maps&more App oder Google Maps?

      maps&more App oder Google Maps?

      maps&more App oder Google Maps? 15
      1.  
        Google Maps (9) 60%
      2.  
        maps&more App (6) 40%

      Hallo,

      was sollte man nutzen, eher die maps&more App oder Google Maps?

      Danke vorab.

      MfG
      Wolf-TDI

      ANZEIGE

      Ich nutze Beide Apps. Aber das ist ein Erdgasspezifisches Problem.
      Google Maps funktioniert sehr problemslos.
      Die M&M bietet den Vorteil, daß man die Naviansagen beim Radio hören auch angesagt bekommt.
      Google Maps erfordert, daß man das Radio auf Medienwiedergabe stehen hat.
      Wenn man eh schon kein Radio hört ist das egal.
      Im übrigen kann man auch bei Google Maps die Karten herunterladen und so das Datenvolumen etwas reduzieren.
      Die weiteren Funktionen von M&M sind schon recht nett, aber nicht so unverzichtbar.

      Achtung wichtiger Hinweis!
      Die Ansagelautstärke der M&M App lässt sich gesondert im Menü des Radios anpassen. Mir war die Ansage zu leise im Vergleich zum Radio.
      Und bei Android Handsy empfilt es sich bei jedem neu verbinden die Lauträrkeeinstellungen am Radio zu prüfen. Bei mir wird sehr häufig an dem Verbinden mit dem Raqdio die Lautstärke runter geregelt, so daß man die Ansagen auch nicht hört. Das betrifft dann alle Ansagen von egal welcher App.

      Warum ich als Erdgasfahrer ohnehin beide Apps nutze liegt daran, daß die M&M-App zwar erkennt, daß man ein Erdgasautofährt, es aber bei der Tankstellensuche nicht zwischen Erdgastanke und Benzin unterscheidet.
      So bekommt man zumeist Benzintankstellen vorgeschlagen, die einem wenig weiter helfen.
      Wenn ich eine längere Strecke fahre, dann hab ich meine Route, wenn der Tank zu neige geht, dann suche ich mittels einer Erdgastankstellenapp eine Tankstelle in der Nähe, und navigiere dann mit Google Maps zu der Tankstelle. Die voreingestellte route bleibt bei M&M und somit kann ich nach dem Tanken direkt weiter in Richtung Ziel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fliege“ ()

      Fliege schrieb:

      Google Maps erfordert, daß man das Radio auf Medienwiedergabe stehen hat.


      In den Einstellungen der Google-Maps-App kannst du festlegen, dass Navi-Ansagen als Telefonanruf wiedergegeben werden. Dadurch überlagert die Navi-Ansage die reguläre Wiedergabe, auch wenn du Radio hörst.
      seit 26.08.2016: VW up! (move up – by Johannes) - 60 PS - white - Gebaut am 03.05.2013 (MJ 2013) - 91 000 km

      dualer Student - Petrolhead - Technikfreak - Skifahrer - Radfahrer - Geocacher


      9Johannes8s schrieb:

      Fliege schrieb:

      Google Maps erfordert, daß man das Radio auf Medienwiedergabe stehen hat.


      In den Einstellungen der Google-Maps-App kannst du festlegen, dass Navi-Ansagen als Telefonanruf wiedergegeben werden. Dadurch überlagert die Navi-Ansage die reguläre Wiedergabe, auch wenn du Radio hörst.


      Das ist mal ein guter Tip :thumbsup:

      9Johannes8s schrieb:

      Fliege schrieb:

      Google Maps erfordert, daß man das Radio auf Medienwiedergabe stehen hat.


      In den Einstellungen der Google-Maps-App kannst du festlegen, dass Navi-Ansagen als Telefonanruf wiedergegeben werden. Dadurch überlagert die Navi-Ansage die reguläre Wiedergabe, auch wenn du Radio hörst.



      Super Tipp aber leider finde ich diese Einstellungsmöglichkeit nicht. Nutze Android 8. Bitte hast du einen Tipp wo diese Einstellung genau vorgenommen werden kann?
      Vielen Dank vorab

      Oh! Ich habe gerade mal Google Maps auf meinem alten Samsung installiert. Dort gibt es tatsächlich micht den Punkt, dass Naviansagen als Anruf wiedergegebn werden. Hab mal was gegooglet und das wurde so bestätigt. :/
      Diese Funktion gibt es also nur auf dem iPhone. Sorry für die ungenaue Information von mir, aber ich habe in meiner Autofahrerkarriere nie Android-Geräte genutzt.

      seit 26.08.2016: VW up! (move up – by Johannes) - 60 PS - white - Gebaut am 03.05.2013 (MJ 2013) - 91 000 km

      dualer Student - Petrolhead - Technikfreak - Skifahrer - Radfahrer - Geocacher


      Wolf-TDI schrieb:

      was sollte man nutzen, eher die maps&more App oder Google Maps?


      Die orig. VW App nutzen wir in unserem up! nicht, weil die Navigationsfunktionen zu rudimentär gehalten sind, Google nutzen wir ebenso nicht. Stattdessen verwenden wir die orig. TomTom App, die allerdings seit dem Umstieg von Android auf iOS leider nicht mehr so schön und sauber fuktioniert wie zuvor.
      Konnte man in dern Adroid Version noch den Ausgabekanal der Navigationsansagen bestimmen (z.B. als Hinweistöne, Anruf, usw.), so ist dies in der iOS Variante aktuell nicht (oder noch nicht) einstellbar. Es kommt einfach gar keine Ansage ... :thumbdown:

      9Johannes8s schrieb:

      Diese Funktion gibt es also nur auf dem iPhone. Sorry für die ungenaue Information von mir, aber ich habe in meiner Autofahrerkarriere nie Android-Geräte genutzt.


      Dummer Weise gibt es diese Einstellung - bisher - wohl nur in der Google Version für iOS.
      In meiner orig. TomTom App für iOS wäre diese Einstellung sehr von Vorteil; - bisher kommen aber leider überhaupt keine Ansagen (ein Fehler der App, an der TomTom "angeblich" schon seit längerem arbeite). :cursing:

      Ein neues "großes" Update wurde gestern für iOS veröffentlicht.
      Kann es aber leider nicht testen, da ich noch im Wartezimmer sitze ;(
      ________
      Nach einer längeren Entwicklungsphase kommt die maps+more App jetzt mit einem größeren Update zurück. Dabei stehen für uns Sicherheitsanforderungen im Mittelpunkt, die Ihre Fahrt sicherer und komfortabler machen. Konkret bedeutet das, dass wir die Anzeige der aktuellen Geschwindigkeitsbegrenzung überarbeitet haben. Zusätzlich haben wir einen visuellen Warnhinweis integriert, um Sie bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zu warnen. Weiterhin werden Sie zukünftig innerhalb der App darüber informiert, wenn eine Aktualisierung Ihres Kartenmaterials vorhanden ist, so dass Sie immer wissen, dass Sie auf dem neusten Stand sind. Wir haben uns Ihre Anregungen/ Verbesserungswünsche angesehen und Anpassungen u.a. im Layout unternommen, um Ihre maps+more Erfahrung weiter zu verbessern.
      _________

      ANZEIGE

      Znarf71 schrieb:

      Ein neues "großes" Update wurde gestern für iOS veröffentlicht.
      Kann es aber leider nicht testen, da ich noch im Wartezimmer sitze ;(
      ________
      Nach einer längeren Entwicklungsphase kommt die maps+more App jetzt mit einem größeren Update zurück. Dabei stehen für uns Sicherheitsanforderungen im Mittelpunkt, die Ihre Fahrt sicherer und komfortabler machen. Konkret bedeutet das, dass wir die Anzeige der aktuellen Geschwindigkeitsbegrenzung überarbeitet haben. Zusätzlich haben wir einen visuellen Warnhinweis integriert, um Sie bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zu warnen. Weiterhin werden Sie zukünftig innerhalb der App darüber informiert, wenn eine Aktualisierung Ihres Kartenmaterials vorhanden ist, so dass Sie immer wissen, dass Sie auf dem neusten Stand sind. Wir haben uns Ihre Anregungen/ Verbesserungswünsche angesehen und Anpassungen u.a. im Layout unternommen, um Ihre maps+more Erfahrung weiter zu verbessern.
      _________


      Ja habe es gestern mit freudiger Erwartung geladen. Konnte keine Nennenswerten Verbesserungen feststellen. Ja Geschwindigkeitsanzeige hat sich verbessert und man kann sich jetzt halt einstellen das diese warnt ab einer bestimmten Geschwindigkeit wenn man diese überschreitet. Sonst wie gesagt nix wirklich bemerkenswertes. Aber es macht so ja Hoffnung das evtl. doch noch was/mehr passiert.

      Edit: Das warnen konnte man aber auch schon immer über die MFA einstellen sogar mit Piepton.....bei der App ist da jetzt so ein Ausrufezeichen.

      Kann ich nicht beantworten, noch nicht getestet. Was mir negativ aufgefallen ist. Das die Geschwindigkeitsanzeige bei mir in manchen Straßen nicht mehr angezeigt wird obwohl das vor dem Update noch so war. Also das war dann mal eine „Verschlechtbesserung“.

      Soweit ich das bisher sehe, ist der Geschwindikeitswarner lediglich ein Ausrufezeichen neben dem Geschwindikeitswarnschild.

      Dass die App Geschwindigkeitsüberschreitungen meldet, ist gut, aber da gehört optional (!) eine akustische Warnung dazu! Denn wenn ich erst auf das Handy Display schauen muss, um die Warnung zu sehen, ist das Ausrufezeichen quasi überflüssig, denn dann sehe ich ja, dass ich z.B. nur 50km/h fahren darf. Und wie schnell ich fahre, weiß ich doch eh.
      Eine akustische Warnung wäre sinnvoll. Dann aber auch mit einem größeren Toleranzbereich bis etwa +20 km/h anstatt wie jetzt nur +10km/h.

      Fliege schrieb:

      Ich nutze
      Warum ich als Erdgasfahrer ohnehin beide Apps nutze liegt daran, daß die M&M-App zwar erkennt, daß man ein Erdgasautofährt, es aber bei der Tankstellensuche nicht zwischen Erdgastanke und Benzin unterscheidet.So bekommt man zumeist Benzintankstellen vorgeschlagen, die einem wenig weiter helfen.


      Bei mir hat das M&M gestern bei Tankwarnung gezielt nach CNG Tankstellen gesucht. Die Multistopproute hat er dann so berechnet, dass ich vor Tank leer nocht CNG tanken kann.
      M&M arbeitet aber anscheinend nur mit TMC, was oft Verkehrsstörungen nicht so zeitnah abbildet, wie Google Maps. TMC nutzt zwr angeblich auch Floating Car Data, bei Google Maps schätze ich die Verbreitung und damit die Datengrundlage besser ein.

      Wenn ich eine längere Strecke fahre, dann hab ich meine Route, wenn der Tank zu neige geht, dann suche ich mittels einer Erdgastankstellenapp eine Tankstelle in der Nähe, und navigiere dann mit Google Maps zu der Tankstelle. Die voreingestellte route bleibt bei M&M und somit kann ich nach dem Tanken direkt weiter in Richtung Ziel.

      Der Vorteil der Tankstellen Apps ist, dass sie meist aktuelle Daten zu Öffnungszeiten und Betriebszustand (offen/geschlossen/defekt) haben. Jetzt nach der ersten größeren Fahrt finde ich das M&M ganz ok, auch wenn die Staus auf der Strecke nicht erkannt und dementsprechend bei der Reisezeitberechnung nicht berücksichtigt wurden. Dafür gefällt mir die Einbindung der CNG Tankstellen sehr gut. Aus dem Grund wollte ich auch unbedingt das Navi im Up haben.