Ungleiche Maße nach Tieferlegung

      Ungleiche Maße nach Tieferlegung

      Hallo,

      ich habe meinen up mit Vogtland Federn in einer Fachwerkstatt 40 mm tieferlegen lassen.

      Die Tieferlegung ist nun eine Woche her.

      Heute habe ich auf einem nach meiner Meinung geraden Boden gemessen (Kotflügelkante bis Boden).

      Hier die Maße:

      VL: 60
      VR: 61
      HL: 61
      HR: 63

      Sind diese Unterschiede normal oder noch normal?

      Ich habe leider nicht im Serienzustand gemessen.

      Danke vorab.

      MfG
      Wolf-TDI

      ANZEIGE

      Generell wird es immer Unterschiede geben, dass hängt in den allermeißten Fällen mit den Fertigungstoleranzen der Karosserie zusammen! Steht das Auto denn augenscheinlich gerade? Wenn ja, dann ist alles in Ordnung!
      Ob der Boden wirklich gerade war, lässt sich am besten mit einer Wasserwaage ermittelt, ein Garagenboden oder auch ein Parkhaus bieten da ganz gute Voraussetzungen und dann mal mit gelöster Handbremse nachmessen!

      Seit 06.09.18 up GTI

      100% gleiche Werte links und rechts zu bekommen ist nicht ganz einfach. Ist der Boden nicht 100% glatt, stimmt das schon nicht mehr. Da reichen schon paar Millimeter. Ist man als Fahrer im Auto, steigt da aus und misst dann, ist die Wahrscheinlichkeit auch hoch, dass es nicht 100% gleich ist. Da spielt halt einiges eine Rolle. 2 geteilte Tanks... ist auf der einen Seite mehr Treibstoff als auf der anderen, hat man auch leichte Abweichungen...

      Die besten Ergebnisse hatte ich bis jetzt, wenn man das Fahrzeug in eine Werkstatt fährt, wo der Boden absolut glatt ist mit Fliesen oder so. Dann auf die Hebebühne einmal hochheben und wieder ablassen und paar Meter vor der zurück rollen, sodass sich die Räder setzten. Aber nicht reinsetzen. Messen.

      Das was du da schreibst sind ja nur 1-3mm Abweichung. Das ist völlig im Rahmen.