Leistungssteigerung GTI

      UPtotheroots schrieb:

      Es müsste eine Lampe leuchten... da wurde sicher etwas geändert. Die Elektronik kommt auch mit 400PS klar, da sind 140-150 nicht so der Hit für die Traktionskontrolle


      Dann frag doch direkt bei APR selbst nach. Ist der einfachste Weg.

      Nachtrag zur Eintragung:
      Heute den neuen Steuerbescheid bekommen. Hat sich nur geringfügig geändert und sind 7eur in Jahr höher. Also vernachlässigbar. ;)
      Versicherung 74eur im Jahr. Also hält sich alles in Grenzen.

      Nachtrag zur Leistungssteigerung:
      Bin nach wie vor sehr zufrieden. Beschleunigt bis zum Begrenzer schön durch. Vorhin ist mir der neue Swift Sport weg gezogen. Jetzt bleibe ich dran, komme sogar leicht näher.
      Verbrauch bei gleicher Fahrweise unverändert. Über längere Strecken ist der Verbrauch um 0,5 Liter gesunken.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „whiterider“ ()

      Ich habe sporadisch Zündwinkelrücknahmen unter Volllast, vermutlich sind meine Zündkerzen nach 30.000km nicht mehr die besten. Weshalb möchtest du die APR Zündspulen einbauen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „BTSI“ ()

      Zitiere mal APR selbst:

      APR Zündspulen erhöhen die Energieabgabe um 10% und gewährleisten somit auch bei stark leistungsgesteigerten Fahrzeugen die Entstehung des Funkens, sind ein echtes Upgrade für deinen Motor

      Zudem sehen sie gut aus. Also auch optisch ein Upgrade.

      Nichts für Ungut, aber ich würde mir das Geld für die Zündspulen sparen......
      Das ist genauso sinnvoll wie damals wohl die Ngk Tuning Zündkerzen auf Amazon (gibt es nicht mehr... Warum wohl??? ^^)
      Der Beschreibungstext ist absolut nichtssagend und ich wüsste auch nicht davon, dass irgendjemand mal gesagt hat, dass seine Zündspulen zu schwach wären.....

      So, melde mich auch mal kurz :)
      Freitag war ich bei JP Performance für die APR Software.
      Einstandsmessung war schon mal sehr vielversprechend! Bei 24°C hatte mein TSI 99PS und 188Nm Drehmoment...

      Dann kam die Software drauf und das Drama nahm seinen Lauf...
      Prüfstandslauf musste bei 4600 Touren abgebrochen werden, EPS Meldung, Motor ins Notlaufprogramm...
      Manni hat den Fehler ausgelesen, der Up meldet Ladeluft Leckage, was natürlich nicht sein kann...

      Nach langem hin und her sind wir jetzt so verblieben, dass ich ihn erstmal so fahre (ja, er geht ab und an in den Notlauf, aber immer bei unterschiedlichen Bedingungen)
      APR meldet sich in den nächsten Tagen, mit einer überarbeiteten Version, die dann draufgespielt wird.

      Jetzt aber zum Spannenden!
      Beim halben Prüfstandslauf hat er bei 26°C eine Leistung von 150PS und 287Nm gedrückt :thumbsup:
      Auch von der Straße kann ich bisher bestätigen, der TSI hängt brutal am Gas und maschiert richtig gut!

      Anbei noch das vorläufige Leistungsdiagramm:
      IMG_20200614_111347~2.jpg

      Bei wieviel Ladedruck hängt die Kiste den jenseits der 250Nm und vor allem 140PS?

      Mir wurde beim 90PS TSI davon abgeraten soviel Leistung drauf zu ballern.
      Zum einen weil das Getriebe bei 200NM Dauerbelastung zu Ende ist (wenn ich dein Diagramm sehe, hmm, haust du durchweg zuviel drauf) zu anderen weil die Ventile anders sind (Legierung?) Und da mit nicht so Standfest/resistent wie die vom GTI bzw Polo/Golf/Octavia mit Serie 105/110 PS.

      Ich hatte 1 Jahr später nochmal nachgefragt ob man sich ggfm geirrt hat und die Meinung wurde nur wieder bestätigt.

      Zusammenfassend: Ich blicke neidisch auf die Ergebnisse eines GTIs und bin spektisch bei den Angaben des TSI.

      Weil APR macht komischerweise keine Unterscheidung bei beiden Modellen. Sehr komisch.
      Nicht mal mit oder ohne OPF unterscheiden sie.

      Andy

      Klar, wenn man nach den Herstellerangaben geht sollte man es nicht tun... Da sind wir uns einig!

      Mit den Herstellerangaben sehe ich es aber mehr wie die Reichweitenanzeige...da bleibt man auch nicht bei 0 km stehen :D
      Gerade VW geizt nicht mit dicken Reserven.

      Möglicherweise geht mir der Motor hoch, möglicherweise hält er durch... das Risiko geht man bei einer Leistungssteigerung immer ein (meine Meinung)
      Deswegen sehe ich es mehr als Experiment, dass einfach sehr viel Spaß auf der Straße macht.

      Mit TTE Lader und 200PS würde ich mir auch bisschen Sorgen machen, bei 150PS habe ich aber noch ein gutes Bauchgefühl :thumbup:

      Ich denke auch, dass das bei sinniger Fahrweise lange genug halten wird :)

      Aber warum sollten die Leistung nicht auf die Straße gebracht werden können??
      Frontantriebler ohne Asr oder Ähnliches wurden schon auf über 400 Ps gezogen *hust* Vr6 *hust*. Mit anständiger Bereifung geht sogar das noch recht ordentlich. Bei 150 Ps sehe ich da überhaupt kein Problem, frage mich ahlt nur warum das nicht Serie so ist :)

      ANZEIGE

      frage mich ahlt nur warum das nicht Serie so ist :-)[/quote]

      Weil man zum einen dann starke Konkurrenz im eigenen Haus hätte, bitte immer schön den Abstand zu Polo und Golf wahren und zum anderen glaube ich nicht mehr an die Reserven, was die Haltbarkeit und Standfestigkeit angeht! Die Technik an sich ist nicht schlecht, aber der Kostendruck sitzt schwer im Nacken und darum wird ja selbst an den sichtbaren Stellen schon gespart ohne Ende, wie soll es da erst an den unsichtbaren Stellen sein? Ein weiteres Zeichen für die maue Qualität und Standfestigkeit, ist für mich die oftmals konsequente Verweigerung bei Garantieansprüchen, von Kulanz will ich da gar nicht mehr reden!

      Seit 06.09.18 up GTI

      Ich sehe das recht entspannt.
      Der Motor hält das aus, auch das Getriebe wird nicht den Geist aufgeben. Vollgasorgien finden jenseits der 5000U/min statt und da ist alles im Lot.
      wer mal aus Schaltfaulheit Gas gibt... das geht auch, wer das dauerhaft macht, wird wahrscheinlich eher Probleme mit der Kupplung und später auch mit dem Getriebe bekommen.

      was die Reserven angeht:

      diese existieren noch immer, aber nicht so dass man denkt VW will Abstand halten. Beim 2.0TSI sind 150PS/Liter auch standhaft und kein Thema, 400 verkraften die auch im Langzeittest.

      wir leben halt weder in der Sahara, noch in der Arktis. VW muss beides einrechnen, APR und die Personen mit deren und anderer Software sicher weniger...

      https://www.130-danke-nein.de/

      Ich habe eine Frage an die GTI Fahrer, hat von euch schon mal jemand den Ladedruck Serie geloggt? Mich würde interessieren, wann bei euch der maximale Ladedruck ansteht und wie hoch er ist. Falls jemand mal mit VCDS geloggt hat, wäre eine Messung natürlich mega...