ASG Info's

      Moinsen, ich beschäftige mich schon einige Zeit mit der Frage ob ich mir einen Up kaufen soll, quasi als zweit und Winterauto, da ich im Moment aufgrund eines Arbeitsunfalls etwas in der Bewegung eingeschränkt bin, Knöchel in Gips, habe ich viel Zeit im Netz zu stöbern....

      Ich bin aus dem Alter wo ich unbedingt selber schalten will raus, mein Benz hat auch Automatik und gerade jetzt weiss ich sie noch mehr zu schätzen, Gips ist links :) also möchte ich gerne den Up wenn auch mit ASG haben, so lange Rede wenig Sinn, ist das ASG Getriebe von den ersten Baujahren mit den Schaltgetrieben identisch, also bis auf die automatisierten Teile natürlich oder ist es innen komplett anders?

      Und wenn sie gleich sind, gibt es denn beim ASG die gleichen Probleme wie mit den normalen Getrieben?

      ANZEIGE

      Hi, ob das ASG Getriebe der ersten Baujahre identisch mit den Schaltgetrieben ist,kann ich Dir nicht beantworten.Diese Frage müssen Dir kundigere Forumisten beantworten.Als ehemaliger Citigo ASG Besitzer kann ich Dir
      nur sagen das ich im Prinzip mit dem ASG Getriebe ganz zufrieden war. An das Anfahrnicken an Ampeln musst Du Dich gewöhnen,an leichte Schaltverzögerungen auch.Allerdings habe ich es als nicht so nervig wie in einem Smart in Erinnerung. Für Mittelgebirge ist ist das ASG nicht wirklich geeignet, da ist leicht überfordert.
      Falls Du vorrangig im Flachland unterwegs bist, ist ein ASG Up/Mii/Citigo durchaus fahrbar.Mit einem MB Automatik Getriebe ist es allerdings nicht vergleichbar.Aber da erzähle ich Dir sicher nichts neues
      Gruß

      Ich habe 3 Smarts gehabt, zwei 450 und einen 451, ausserdem mal einen 3 Liter Lupo getestet, ok schon ne Weile her aber ich denke schlimmer wird es beim Up auch nicht sein, mir haben die Smarts alle wirklich Freude gemacht. Naja vielleicht schreibt ja noch einer was zu meinen Fragen.

      Die Getriebe sind nicht identisch.
      Ich meine, in den unteren Gängen ist die Übersetzung minimal niedriger, damit das ASG die Kupplung beim Anfahren nicht so quält und ein paar Teile sind verstärkt, damit es die etwas ruppige Schaltarbeit der Aktuatoren besser aushält.

      Der Up ist wirklich nen gutes Autos, aber wenn es Automatik ein soll und nur für die Stadt (keine Autobahn), würde ich doch bei den Japanern und Koreanern mit Wandler schauen (Daihatsu Cuore, Hyundai I10, Kia Picanto, oder auch Mitsubishi Space Star mit CVT).

      Da haste das zuverlässigere Auto.
      Die Mechatronik im Up ist zwar elektrisch und nicht mehr hydraulisch wie im 3L-Lupo. Auf lange Zeit so richtig zuverlässig scheint das aber dennoch nicht zu sein.

      P.S.
      So zuverlässig wie beim Smart hat sonst leider noch niemand nen ASG gebaut bekommen.

      Vielen Dank für die Info's, ich mag den Up einfach, ich mochte schon immer so kleine Autos obwohl ich vom Körperbau eher etwas größer dimensioniert bin :)

      Aber bevor ich eins dieser anderen Autos kaufen würde nehme ich lieber einen Up mit Schaltgetriebe, das kleine Ding macht mich einfach an und Platz ist vorne mehr als ausreichend selbst für mich.