Antennenwechsel

      Antennenwechsel

      Hallo,
      hat schon jemand den Antennenfuß getauscht? Ich will eine DAB+ Antenne einbauen und mich würde interessieren, welches Lochbild bei der Serienantenne im Dachblech vorhanden ist.
      Danke im voraus für Info
      Grüße
      Dirk

      ANZEIGE

      Die Antenne ist nur von oben geschraubt, einfach nach links drehen und man kann sie entfernen :D
      Zum Antennenfuß kann ich nur sagen, dass ich das im Zuge meines Dachhimmel Umbaus gemacht hatte, sollte aber auch gehen ohne den ganzen Dachhimmel auszubauen.

      Ich empfehle:

      1. C Säulen ausbauen (weißt du wie das geht?)

      2. Dachhimmel hinten aus den Dichtungen ziehen und ausclipsen (hinten ist er mit zwei Clips im Dach eingeclipst, kann man mit den Schraubenzieher ausclipsen)

      3. Jetzt sollte er sich ohne zu knicken weit genug absenken lassen umd den Antennenfuß zu tauschen (evtl den Himmel noch aus den Türsichtungen rausziehen)


      Grüße
      LocoFlasher

      Bilder müsst ich mal suchen.....habe aber selber nur einen 4 Türer, daher kann meine Beschreibung abweichen, wenn es um einen 2 Türer geht.

      Heute und morgen viel zu tun..... Melde mich danach nochmal.

      Sollte ich das irgendwie vergessen, einfach nochmal hier rein schreiben :D

      Neu

      Neu

      Hallo Up Abholer,
      ich habe bei einem UP Bj 2014 die FM Antenne, natürlich mit Fuß, gegen eine Shark DAB+ Antenne (ca. 25 Euro) im Rahmen Radioaustausch gewechselt. Das Serienradio habe ich durch ein DIN Radio Kennwood mit VW-Einbausatz ersetzt. Daher sind die Radioanschlüsse geändert, statt VW Fakra jetzt SMB Stecker (DAB+) und Din FM Antennenstecker. Bei Antennenkauf unbedingt auf passende Anschlüsse des alten oder neuen Radios achten.
      Zunächst altes VW Radio ausbauen und Schacht offen halten. Dann die Seitenabdeckung C Holm an jweiles 2 Clips links und rechts von oben lösen - mit der Hand oben einen Spalt aufziehen, dann mit langem Schraubendreher in den Spalt und die obere Cliphalterung ertasten. Direkt am Clip ansetzen und mit dem Schraubendreher abhebeln. Ebenso den 2ten Clip öffnen, dann läßt sich die Abdeckung soweit öffnen, daß der Himmel oben frei wird. Ebenso die Abdeckung A Säule nur rechts öffnen und nach oben herausziehen. Dachimmel wird zusätzlich von 2 Clips an hinterer Dachkante gehalten, leicht zu finden und mit Schraubendreher aushebeln. Jetzt kann Dachhimmel vorsichtig hinten soweit nach unten gedrückt werden, daß der Antennenfuß sichtbar ist und abgeschraubt werden kann (22er Schlüssel), Fakra Verbindung lösen und Antenne nach oben herausnehmen. Loch (siehe Foto) ist quadratisch 15 x15mm. Die Sharkantenne hat einen Fuß mit 14mm Gewinde, passt also optimal. Neue Antenne einfädeln, ich habe dazu die Auflagefläche mit dauerplastischer Dichtmasse ergänzt, um Dichtheit sicherzustellen. Antenne mit Mutter befestigen, dabei Kabel durch seitliche Önnung der Unterlegscheiben führen. Mutter mit Gefühl und nicht zu heftig anziehen. Evtl.durch Kleber gegen Selbstöffnung sichern. Jetzt Masseverbindung der Unterlegscheibe zur Karosserie an der Schraube unter Verkleidung C Säule mit Durchgangsprüfer prüfen. Sonst arbeitet der Antennenverstärker nicht.
      Jetzt steifen Draht (1,5m) von hinten über den Dachhimmel nach vorn zur A Säule führen und hier ein Zugkabel (2mm) mit Klebeband befestigen und nach hinten ziehen. Die Kabelstecker am Zugkabel mit Klebeband befestigen, dabei sorgfältig die Stecker hintereinander führen, daß der Querschnitt so klein wie möglich bleibt. Damit das Kabel auf dem Dachhimmel beim Fahren nicht klopft, habe ich den hinteren Teil des Kabelbaums mit etwas Schaumstoffmatte umwickelt. Jetzt Kabelbaum am Zugkabel von A-Säule aus über den den Dachhimmel vorsichtig zur vorderen rechten Seite ziehen. Abdeckung Armaturenbrett rechte Kante mit ABS Schalter entfernen (leicht abzuhebeln) und zur Zugentlastung der ABS Kabel Kappe mit Draht provisorisch befestigen. Kabelbaum hinter dem Gitter nach außen ziehen und von hier mit kürzerem Draht oder wieder mit Zugkabel über dem Handschuhfach zum Radioschacht führen. Das Isolierband an Führungsdraht und Kabel mit Nagelschere trennen. Achtung! Dabei Kabelverlauf sorgfältig überlegen, daß er hinter den Abdeckungen frei verlaufen kann, wenn Seitenabdeckung wieder befestigt wird. Kabel unter der Verkleidung A-Säule mit Klebeband befestigen, um die Cliplöcher frei zu halten. Das Kabel ist 5 m lang, daher müssen 2 m überschüssige Länge irgendwo verstaut werden (entweder im Dachhimmel oder unter dem Armaturenbrett. Das Einsetzen der Abdeckungen ist einfach, wenn auf richtigen Sitz der Clips zu ihrer Öffnung geachtet wird.
      Stromversorgung der Antenne habe ich an die Orange Leitung am VW Radiostecker mit Stromdieb angeschlossen (direkt neben der schwarzen Masseleitung). Damit wird der Antennenverstärker immer nur dann mit Strom versorgt, wenn das Radio an ist. Zeit für den Umbau ca 3 Std mit Fummelei beim Kabeldurchzug und Lernzeit, weils das erste Mal war.

      Dateien
      • Antennenloch.JPG

        (283,89 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Didi17“ ()

      Neu

      Danke für die Umbauanleitung!

      „Blinder Respekt vor Autoritäten ist der größte Feind der Wahrheit.“ A. Einstein

      ANZEIGE

      Neu

      Da kann ich bedingt was zu sagen :D

      Habe bei mir auch so ne "Haifisch Antenne" eingebaut.
      Mit Fakra Stecker und hat ca 30-40€ in der Bucht gekostet.
      Sender krieg ich zwar schlechter als vorher, ich bin allerdings davon ausgegangen, dass ich gar nix mehr bekomme xD

      Da ich kein Radio höre ist mir das nicht so wichtig, aber ich würde sagen man büßt ca 30-50% Empfangsqualität/Empfangsstärke ein.

      Grüße
      LocoFlasher

      Neu

      Ja, der UKW Empfang ist merkbar schlechter, geht aber noch ausreichend, ist für mich aber unwichtig, weil ich natürlich nur noch DAB höre. Super Musikqualität, immer mehr Sender und gute Verkehrshinweise. Die Antenne ist auch diebstahlsicher (ich musste ca. jedes Jahr den Stab ersetzen). UKW soll ja ca. 2025 abgeschaltet werden , imsofern ist DAB zukunftssicher.
      Grüße
      Dirk

      Dateien
      • Shark antenne.jpg

        (104,53 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Neu

      Sieht echt nach Luxus Schlitten aus die kleine Antenne :thumbup:
      Da könnte man glatt in Versuchung kommen, aber ich hab zudem noch das Maps and more Garmin Navi und wenn ich da ein anderes Radio einbaue habe ich noch ein Problem,
      na vielleicht findet sich mal so eine Antenne mit UKW Verstärker die plug and play passt :sleeping::saint::love:
      PS. kannst du die Antenne eigentlich noch in Wagenfarbe lackieren