VW Up steht schief

      VW Up steht schief

      Hallo Gemeinde,

      ich habe zu diesen Thema noch nichts gefunden, weshalb ich mal einen neuen Beitrag dafür gemacht habe.

      Und zwar ist mein Up hinten rechts über einen halben Zentimeter höher als hinten links. Zudem hat er auch noch über ein Grad weniger Sturz hinten rechts als hinten links.
      Gibt es noch jemanden der das gleiche Problem hat. Oder weiß jemand woran das liegen könnte? ?(

      Hatte zum Beispiel gelesen, dass @Kato das gleiche Problem hat, jedenfalls mit der Unterschiedlichen Höhe bzw. Tiefe.

      ANZEIGE

      Guten Morgen. Ja, bei mir ist auch ein Unterschied. Laut kw wäre ein Unterschied von bis zu 3cm möglich. Würde mich ja mal interessieren ob h&r eine so große Differenz auch angeben würde. Ist wirklich ärgerlich. Komisch finde ich, dass es sich bei Dir und mir um die gleiche Seite handelt. Hat es vielleicht irgendwas mit dem Tank zu tun?
      Das heißt wohl jetzt für uns, beim Fotografieren nur die Fahrerseite abzulichten ;)

      Guten Morgen, also so eine Info, wie du von KW hast, habe ich nicht bekommen und auch nirgendwo gelesen.

      Hast du auch Probleme mit den Sturz? Ich habe über einen Grad weniger Sturz auf der rechten Seit. Wenn man hinter den Auto steht, kann man das sogar schon erkennen :|

      Beim Ablichten hast du Recht, aber ich möchte, dass die Leute am Straßenrand auch mein tiefes Auto bewundern können :P:D

      Sturz ist aber nicht einstellbar, was im Umkehrschluss bedeuten würde, dass die Hinterachse schief ist! Interessant wäre jetzt wie groß der Toleranzbereich beim Sturz an der Hinterachse ist, liegt man da drin, ist vom rein technischen her alles in Ordnung!
      Optisch stört das natürlich das Erscheinungsbild, fällt allerdings in aller Regel auch nur auf wenn man in Breite und Tiefe an die Grenze des machbaren geht! Grundsätzlich ist das dann aber wohl bei allen VW's ein Problem, ich kenne das eigentlich nicht anders, die Fertigungstoleranzen sind wohl recht groß!

      Seit 06.09.18 up GTI

      Hallo,
      ich habe mir vor kurzem ein KW (gepfeffert) einbauen lassen. Jetzt nach den ersten 1500 km hat sich das Auto auf der Fahrerseite deutlich mehr gesetzt, als auf der Beifahrerseite. Dachte es könnte daran liegen, dass ich immer alleine fahre...

      Zum Sturz kann ich aktuell noch nichts sagen.

      Habt ihr mal die Federn hinten rechts und links getauscht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TuttoBene85“ ()

      Sollte man mit einem Gewindefahrwerk nicht eigentlich kleinere Ungleichheiten problemlos korrigieren können?!

      HR 5mm weiter runter schrauben oder HL 5mm höher und der Unterschied auch hinsichtlich des Radsturzes sollte sich erledigt haben.

      Meine Beifahrerseite steht auch vorsorglich einen Gewindegang tiefer, da ich zu 95% alleine unterwegs bin.

      @TuttoBene85
      Federn habe hinten rechts und links noch nicht getauscht.

      @Revolution
      Runterschrauben geht nicht mehr und hochschrauben möchte ich nicht :D

      Ich hatte gestern nochmal unter das Auto geschaut und gesehen, dass sich der obere Federteller hinten rechts verdreht hatte. Habe ihn nun wieder ihn die richtige Position gebracht und danach nochmal grob gemessen. Jetzt ist meiner wieder halbwegs gerade. Der Sturz ist jedoch immer noch unterschiedlich :|
      Habt ihr zufällig mal ein paar Werte und Fotos von euren hinteren Gewindefedertellern? Ich überlege die gesamte untere Einheit zu wechseln, um noch ein bisschen tiefer zukommen (Die momentane Einheit kommt mir ganz schön Dick vor).
      Den Verstellteller möchte ich nicht rausnehmen. Zudem müsste ich dann die Feder verbiegen, damit sie auf dem unteren Teller wieder plan aufliegt.

      IMG_1889.jpg