Geräusch Kaltstart TSI

      Geräusch Kaltstart TSI

      :hilfe: Hallo Forum. Mein 90PS TSI klingt nach dem Kaltstart für etwa 30 Sekunden wie eine Kinderrassel. :verdutzt: Meine Kollegen fragen mich schon ob er kaputt oder irgendwas lose ist. Es hört dann schlagartig auf. Mein Händler meinte, daß es von der Katalysator-Vorheizung kommt, die den Kat nach dem Start schnell auf Temperatur bringt. Aber kann so etwas derartige Geräusche machen? Ich habe das Gefühl, es wird immer lauter. Hat jemand das gleiche bei seinem Auto oder ist das sogar normal?
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „UPartig“ ()

      Mein TSI ist da keine Ausnahme.

      Ist für mein Empfinden aber ein typisches Geräusch von den Hydrostößeln.

      Die laufen nach dem abstellen irgendwann leer und solange bis wieder genug Öl nachgeströmt ist, klappern die halt fröhlich vor sich hin.

      Völlig normal - nichts was einen beunruhigen sollte ;)

      Hat der TSI eigentlich jetzt ne Steuerkette oder Riemen wie der erste up! und wie werden die beiden Nockenwellen miteinander verbunden? Kette mit Spanner? Nockenwellenversteller sitzt da bestimmt auch noch an der Auslasswelle. Rasseln kann hier viel. Das es mit dem Katalysator zusammenhängt glaube ich eher nicht. Was auch gerne man bei TSI Motoren beim Kaltstart rasselt ist das Wastegate vom Turbo. Aber gleich 30 Sekunden lang =O


      Steuerkette im UP gibt und gab es nicht. Der EA211 hat immer Zahnriemen und nichts mit dem 1,2l mit Kette zu tun. Wenn bei einem Auto mit 11500km die Hydrostössel klappern sollten, ist das alles andere als "völlig normal". Bei 200000km könnte man darüber reden. Hydrostössel ist also Humbug. Ich habe selber mal beruflich geschraubt, und genug hydrostössel in der Hand gehabt. Mich interessiert, wie VW das mit der katalysator-Heizung macht und ob sie konstruktionsbedingt Geräusche machen kann?

      Hallo Roland,

      bei unserem schwarzen TSI (EZ 11/17, 9 TKM) ist das vor ein paar Wochen auch aufgetreten. Er fing an für ca. 15-20 Sekunden extrem zu rasseln und zu klappern. Bin dann in meine Werkstatt und habe das Auto zwei Tage/Nächte dort gelassen. Ergebnis: ja, man würde da was hören, aber man kann nichts machen, das sei Stand der Technik!!! Ich habe ihnen noch angeboten, dass ich meinen weißen TSI zu Vergleichszwecken auch bringe, was aber niemanden interessierte. Bin dann in die Zweigstelle gefahren und hab ihnen gesagt, dass ich von den Kollegen "abgewiesen" wurde. Sie haben auch zwei Tage und Nächte gebraucht (wegen dem vollständigen Abkühlen des Motors) und haben herausgefunden, dass es an der Welle des Turboladers liegt. Da es aber ein komplettes Bauteil ist muss der Lader komplett getauscht werden. Nächsten Mittwoch haben wir Termin, Kosten übernimmt VW, ohne Problem.

      Dann hake mal nach und geb ihnen den Tipp mit dem Turbolader! Gruß, Bernd.

      :) up! GTI (rot) bestellt: 05.01.2019, gebaut: 09.04.2019, abgeholt in WOB: 16.05.2019 :)

      :) up! GTI (sw) bestellt: 13.01.2020, gebaut: 09.06.2020, abgeholt in WOB: 19.07.2020 :)

      Danke Euch. Bin jetzt einigermaßen beruhigt.

      ANZEIGE

      hi, habe das auch.
      die standdrehzahl ist in dieser zeit dann auch etwas höher und senkt sich dann inkl. dem geräusch plötzlich ab.
      allerdings kommt diese geräuschkulisse eher aus richtung motor, eher nicht von unten.
      kilometerstand 3700km, hatte das aber von anfang an

      Wenn zur Katanheizung die Zündung massiv nach spät gestellt wird, kann das schon völlig andere Resonanzen in den Abgasstrang bringen, die zu allen möglichen Geräuschen führen.

      Das ist ja nicht UP-spezifisch sondern passiert bei ganz vielen neueren Fahrzeugen.

      Sportliche Fahrzeuge mit Klappenauspuff machen dazu noch die Abgasklappe auf, damit man morgens auch wirklich alle Nachbarn weckt, so z.B. unser 335iX F30 aus 2013. Ziemlich dämlich. Erst muss man zwangsläufig den Proll spielen und nach 30 s ist der Spuk vorbei. Der Vorgänger E60 530i hat das nicht gemacht.

      Mag sein, dass es bei einigen UP TSI zu Resonanzen an irgendwelchen Abschirmblechen kommt, die andere wieder nicht haben.
      Mein Sauger-Mii lässt beim Anfahren mit kalter Abgasanlage auch alle möglichen Bleche mitrasseln (obwohl sie fest sind).

      Ich meine, der M54 Motor hatte keine. Bin aber nicht sicher, weil wir zu der Zeit auch einen 535d E61 hatten. Der hatte eine, meine ich.

      Darauf wollte ich aber auch nicht hinaus.
      Der 335i mit N55 hat eine. Aber auch mit geschlossener Klappe würde der anders klingen als nach den 30 Sekunden Katvorwärmung.
      Wollte nur sagen, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass die Motoren ((selbst 6-Zylinder) während der Katvorwärmung laufen wie nen Sack Nüsse und es an allen Enden komische Vibrationen geben kann.

      Da braucht man sich beim 3-Zylinder nicht zu wundern...

      P.S.
      Konnte bei meinem Mii die Bekannte Sollbruchstelle am vorderen Ende des Schalldämpfers in den letzten 2 Monaten schon 2-Mal nachschweißen. Das erste Mal nach der HU hat der Mensch, wohl etwas zu sparsam geschweißt. Es gab dann wieder einen Miniriss, der praktisch nicht zu sehen war und nur beim massiven Zuhalten des Auspuffs im Leerlauf leicht zu hören (gab noch ordentlichen Gegendruck).
      Oberhalb 3000 RPM führte der zu übelsten Brummgeräuschen. Das ganze Auto schüttelte sich und die Vibration war im ganzen Auto und in der Pedalerie zu spüren.

      Riß wieder zugeschweißt und weg wars, kaum zu glauben...

      Ich meine nänlich auch, dass der E60 530i keine serienmäßige bzw. optionale Klappe angeboten hatte.
      Meiner hatte auf jeden Fall (leider) keine.

      Aber zum Kaltstartverhalten auch bei 6-Zyl. hast Du absolut recht.
      Ich hatte einen E34 520i, noch den mit 6 Töpfen.
      Dann hatte ich über ein Wochenende mal nen damals neuen E60, glaube 525i.
      Nach dem Kaltstart am morgen dachte ich zuerst, an dem Motor sei was kaputt. Kein Vergleich zu den alten 6 - Zylindern ...

      Mein nächster war dann ein E39 535i :thumbsup:

      "Wenn ein Mann einer Frau die Autotür aufhält, ist entweder das Auto neu oder die Frau" Zitat von H. Ford

      Wir haben unseren "Schwarzen" wieder. Gestern wurde der Turbo getauscht. Kosten 1.400.- Euro, zahlt aber VW ohne Probleme. Nach drei Kaltstarttests immer noch alles okay. Kein Rasseln, kein Scheppern, kein Klappern... Läuft wie eh und je :thumbsup:

      :) up! GTI (rot) bestellt: 05.01.2019, gebaut: 09.04.2019, abgeholt in WOB: 16.05.2019 :)

      :) up! GTI (sw) bestellt: 13.01.2020, gebaut: 09.06.2020, abgeholt in WOB: 19.07.2020 :)