Austausch der Lautsprecher vorne

      Das schöne ist die einfache Montage und Demontage, man kann mit dem Beats auch ganz gut leben.
      Ich bin zufrieden und werde lediglich die Türen und Seitenteile etwas dämmen, ich bin aber auch kein Hifi Enthusiast, ich höre gerne Musik auch mal laut, das wars.

      Gruß Fabs :thumbup:

      ANZEIGE

      Michel S8 schrieb:

      @'Fabs
      Das ist ja alles nicht das Problem ( zerlegen, Lautsprecher tauschen, Kabel anklemmen, Resonanzraum dämmen und zusammenbauen)

      Ich möchte jetzt doch nur wissen ob die Lautsprecher, die ich weiter oben angegeben habe passen und was taugen.
      Wenn mir da jemand etwas zu sagen könnte, dann wäre ich schon super zufrieden.


      Hi Michel,

      ich hab mir vor ca. einem Jahr diese hier für 95€ gekauft.

      ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

      Mit den Anleitungen hier im Forum hab ich es an einem WE mehr oder weniger einfach hinbekommen, die vorderen Lautsprecher gegen diese hier zu tauschen.
      Die Hochtöner habe ich ins Spiegeldreieck eingebaut, das Kabel einfach durch die Tür hochgezogen.

      Ich habe einen dreitürigen Up!, hinten sind nach wie vor keine Lautsprecher verbaut. Der Unterschied zu den Standard-Müll-Lautsprechern ist wirklich enorm.
      Ich habe mir zwar Alubutyl zum dämmen dazu gekauft, es aber nicht verwendet. Die langen Türen sind schon schwer genug, ich will die armen Gelenke da nicht noch mit schwerem Dämmmaterial belasten.
      Der Klang ist auch so ganz ordentlich, mit gedämmten Türen wäre er natürlich noch besser.
      Hätte ich einen Viertürer, hätte ich vermutlich auch gedämmt.

      Wenn du Fragen hast, schreib mir gerne.
      LG Moritz

      Liebe Grüße und gute Fahrt,
      Moritz

      Hi Diego,
      du hast ja den Fünftürer.
      Ich bin mir halt unsicher, wie lange der Dreitürer das aushält.
      Wenn ich die Lautsprecher hinten nachrüste, werde ich dämmen, da schade ich meinen Türen ja nicht :)

      Liebe Grüße und gute Fahrt,
      Moritz

      Keine Sorge, wenn du pro Tür nicht eine 20 kg Materialschlacht veranstalter, ist das kein Thema.
      1-2 lagig mit Alubutyl hat nen sehr guten Effekt und die Scharniere merken das gar nicht ;)
      Ich hatte ja vor dem Up auch nur 3 Türer.....

      mope2000 schrieb:




      ich hab mir vor ca. einem Jahr diese hier für 95€ gekauft.

      ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

      Die Hochtöner habe ich ins Spiegeldreieck eingebaut, das Kabel einfach durch die Tür hochgezogen.



      Hast Du mal ein Bild von Deinem verbauten Hochtöner in dem Spiegeldreieck.

      So ein bischen Dämmung kann auch ne Tür vom 3 Türer ab. Mann darf es nur nicht übertreiben.
      Der VW Fox konnte das gar nicht ab. Da war original schon zu schwer.
      Gruß
      Michel
      :thumbup:

      Sauber, das sind ja top Fotos. :thumbsup:

      Da scheint ja hinter der Verkleidung noch genug Platz für den Hochtöner zu sein.
      Und Preis/Leistung scheinst Du ja auch völlig zu frieden zu sein.
      Das ist natürlich eine gute Lösung für wenig Geld etwas mehr Musik zu bekommen, sehe ich das richtig ?

      Gruß
      Michel
      :thumbup:

      Genau so ist es :)
      Zwischen den Ab-Werk Dingern und so wie es jetzt ist, da liegen Welten dazwischen.
      Und das obwohl ich nicht gedämmt habe.
      Kann ich nur weiter empfehlen.
      Mit Dämmung wäre es natürlich noch besser, werde ich noch nachholen.

      Liebe Grüße und gute Fahrt,
      Moritz

      ANZEIGE

      Damit hätte man zwar den Lautsprecher "abgedichtet", aber die Tür drumherum wird, so vermute ich, bei höheren Lautstärken trotzdem noch mitvibrieren. Dem versucht man normalerweise mit Alubutyl o.ä. entgegenzuwirken.

      Ohne dass ich mich da genauer auskenne denke ich, dass diese Dämmgehäuse nicht all zu viel bringen.
      Sie schützen zwar vor Feuchtigkeit, aber dämmen nicht im eigentlichen Sinne. Oder hat die schon jemand eingebaut und kann was dazu sagen?

      Liebe Grüße und gute Fahrt,
      Moritz

      Also ich bin da etwas zwiegespalten ^^

      Abdichtung vom Lautsprecher zur türverkleidung ist sinnvoll.

      Dieser "spritzwasserschutz" allerdings ist völliger Quatsch.
      Car-hifi Lautsprecher sind darauf ausgelegt in einer Autotür zu überleben.
      Bevor der Lautsprecher irgendwelche Wasser oder Korrosionsschäden bekommt, wird eher die Sicker porös und das auch erst nach 10-20 Jahren.....

      So zumindest meine Meinung und Erfahrung ;)

      Ich bekomme demnächst einen e-up mit 6 Lautsprechern. Ich konnte den schon ausprobieren und der Klang befriedigt mich nicht wirklich. Eine Optimierung ist dringend notwendig.
      Eine Superanlage mit Endstufen, DSP und Subwoofer scheint mir übetrieben. Ich will - nach gründlicher Türdämmung - nur die Lautsprechersysteme tauschen, würde deshalb gerne wissen, wie die vorhandenen Zweiwegsysteme vorne verkabelt sind.
      Hat der Hochtöner in der A-Säule eine eigene Leitung vom Radio, oder ist er mit dem Tiefmitteltöner in der Tür verbunden?
      Gibt es eine Weiche und - wenn ja - wo befindet sie sich? Konkret - bekommt der Türlautsprecher den gesamten Frequenzgang oder werden die hohen Frequenzen abgeschnitten?

      Gängige Kandidaten für einen Lautsprechertausch sind ja wohl Focal (ISS 165?) und Eton (POW 160.2?). Hat jemand schon mal verglichen? Gibt es Alternativvorschläge?
      Wäre es sinnvoll, die HT mit in die Tür zu integrieren (Spiegeldreieck) oder könnte man sie hinter die Blende in der A-Säule reinpfriemeln?

      Danke für Infos!

      runaron

      Das Radio hat nur 4 Ausgänge, der Hochtöner ist mit dem Tiefmitteltöner in der Tür also zusammen verkabelt.

      Die "Frequenzweiche" ist nur ein Kondensator, welche idR. direkt am/vor dem Hochtöner sitzt.

      Die Türlautsprecher bekommen, abgesehen von den Eingriffen des Radios, das ganze Frequenzband.

      Die Focal hab ich leider noch nicht gehört......

      Ebenfalls hab ich noch nicht getestet, ob die Hochtöner an den originalen Platz passen, würde dies aber als erstes probieren.

      Grüße
      LocoFlasher

      Hey, ich hab die Focal Lautsprecher nicht zum Vergleich gehört.
      Bei mir habe ich das Eton POW 172.2 in die original Lautsprecheröffnungen gebaut.
      Da du ab Werk bereits Hochtöner verbaut hast, würde ich dir auch raten die Hochtöner in die A-Säule zu bauen.
      Das sieht einfach besser aus, ich habe extra die A-Säulen mit Lautsprechervorrichtung nachgerüstet.
      In die hinteren Türen habe ich das Koaxsystem Eton POW 170.2 verbaut.
      In der Reserveradmulde verrichtet ein Aktivsubwoofer noch seinen Dienst. (Dieser ist im Gesamtklang aber eigentlich nicht notwendig, der Bass der ETON Lautsprecher ist gut genug.
      Man sieht also im Innenraum nicht, dass das Auto andere Lautsprecher hat.
      Beachte, dass du zum Einbau Lautsprecherringe benötigst und du mit dem Kabel für die Hochtöner durch die Türdurchführung musst.

      upsociety.de/index.php/Attachm…B-93CC-95598B798D3E-jpeg/
      upsociety.de/index.php/Attachm…0-A8FE-15F03336EA37-jpeg/

      TobiDo schrieb:

      Hey, ich hab die Focal Lautsprecher nicht zum Vergleich gehört.
      Bei mir habe ich das Eton POW 172.2 in die original Lautsprecheröffnungen gebaut.
      Da du ab Werk bereits Hochtöner verbaut hast, würde ich dir auch raten die Hochtöner in die A-Säule zu bauen.
      Das sieht einfach besser aus, ich habe extra die A-Säulen mit Lautsprechervorrichtung nachgerüstet.
      In die hinteren Türen habe ich das Koaxsystem Eton POW 170.2 verbaut.
      In der Reserveradmulde verrichtet ein Aktivsubwoofer noch seinen Dienst. (Dieser ist im Gesamtklang aber eigentlich nicht notwendig, der Bass der ETON Lautsprecher ist gut genug.
      ....

      Danke für die schnellen Infos. Zumindest der ETON Hochtöner scheint also in die A-Säulenverkleidung zu passen. Das werde ich dann wohl so machen.
      Für die hinteren Türen wird im Netz das ETON PRX 170.2 - auch ein Koax-System - angeboten.
      Weiss jemand, ob das dem POW 170.2 entspricht?
      Zu Focal tendiere ich, weil die auch hervorragende HiFi-Boxen bauen. ETON ist in dieser Hinsicht für mich ein unbeschriebenes Blatt.
      Ein Vergleich wäre halt interessant...




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „runaron“ ()

      TobiDo schrieb:


      ...Beachte, dass du zum Einbau Lautsprecherringe benötigst und du mit dem Kabel für die Hochtöner durch die Türdurchführung musst.

      Das mit den Distanzringen weiss ich schon, aber muss ich wirklich ein neues Kabel in die Türdurchführung legen? Es sind ja schon Hochtöner drin, also müsste eigentlich schon ein Kabel liegen!
      Oder die Abzweigung vom Radio zu den Hochtönern ist in der Armaturentafel?!
      Das ist die entscheidende Frage...

      Bei meinem lagen keine Kabel in den Türen zu den Hochtönern, daher kann ich nicht sagen, ob du ggf. dort ein Kabel liegen hast. (Ich hatte aber werksseitig auch keine Hochtöner in den A-Säulen)
      Warscheinlicher wäre aber, dass die Kabel vom Radio zum Hochtöner vor der Türdurchführung Richtung Hochtöner verlaufen.
      Die PRX sind quasi die POW, nur der Hochtöner ist beim PRX mit drin!
      Sonst schreibe doch mal eine Mail an die Kollegen von ARS24, die kennen warscheinlich auch das Focal System, die Preise sind in Ordnung und vielleicht wissen die auch zu 100% wie die Kabelführung bei VW so ist.

      Der Klang der ETON Lautsprecher ist meiner Meinung nach Top!
      2009 habe ich das erste Mal von Eton gehört, als ich diese in meinen damaligen Golf 3 gebaut habe.
      Damals wie Heute bin ich mit den Eton Lautsprechern sehr zufrieden gewesen.