e UP 2.0 - Test, etc.

      ronne schrieb:

      Mein Händler hat mir vorgestern gesagt ab Januar fast 8000 € Prämie, Minus Behindertenrabatt auf den Bruttopreis.


      Das Angebot ist auch Interessant. Von wem kommen denn die 8000€ Prämie ?(
      Es war ja die Rede von 6000€
      Der Behinderten Rabatt ist okay, dann gibt es kein anderen Nachlass mehr.
      Und jetzt brauche ich noch den Händler und Ort ?(
      ANZEIGE

      Ich glaube, er meinte, dass es dann keinen Händlerrabatt mehr gibt. So war es zumindest bei uns.
      Schwb-Rabatt und sonst nix.

      "Wenn ein Mann einer Frau die Autotür aufhält, ist entweder das Auto neu oder die Frau" Zitat von H. Ford

      Bei dem Nachlass ist alles eingerechnet, ist jetzt nicht Rabatt vom Autohaus. Ich habe das so verstanden das es bislang 4000 € Prämie gibt, ab Januar knapp 8000.
      Dann noch irgendeine Aktion, ds ich in HH arbeite aber in SH wohne. Macht dann in allem diesen Nachlass vom Bruttopreis aus. Kann ich aber nur leasen und nicht kaufen. Für 95 € Rate, bei Lieferung frei Haus ca 110 € Rate, jeweils ohne Anzahlung.
      Da ich aber lieber kaufe statt lease will ich mir das auch noch rechnen lassen. Ich bekomme da noch extra den Behindertenrabatt auf den Bruttopreis zzgl der e prämie. Das ist ja auch schon ne Menge. Anderseits ist bei e Autos leasen vielleicht gar nicht verkehrt . Man weiß ja nie wohin die Reise mit den Akkus mal geht und dann hat man kein Auto an der Backe nach Ende der Laufzeit. Wiederum bin ich bislang mit meinem UP gti schon zufrieden aber man will ja auch immer mal was Neues und ich bin bemüht das der Wertverlust nicht allzu groß wird. Im besten Fall fange ich den mit den Rabatten auf.

      Aha, der Umweltbonus liegt bei VW momentan bei 2380€ und wird auf 3000€ aufgestockt (Lt. Autogipfel) die anderen 3000€ tut Vater Staat dazu. Macht 6000€ ;)
      In deinem Fall geht dann noch der Behinderten Rabatt runter, was bei mir ein Treue Rabatt heißt :)
      Wenn du dann den e-Up Style mit allem Zubehör nimmst, ist er doch über 20000€

      Okay, rechnen ist nicht meine Stärke ;) Erklär mir bitte wie du von fast 22000€ auf 13700€ kommst ?(

      ANZEIGE

      2011 waren es noch fünf Sterne und nun bekommen die E-Drillinge nur noch drei Sterne. Da hat der Konzern wieder einmal Mist gebaut, indem das Notbremssystem für den Spurhalteassistenten geopfert wurde.

      NCAP: Viermal nur drei Sterne

      NCAP: Viermal nur drei Sterne - 18.12.19

      Aiways U5 und VW Up überzeugen nicht

      Kurz vor Jahresende hat die Sicherheitsorganisation Euro-NCAP noch einmal zehn Autos in den Crashtest geschickt. Das Ergebnis: Sechs mehr oder weniger erwartbare Fünf-Sterne-Bewertungen, drei mäßig abschneidende E-Kleinstwagen und ein lernbedürftiger, aber auch -williger Chinese.

      Ich werde den kleinen am 27.12 mal Probefahren. Im Verkaufsraum habe ich ihn schon mal begutachtet. Was ich nicht verstehe ist: Warum verbauen sie immer noch die 12 V Bleibatterie. Er hat doch eine große 354V Batterie verbaut! Die 12V für die Verbraucher kann man doch von 354V auf 12V runtertransformieren, oder nicht? Die 2. Frage die ich mir stellte ist, wann diese 12 V Batterie geladen wird?(wieder ein Verschleißteil mehr im Fahrzeug) Und warum ist unter dem Motorraum keine durchgehende Abdeckung...! Egal werde ihn erstmal fahren und schauen.

      Die 12V Batterie ist ein Sicherheitsaspekt.
      Bei einem Unfall wird die Hochvolt-Batterie weggeschalter. Damit aber andere Systeme,
      wie Notruf-Assisten oder automatisches öffnen der Türen weiter funktionieren braucht es die 12V Batterie.
      Die Batterie wird aber nicht so stark belastet. Sollte also länger halten.
      Aber wenn doch mal defekt ist, kann diese, wie beim Verbrenner, das ganze Auto lahm legen.

      Der Unterboden ist nicht ganz zu weil die Abwärme von Klima-Kühler, E-Motor und Leistungselektronik
      ja irgendwo hin muß.