Austausch der Lautsprecher vorne

      Hey Honeymelanie,

      noch habe ich die alten Boxen drin. Aber es wurde mir schon Hilfe angeboten, die ich demnächst wahrscheinlich in Anspruch nehmen werde. Alleine habe ich es nicht hinbekommen ;)

      Gruß surfer ;)

      ANZEIGE

      Ich habe bei meinem 3-Türer hinten zusammen mit einem Kumpel Lautsprecher nachgerüstet. Ich hatte leider keine Ahnung (er scheinbar auch nicht) und dementsprechend ist das Ergebnis geworden... (Da muss ich im nächsten Sommer noch mal ran)

      Also lieber gleich jemanden suchen der wirklich Ahnung hat oder es sogar selbst schon gemacht hat!
      Vorne hab ich sie mir dann beim "Car Media Spezialisten" austauschen lassen gegen Eton Pow 172.2, nur zu empfehlen! So ist der Klang echt schon brauchbar. Hab mir die Türen auch gleich dämmen lassen. Dafür habe ich natürlich ordentlich zahlen müssen aber das Ergebnis hat sich gelohnt.

      Hallo Leute,

      ich habe mich heute mit dem Upgrade der vorderen Türlautsprecher beschäftigt und bin mal zum örtlichen Car-Hifi Spezialisten gefahren. Dort wurden mir diese Lautsprecher empfohlen: exact! - mobile audio-systeme Kennt die jemand? Inkl. Einbau und Dämmung der Türen sollen sie 500,00 Euro kosten.

      Grüße
      Herbie

      VW UP! - Die Genialität liegt in der Einfachheit.

      Hi,
      kann ich nicht, aber ich kann die Eton POW 172.2 sehr empfehlen, kannst du nommende Woche ja mal probehören beim Meeting ;)
      Kann dir auch nur raten es selber zu machen, ist wirklichz kein Hexenwerk und du sparst viel Kohle!

      Jannik

      Moin!

      Was für Lautsprechereinbauringe hast Du denn verwendet?
      Ich habe vor, MPX-Ringe zu verwenden, weiß aber noch nicht, wie viele ich benötige. Ein Ring ist 19mm stark.
      Ich habe vor (wenn ein Ring reicht) Einschlagmuttern zu nehmen und die Lautsprecher an diese anzuschrauben.
      Die Ringe würde ich dann mit weiteren Schrauben an der Tür befestigen. Oder kann ich die Schrauben direkt verwenden? Ich hatte die Türpappe noch nicht ab und im Forum habe ich bis dato nur Bilder mit den original (bzw. Fender) Lautsprechern gesehen...
      Zwischen Lautsprecher bzw. Tür und Ring würde ich dann eine Lage Acryl streichen.

      Gruß,

      Wache

      compynick schrieb:

      Hi,
      kann ich nicht, aber ich kann die Eton POW 172.2 sehr empfehlen, kannst du nommende Woche ja mal probehören beim Meeting ;)
      Kann dir auch nur raten es selber zu machen, ist wirklichz kein Hexenwerk und du sparst viel Kohle!

      Jannik


      Und ich helfe gerne beim Einbau... LG Kai

      Up! Fahrer, Caddyfreund und Wohnwagennutzer
      Move Up! Sondermodell Cup Up! 1.0 in black perl
      Caddy (4) 2.0 TDI "Highline" in Fortanarot Metallic
      Caddy 2C 1.6 BiFuel "Roncally Edition" in Reflexsilber Metallic
      Caddy 2K Combi 1.6 in Blau

      Wohnwagen: ADRIA AVIVA 512 PT, Modelljahr 2016

      Nabend!

      Haben das ja seiner Zeit schon erfolgreich beim Caddy hinbekommen. War aber ohne Dämmung und ohne Bearbeitung des Spiegeldreieckes. Da kann mir sicher compynick am Samstag noch Tips geben.

      Grüße
      Herbie

      VW UP! - Die Genialität liegt in der Einfachheit.

      compynick schrieb:

      Hi,
      dazu findest du alle sbereits i nder Suche! ;)

      Du benötigst Lautsprecherringe, wo die die neuen Boxen reinschraubst. Diese werden mit der Tür neu vernietet, wenn du bei den alten Lautsprechern die Nieten rausgeboht hast. Die original Lautsprecher sind nämlich ein Teil mit diesen Ringen = nicht wiederverwendbar!


      Von den Leuten, die die LS schon umgerüstet haben (ich hab mir die Eton 172.2 bestellt):

      Wie hoch müssen denn die Lautsprecherringe sein, sodass die TMT so nah wie möglich dicht an der Türpappe liegt, aber eben auch nicht anschlägt?

      Ich würde das gern im vorhinhein klären, weil ich die Lautsprecherringe nicht selbst anfertigen kann (und bestellen muss).

      Danke für Tipps!

      So, haben gestern das unten beschriebene System einbauen lassen und sind begeistert. 8o Die Lösung ist jeden Cent wert. Die Tür ist durch die Dämmung ganz schön schwer geworden, fällt jetzt mit einem satten Plopp ins Schloss. :thumbup:

      Grüsse
      Herbie

      Herbie schrieb:

      Hallo Leute,

      ich habe mich heute mit dem Upgrade der vorderen Türlautsprecher beschäftigt und bin mal zum örtlichen Car-Hifi Spezialisten gefahren. Dort wurden mir diese Lautsprecher empfohlen: exact! - mobile audio-systeme Kennt die jemand? Inkl. Einbau und Dämmung der Türen sollen sie 500,00 Euro kosten.

      Grüße
      Herbie

      VW UP! - Die Genialität liegt in der Einfachheit.

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Herbie“ ()

      Vielleicht ist die Frage dämlich aber muss man für einen ordentlichen Klang wirklich so tief in die Tasche greifen? Die hier oft genannten Lautsprechersysteme (eton z.B.) kosten mindestens 160 € (was mir eigentlich zu teuer ist), dagegen gibt es Systeme von namhaften Firmen wie Magnat oder Clarion schon ab 50 €. Tun die es nicht auch? Ich meine im heimischen Wohnzimmer habe zumindest ich ja auch keine Stereoanlage von Bose o.ä. Und bin trotzdem mit dem Klang zufrieden. Hat jemand positive (oder auch negative) Erfahrungen mit den günstigeren Systemen gemacht?

      Grüße, Markus

      Das gleiche Frage ich mich auch. Ich hab nur das 2.0 System drinnen, würd da ein solches 50€ System mit Einbaurahmen schon merklich besser klingen wie das Original oder nur unwesentlich?
      Wenn man wirklich Musikhören will, dann muss man auch das ganze Auto dämmen(Motorhaube, alle Türen, Radhausschalen einbauen usw.) aber ich will ja nur einen richtigen Bass haben, ein normales Soundbild und fertig. Die Originalen sind einfach nur schlecht, vorallem bei tiefen Frequenzen

      Um das heraus zu bekommen müsste man eine günstige Nachrüstung mit einer Teuren vergleichen. Wir sind nach wie vor mit der teuren Nachrüstung sehr zufrieden und würden es immer wieder machen.

      Grüße
      Herbie

      VW UP! - Die Genialität liegt in der Einfachheit.

      Hallo zusammen,

      ich melde mich nach einiger Zeit jetzt mal wieder ^^. Mittlerweile habe ich es jetzt auch geschafft meine Lautsprecher zu tauschen. Es lohnt sich auf jeden Fall die Dinger auszutauschen! Ist zwar etwas Frickelei, aber lohnt sich! Man muss nur auf seine Finger aufpassen ;) Ich bin, dank meiner handwerklichen Begabtheit, 2 Mal mit dem Schraubenzieher abgerutscht. ||

      Gruß surfer ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Surfer09“ ()

      Hallo zusammen. Ich wollte Euch mal ein Update geben. Vielleicht hilft es ja jemanden. Ich habe jetzt die JBL GX602 aufgrund der guten Bewertungen bei Amazon eingebaut und muss sagen, ich bin echt zufrieden. Preislich waren es jetzt knapp 70 EUR zzgl. Adapterringe und -stecker. Natürlich hat man nicht das Volumen eines Premium Soundsystems, aber für nur zwei Lautsprecher ist es echt gut und deutlich besser als mit der Konfiguration ab Werk.

      Beim Ausbau der Türverkleidung auf der Fahrerseite saß der Stecker am Spiegelverstellschalter sehr fest und beim Abziehen löste sich dann der Deckel des Schaltergehäuses. Der ist nämlich nur geclipst. Somit hatte ich dann diverse kleine Plastikteilchen, Federn etc. in der Hand :facepalm: Aus diesem Puzzle wieder einen funktionierenden Schalter zu bauen hat mich 2h Zeit und viele Nerven gekostet. Also, wer den Umbau noch vor sich hat - Aufpassen ;)

      zero815 schrieb:

      Hallo,
      ....
      Also Türverkleidung runter. Die Nieten der Originallautsprecher aufgebohrt und die Werkströten entsorgt. Danach Außenspiegel abgebaut (sind nur 2 Schrauben), um die Kabel von den Hochtönern nach unten in die Tür zu verlegen. Die Kabel von den Hochtönern führt man am besten durch einen kleinen Schlitz in den neuen Lautsprecher-Adapterringen aus dem Türinneren heraus zum Lautsprecheranschluss.
      Die Adapterringe musste ich vorher noch mit zwei Löchern versehen (bohren), da die Fahnen für die Steckkontakte der Focal-Lautsprecher etwas überstanden und inkl. Stecker nicht in die Adapterringe passten.
      Anschließend Adapterringe festgenietet. Lautsprecher angeschraubt und alles verkabelt (mit Adaptersteckern für die Original-Buchse in den Türen, gibts bei Amazon). Ich habe dabei Löten bevorzugt, da dies am schnellsten geht und am besten hält (Schrumpfschlauch drüber).

      ....

      Viele Grüße
      zero815



      Hast du gar keine Dämmung verwendet?

      Danke für die Idee mit dem aufgesetzten HT auf der Verkleidung der manuellen Spiegel. Kannte bisher nur diese Variante bei der elektrischen Verstellung.
      Ich werde mich auch für das 160er Eton Kompo-Set entscheiden.
      Oder gibts mittlerweile gleichwertige und preiswertere Alternativen?

      Jap. Die 160er kosten mittlerweile 200 Euro, Eton lässt sich den Hype also gut bezahlen. ich werde im Up meiner Freundin mal testweise die "Blam Relax 165 RX" verbauen. Sind ebenfalls für Direktbetrieb am Radio ausgelegt, verfügen im Gegensatz zu den Etons aber über hochwertige Frequenzweichen, mittels denen sich Trennfrequenzen und der Hochtöner-Pegel genauer einstellen lassen.

      Wenn du dir ein passendes System aussuchst, achte auf eine Nennimpedanz von 3 Ohm. Diese sollten dann auch aus dem Werksradio eine brauchbare Lautstärke kitzeln.

      Alternativ kannst du ein günstiges Kompo-System im 120 Euro-Bereich mit einer kleinen 2-Kanal-Endstufe kombinieren. Erhöht Dynamik, Pegelfestigkeit und Bass spürbar und dürfte klanglich deutlich über den Etons direkt am Radio liegen ohne mehr zu kosten.