, dass kein Kontakt mehr zum Pluspol vorhanden ist.
      (z.B. was dazwischen legen)

      Den Deckel vom Verteilerkasten kann man entrasten und abnehmen.
      Ganz links ist noch ein Anschluss frei an dem ihr die Leitung anschrauben könnt.


      Die Sicherung sollte innerhalb der ersten 25cm des Kabels sitzen. Kabel an gewünschter Stelle durchschneiden, und Sicherung dazwischen schrauben.


      Lasst genug Kabelspielraum, damit ihr die Sicherung easy wechseln könnt, wenn es mal notwendig ist.

      Ich hab dann an dem dicken Kabelbaum, ganz oben einige Wicklungen Isoband abgemacht, bis das Gummi frei lag.
      Dann mit dem Keil in das Gummi gedrückt um genug Platz zu haben das Stromkabel da durch zu schieben.
      Die 5m durchziehen und wieder etwas Isoband um das Gummi, damit es wieder dicht ist wie vorher.

      Die beiden Wasserkasten-Abdeckungen müssen runter.
      Also die Plastikkappen von den Wischarmen runterprökeln und mit ner 13er Nuss die Muttern abdrehn.
      Die Wischerarme sitzen oft verdammt fest...
      Ich hab bissl Öl auf's Gewinde gesprüht, dann den Wischerarm angehoben und n paar Hammerschäge direkt auf das Gewinde - ging ganz gut :rolleyes:
      Die Wasserkastenabdeckungen sind am Ende der Frontscheibe nur eingerastet. Am besten in der Mitte anfangen zu lösen und nach Aussen weiterarbeiten.
      Bei diesen beiden Zungen, die in den ecken der Frontscheibe sitzen bricht gern mal was ab. VORSICHT!

      Jetzt kann man das Kabel einfach durch den Wasserkasten legen und ggf. mit Kabelbindern an dem vorhandenen Kabel fixieren.




      Den Gummiproppen auf den Beifahrenseite mittig einschneiden, bis das Kabel gerade so mit Gewalt durch geht. Das Loch nicht zu groß machen - wegen der Abdichtung.
      Dann das gesamte Kabel durchschieben. Bissl Flutschi hilft bei solchen Aktionen immer ungemein ;)

      Im Beifahrer Fussraum kann man dann schon das Kabel sehen...

      Die erste Verkleidung, die noch vor dem Türschweller sitzt brauchte ich nicht abnehmen. Da kann man das Kabel einfach vom Rand aus drunterfummeln.
      Den Türschweller kann man mit etwas hau-ruck nach oben abziehen - ist auch alles nur geklipst...


      Die Rücksitze habe ich komplett ausgebaut, weil ich keine andere Möglichkeit gesehen hatte, wie ich die Seitenverkleidungen ab bekomme.

      Die Rückenlehnen Haben am äußeren Scharnier einen Ring. Da ist ne Kerbe drin wo man gut mit nem Schraubendreher (evtl. + Hammer) ansetzen kann um den Ring zu drehen damit er sich öffnet.
      Zwischen den Rückenlehnen ist auch noch ein Scharnier. Hier muss man erst mal diese Plastikabdeckung abnehmen (etwas auseinander ziehen - ist nur verrastet) und dann die Schraube lösen.
      Dann kann man die Rückenlehne aus den Führungen ziehen.



      Die Sitzfläche ist mit 2 so Metallhaken in weiße Plastikclipse eingerastet. Die gehen dabei so gut wie immer kaputt... gibt's für'n 5er bei Ebay neu.
      Nach oben "Rausreissen" :D


      Nun können die Seitenverkleidungen runter. Ist auch wieder alles nur geclipst...
      Unten, neben dem Getränkehalter haben die Verkleidungen so einen Dorn der in ein Loch geht (roter Pfeil) - also nach oben rausziehen!
      Der gelbe Pfeil zeigt die Schraube die man lösen muss, wenn man die Blende mit dem Getränkehalter runter haben will. Die Blende ist zusätzlich noch mit Klett am Teppich "verrastet".
      Man bekommt das Kabel allerdings auch so durchgefummelt, ohne diese Blende abzunehmen...


      So, das war das Powerkabel!

      Nun müssen noch Chinch, Remote und das Sub-Regler Kabel (optional) verlegt werden.

      Wichtig! Auf der rechten Fahrzeugseite nur das Powerkabel legen - alles andere auf der linken Fahrzeugseite! Ansonsten müsst ihr mit Störgeräuschen rechnen!

      Angefangen hab ich mit dem Sub-Regler Kabel.
      Das Schaltknauf "Leder" ist vorne und hinten eingerastet - kann man so abziehen.
      Dann kommen 2 Torx Schrauben zum Vorschein -> lösen!
      Dann kann man die halbe Konsole schon weit genug anheben, dass man überall rankommt.
      Die Platzierung des Reglers ist Geschmacksache...
      Ich hab das Gehäuse abgemacht (nur geklickt) und ihn fest verbaut.




      Wenn man die Schraube rechts neben dem Gaspedal löst, hat man genug Spielraum um das Kabel mithilfe eines stabilen Drahtes durch die Konsole zu schieben. Das Kabel sollte dann beim Gaspedal rauskommen.


      Jetzt noch das Chinch Kabel und die Remote-Leitung an das Radio anschliessen.
      Die Remote-Leitung ist am Radio meißtens blau-weiß...
      Hatte es zu erst am "Steering Wheel Remote" angeschlossen, weil sonst kein loses Remote-Kabel am Radio rauskam - ist aber verkehrt gewesen (Subwoofer blieb aus)!
      Als ich die blau-weiße Leitung vom Radio dann mit einem Stromdieb abgezwackt habe hat alles funtioniert.

      So, die Remote-Leitung und das Chinch Kabel hab ich dann hinter dem Radio links nach unten durchgeschoben - kommen dann über dem Gaspedal raus.
      Hinter den Pedalen ist eine Palastik-Abdeckung die mit 2 Schrauben befestigt ist. Wenn die Abdeckung runter ist, kann man die Kabel am Ende des Teppichs einfach hinter dem Teppich reinlegen bis man ganz links bei der Tür ist.
      Von dort aus isses das gleiche Spiel wie auf der rechten Fahrzeugseite.
      Ich hab die Kabel unter dem Schweller noch mit Isoband gebündelt um die Verlegung zu releichtern...


      Nun solltet ihr alle Kabel hinten haben und könnt sie an den Subwoofer anschliessen.
      An das Massekabel macht ihr nen Kabelschuh, und dann kann das ganze einfach an den vorhandenen Massepunkt am linken Radkasten aufgeschraubt werden.

      Den Subwoofer habe ich mit einer 8x140 Sechskantschraube und 2 Unterlegscheiben befestigt.


      Das war's eigentlich...
      Alles wieder schön zusammen bauen,
      alle gebrochenen Clipse ersetzen,
      Batterie anschliessen (erst Plus, dann Minus)
      Wasserkastenabdeckungen mit Flutschi wieder einsetzen,
      einmal durchsaugen und fertig :D

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „oOoRuffyoOo“ ()

      Hi,

      warum hast Du nicht den freien Sicherungsträger genommen? Ich hab mal Dein Foto geklaut um es darzustellen. Dann kann man sich den ZubehörSicherungshalter sparen. Diese Einlegesicherungen gibt es bei VW in vielerlei Ampereabstufungen.

      Dateien

      Cross up! 90PS, EZ:07/2019

      Erstmal danke für die Einbauanleitung! Hat mir ein paar nützliche Infos gegeben! Bezüglich des Stromanschlusses möchte ich aber noch erwähnen, dass die dort verbaute Glassicherung doppelt und somit in dieser Installation unnötig ist. Da der Sicherungsplatz der belegt wurde, original für das automatisierte Schaltgetriebe genutzt wird und über die "Multifuse" genannte Mehrfachsicherung bereits mit 30 oder 35 Ampere abgesichert ist!



      Lediglich der auf dem Bild freie Platz ( zweiter von rechts) hat keine eigene Sicherung und kann mittels mini ANL Sicherung belegt werden (Im original klemmt hier übrigens die Endstufe vom Soundsystem drauf ;) )