Trommelbremsen UP GTI

      Trommelbremsen UP GTI

      Hallo Zusammen,

      ich habe mich mal meiner hässlichen Trommelbremsen am Up GTI angenommen.
      Wie viel Korrosion sich schon nach knapp 1700 Kilometern, nur im trockenen gebildet hat.

      Habe mich richtig erschrocken als ich die Felge runtergenommen habe.
      Top Qualität sieht anders aus. Möchte nicht wissen was da im Winter passiert.

      Mit ein paar Bildern dazu.

      IMG_1509.JPG
      Original mit grauer Trommel.

      IMG_1511.JPG
      Nach Abnahme der Felge.

      IMG_1513.JPG
      Gammel unter der Trommel.

      IMG_1512.JPG
      Trommel reinigen und entfetten.

      IMG_1503.JPG
      Aufnahme reinigen und mit Keramikpaste behandelt.

      IMG_1505.JPG
      Lackierte Trommel eingebaut.

      IMG_1506.JPG
      Schwarze Trommel und Felge montiert.

      Jetzt gefällt es mir schon wesentlich besser.
      Das ganze hat so ca. 3 Stunden gedauert.

      Sorry für die Bilder, bekomme sie leider nicht gedreht.

      Viele Grüße aus Hamm
      NIXGG

      Dateien
      • IMG_1509.JPG

        (695,8 kB, 48 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „NIXGG“ ()

      Es ist zwar toll dass du die lackiert hast, aber es ist, sorry, absolut bescheuert, dass du die auflagefläche der Felgen lackiert hast, wer soetwas macht, der sollte lieber gar nichts machen.

      es reichen kleinste Unebenheiten und das Rad wird nicht gleichmäßig fest, Schrauben können sich lösen! Weder Rost noch Farbe haben dort etwas zu suchen....

      ich verstehe und fasse es nicht...

      https://www.130-danke-nein.de/

      UPtotheroots schrieb:

      ...aber es ist, sorry, absolut bescheuert, dass du die auflagefläche der Felgen lackiert hast, wer soetwas macht, der sollte lieber gar nichts machen.

      Warum so aggressiv? :thumbdown:

      Solche Sachen kann man auch kommunizieren ohne andere zu beleidigen!

      @ NIXGG

      Die schwarze Trommel inkl. montierter Felge beim letzten Bild ist wieder grau geworden.

      Was die Farbe wohl doch etwas flüssig :D

      Patrick79 schrieb:

      Schaut sehr gut aus.
      Was hast du für Lack genommen ?


      Es gibt speziellen Bremssattellack als Komplettkit z.B. von den Firmen FOLIATEC, DupliColor, RAID usw. Sieht wirklich gut aus und werde es wohl auch in Angriff nehmen.
      Wenn es nur um die Lackieraktion geht, braucht man natürlich nicht die Trommel abnehmen. Es ist was wahres dran, wenn die lackierten Radauflageflächen bemängelt werden.
      Der up! Spurtschnell im Stau - spritzig im Regen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Zornwolf“ ()

      Also bisher habe ich jedes halbe Jahr beim Radwechsel nach groben reinigen mit Drahtbürste und Bremsenreiniger, die Naben und die Bremssättel oder auch die Trommeln matt schwarz lackiert. Dauert ne Viertel Stunde und hält wieder eine Saison.
      Lösen tut sich da nichts!

      @ronne
      Es muss ja auch nicht zwangsläufig etwas passieren. Die Wahrscheinlichkeit das was passiert ist aber durch die Verschlimmbesserung gegeben. Es ist nunmal eines der NoGo's im Fahrzeugbau/Maschinenbau.
      Der up! Spurtschnell im Stau - spritzig im Regen.
      ANZEIGE

      Das letzte Bild werde ich morgen noch mal gegen ein neues tauschen, dann sieht das besser aus bezüglich
      der schwarzen Trommel. Der Lack ist sehr dünn an der Felgenaufnahme. So wird da nichts passieren.

      Der UP GTI hat gedämmte Radschalen in schwarzem Kunststoff.

      ronne schrieb:

      Bei fast allen Alurädern sind die Anlageflächen komplett lackiert wenn sie neu sind.

      Dann sollte es ja kein Problem darstellen ein einziges Felgenmodell zu nennen, das mit lackierten Anschraubflächen angeboten wird :S

      Lackschichten zwischen Schraubverbindungen beeinflussen Reibungskoeffizienten, Flächenpressungen (wichtig für auftretende Scherkräfte) und damit auch Anzugsmomente, deswegen haben sie in diesem Bereich auch nichts verloren. Unter Belastung (z. B. hohen Temperaturen) gibt Lack auch gerne mal nach, was das Anzugsmoment ebenfalls herabsetzt. 99x wirds gut gehen und einer steht halt irgendwann mit lockeren bzw. verlorenen Radbolzen da - sollte man sich nur vorher bewusst machen.

      Nunja.... Jetzt ist der Lack drauf.

      Bei meinem Motorrad haben sich Schrauben des lackierten Motor Deckels nach ~120 km gelöst gehabt.... Da hat sich die verschraubte Fläche am Lack bzw. Der Lack selber noch etwas "gesetzt"

      Ich würde also nach ~50 km die Schrauben alle nochmal abknacken und wenn du kein Zittern o. Ä. am Lenkrad fühlst (weil evtl. Die Felge durch den Lack nicht 100% gleich an der Trommel anliegt), dann ist doch alles gut :)

      Die Trommel sieht übrigens von außen auch nach 4 Jahren nicht schlimmer aus.

      Meiner hat knapp 40tkm runter und ist ez 01.2014 und die Trommel ist von außen noch Silber :)

      Sieht aber trotzdem schick aus, die schwarze Trommel.

      Grüße
      LocoFlasher