Austausch der Lautsprecher vorne

      Austausch der Lautsprecher vorne

      hallo ihr lieben,
      hab in meinem up das standardradio und die standardlautsprecher vorne.
      will den sound durch austausch der lautsprecher vorne etwas verbessern.
      ich dachte mir die lautsprecher so zu waehlen, das spaeter noch ne endstufe rein kann.
      also so 2x70 watt oder so. blick da nicht durch was gut ist. muss kein high-end sein.
      eure erfahrungen oder empfehlungen?
      danke!

      ANZEIGE

      Hallo,
      Nimm die Eton POW 172, hören sich aufgrund von weniger Ohm auch am Radio super an.
      Solltest aber originale A-Säulenverkleidungen gegen welche mit Gitter tauschen, damit du die Hochtöner höher plazieren kannst. Die Verkleidungen kosten je etwa 22,-€.

      Ich hab hinten noch ein Koax System eingebaut, besseres Raumklanggefühl.
      Sound kommt schon echt gut.

      Schau mal im Thread Sound Plus nachrüsten. Da sind Bilder von meinem Einbau.

      Ergiss nicht die Türen zu dämmen, der wenig mehr Aufwand bewirkt Wunder!

      Gruss Toby

      Hallo,

      zum Einbau der Hochtöner habe ich zwei Fragen:

      a) Wie bekommt man die A-Säulenverkleidung ab?
      Ich habe es heute mal vorsichtig versucht, konnta aber nicht erkennen, in welche Richtung man ziehen muss.

      b) Sind bei der Variante ohne "Sound Plus" schon die Kabel für die Hochtöner vorhanden oder müssen die noch verlegt werden?

      Vielen Dank im Voraus!

      Viele Grüße
      zero815

      Hallo,

      vielen Dank für Eure Antworten. Heute will ich mal eine Info geben, wofür ich mich letztlich entschieden habe.

      Die Hochtöner oben zu installieren ist m.E. aus klanglicher Sicht ein Muß.
      Der Austausch der A-Säulenverkleidung inkl. Hochtöner und der Arbeitsaufwand für die Kabelverlegung (Demontage vieler Verkleidungsteile) haben mich jedoch abgeschreckt. Also habe ich nach einer Alternative gesucht und zusammen mit ACR auch eine gefunden:

      Ich habe mich für das Zwei-Wege-System von Focal namens ISS 165 (Link) entschieden.
      Die Hochtöner wurden dabei in den inneren Außenspiegelverkleidungen platziert. Also nur wenige Zentimeter vom Originaleinbauort der Hochtöner in den A-Säulen entfernt.
      Jedoch ist der Aufwand für die Kabelverlegung viel geringer, da man die Türen mit den Kabeln nicht verlassen muss.

      ACR war so freundlich, für 15 Euro die entsprechenden Aussparungen in den Spiegelverkleidungen auszuschneiden und die Hochtöner einzukleben. Da hätte ich wahrscheinlich stundenlang dran gesessen.
      Anmerken muss ich an der Stelle, dass dies natürlich nur funktioniert, wenn man elektrisch verstellbare Außenspiegel hat. Sonst ist der Einbauort vom manuellen Verstellhebel belegt.

      Den Rest der Montage habe ich selbst durchgeführt.
      Dafür habe ich mir bei VW (ERWIN) die entsprechenden Reparaturleitfäden heruntergeladen. Diese 6 Euro für den 1-Stunden-Zugang sind auch für zukünftige Arbeiten super investiert.

      Also Türverkleidung runter. Die Nieten der Originallautsprecher aufgebohrt und die Werkströten entsorgt. Danach Außenspiegel abgebaut (sind nur 2 Schrauben), um die Kabel von den Hochtönern nach unten in die Tür zu verlegen. Die Kabel von den Hochtönern führt man am besten durch einen kleinen Schlitz in den neuen Lautsprecher-Adapterringen aus dem Türinneren heraus zum Lautsprecheranschluss.
      Die Adapterringe musste ich vorher noch mit zwei Löchern versehen (bohren), da die Fahnen für die Steckkontakte der Focal-Lautsprecher etwas überstanden und inkl. Stecker nicht in die Adapterringe passten.
      Anschließend Adapterringe festgenietet. Lautsprecher angeschraubt und alles verkabelt (mit Adaptersteckern für die Original-Buchse in den Türen, gibts bei Amazon). Ich habe dabei Löten bevorzugt, da dies am schnellsten geht und am besten hält (Schrumpfschlauch drüber).

      Vorteil bei den Focal ISS 165: Es gibt keine große Frequenzweiche, für die man Platz braucht. Die Frequenzweichen sind in den Kabeln integriert. Die für die Hochtöner passt noch bequem mit in die Außenspiegelverkleidung.

      Soundtest bei Halbzeit (eine Tür fertig montiert): Balance-Regler hin und her und ein Unterschied wie Tag und Nacht.

      Fazit (nach Fertigstellung): Klasse! So muss es klingen. Die Klangbühne oben auf dem Armaturenbrett. Die Höhen glasklar gezeichnet und ohne Lispeln. Die Mitteltöne schließen sich nahtlos an und der Kickbass drückt für ein OEM-Radio ohne weiteren Verstärker ordentlich. Kein Vergleich mit den Billig-Breitband-Werkslautsprechern. Und das alles mit verhältnismäßig wenig Aufwand im Vergleich zum Originaleinbauort der Hochtöner in der A-Säule (der auch nicht besser klingt).

      Der Aufwand: Ca. 1 Arbeitstag für einen Schrauber-Laien wie mich.

      Tipps zum Einbau:
      Die Kabel der Hochtöner müssen verlängert werden (Löten oder Quetschverbinder). Zum Verlegen der Hochtönerkabel muss der Außenspiegel abgebaut werden, da man sonst keinen Durchlass nach unten findet. Ist aber sehr einfach. Beim Verlegen an den Original-Verlegewegen (kleine Platikstange in der Tür) orientieren, damit die Fensterscheibe beim Herunterlassen die Kabel nicht kappt. Kabel, die an Blechteilen anliegen, gegen Klappern sichern. Ich habe dafür einen dünnen Textil-Isoschlauch für Heizungsrohre aus dem Baumarkt verwendet.

      Für die Interessierten: Hier noch ein Foto der eingeklebten Hochtöner in der Außenspiegelverkleidung inkl. Kabelfrequenzweiche.

      Viele Grüße
      zero815

      Dateien
      • Hochtöner.jpg

        (605,4 kB, 405 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Hallo!
      Kannst Du bitte mal ein Bild vom fertigen Einbau einstellen.
      Möchte mir auch neue LSP gönnen.

      Wäre es so schwierig, die Kabel für den HT von der Türe in die A-Säule zu bekommen?
      Wenn die A-Säulen Verkleider ab ist, kann man das Kabel nicht einfach durchschieben?

      Danke schon mal,
      da Klausl

      Hallo!
      Kurzes update.
      Habe am WE die rechte Seite mit neuen Clarion 2-Wege LSP aufgerüstet.
      TT in die Türe mit Anleitungen aus dem Forum Volkswagen UP Owners Club - VW UP! Forums, Owners, Reviews eingebaut.
      Nur ein Pastikstöpsel abgerissen.
      HT habe ich in die schwarze Abdeckung (unterhalb des Hebels zur Spiegelverstellung) eingeklebt.
      Oberhalb des Hebles wäre natürlich besser gewesen, aber kein Platz hinter der Abdeckung.
      Mit den mitgelieferten Einbaurahmen von Clarion wäre das alles zu gross geworden.
      Kabeldurchführung vom HT zum TT ganz einfach.
      Bilder werden nachgeliefert.
      Servus,
      Klausl

      ANZEIGE

      Ich wollte bei Übernahme unseres Bobbeles gerne die Speaker (Canton) vom Twingo übernehmen, aber selbst der Chefmechaniker riet mir ab.... Türverkleidung, Clips......
      Und...ich bin mit dem Klang des Plus-Systems recht zufrieden....und vermisse selbst meinen (kleinen :D) HiFonics Sub nicht sonderlich.
      Da nervt manches in der Kleinstwagenklasse seit Jahren etabliertes mehr, aber das ist ein anderes Thema ;)

      rising up! :fahren: with mii :top:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bobbele“ ()

      Nach Lautsrecherumbau kein ton mehr

      Hallo zusammen

      Habe bei meinem VW UP! die Frontlautsprecher gegen Focal ISS 165 getauscht. Ging soweit auch gut. Wenn ich die Zündung einschalte ist auch Sound da. Sobald ich aber das Auto starte ist der Sound weg. Habe es dann versucht mit Zündung aus und wieder an. Klappt hie und da. Wackelkontakt kann ausgeschlossen werden. Denn wenn Sound mal da ist, bleibt er bis zum ausschalten des Autos.

      Habe was gelesen, dass man Widerstände einbauen muss (wenn ja welche), da der Radio eine Art Sicherung drin hat.

      Hat da jemand eine Lösung.



      Besten Dank

      So, dann will ich auch mal berichten. Wieder etwas von der Todo-Liste gestrichen: Am Sonntag habe ich die Werkströten (ich hatte nur die 2 Lautsprecher-Version, d.h. Breitband) durch ETON POW 160 Compression ersetzt. Erworben bei ars24.com, dort gibt es ein Nachrüst-Set namens VW1, das passt für den up!. Da sind dann noch zwei Lautsprecherringe sowie Bitumenmatten für das Dämmen der Türen und Dämmvliese für das Dämmen der Türverkleidungen dabei. Für Nachmacher: Die mitgelieferten Schrauben der ETONs passen nicht zu den Ringen, da zu dünn. Dazubestellt hatte ich noch ein wenig Alubutyl um die Türbleche zu dämmen und Bitumenband für kleinere Abdichtungen, z.B. für das Durchführen der Kabel.
      Gedauert hat das ganze von ca. 11 bis 17 Uhr, die zweite Tür ging dabei deutlich schneller....
      Den Hochtöner habe ich in das Spiegeldreieck gesetzt. Kleber war nicht notwendig, das sitzt auch so. Ich habe ein Loch mit einer 44er Lochsäge gebohrt, die Hochtönerkörbe sind 45 mm, das passt mit ein wenig Nachfeilen super. Für Nachmacher: Die Plastikverkleidungen sind sehr kratzempfindlich. Auf jeden Fall komplett (!) mit Klebeband schützen, wenn man bohrt. Idealerweise hat VW auf der Rückseite des Spiegeldreiecks den Einbauort quasi vorgegeben, da der Dämm-Schaumstoff eine Vorstanzung in der richtigen Größe hat, die man einfach rausnehmen kann. So hat man eine wunderbare Schablone.
      Tausendtausendtausend Dank an TobyTetzi für die Fotos und die Einbauanleitung, an der ich mich grob orientiert habe. Die Kabel der HT habe ich dann nach Abschrauben des Spiegels in der Tür nach unten geleitet, das ist sehr einfach. Die mitgelieferten Kabel reichen aber dann gerade bis hinter den Tieftöner, d.h. man muss dann die Verkabelung zum Hochtöner und zum Radio hinter dem Tieftöner erledigen, d.h. bevor dieser eingesetzt wird, was ich aber als o.k. empfinde. Ich habe den Hochtöner mit der -3db-Absenkung angeschlossen, da er im Spiegeldreieck sehr prominent spielen kann. Das wurde auch von ars24 so empfohlen. Dort kann man sich auch schöne Videos zum Türendämmen anschauen.

      Was tricky war:

      Türverkleidung: Ich habe mir extra Kunststoffentriegelungswerkzeuge besorgt, jedoch blieb bei mir die überwiegende Anzahl der Clips in der Tür, d.h. die Clip-Halterung in den Türverkleidungen hat sich beim Abhebeln so verbogen, dass der Clip dann eben dort rausgerutscht ist. Der Effekt ist derselbe: Die Türverkleidung ist ab, aber es ist Feingefühl erforderlich, die Clips dann danach aus dem Blech rauszuziehen. Nun das ärgerlichste: Mir ist es absolut nicht gelungen, den Bowdenzug am Griff zu lösen. Bei anderen Autos geht das sehr einfach, aber hier habe ich das Prinzip einfach nicht gerafft. Vielleicht kann mich noch jemand von euch erhellen... Das führte dann dazu, das ich die Verkleidung im Lambo-Style nach oben weggeklappt und fixiert habe, um an den Tieftöner zu kommen. Ähnliche Bilder findet man im englischen Up-Owners-Forum. Die haben die Verkleidung aber glaube ich nicht wegen des Bowdenzugs nicht lösen können. Wichtig ist auch, die untere versteckte Schraube um ca. 45 Grad zu drehen, die dient wohl im Werk der einfacheren Fixierung bei der Montage.
      Durch das Nicht-Entfernen-Können der Verkleidungen konnte ich leider auch nur halbherzig dämmen, die wesentlichen Stellen konnte ich aber erreichen. Die Türen innen erreicht man eh nur durch den Ausschnitt des Tieftöners, daher ist da auch nicht viel zu holen.

      Anschlusskabel: Da es bei ars24 nichts gab, habe ich mir bei Conrad einen Adapter für den Anschluss an den Stecker, der an die alten Lautsprecher ging, besorgt. Mein Eindruck war nach Hörtest aber, dass der falsch gepolt war, daher habe ich den VW-Stecker abgekniffen und neu angeschlossen. Die Kabel von VW sind zweifarbig, sowohl auf Fahrer als auch auf Beifahrerseite hat jeweils eines immer rot als zweite Farbe und eines immer braun als zweite Farbe. Braun habe ich als Minus gedeutet, bei dem Conrad-Stecker war aber das Plus-Kabel (rot) dort als Gegenseite. Und umgekehrt. Es hört sich so einfach stimmiger an (lauter und mehr Bass). Ich denke, ich hab's richtig gemacht.

      Das Ergebnis jedenfalls ist absolute Sahne, kein Vergleich zu vorher, vor allem wenn man lauter hört.

      Resumée: Ich würde es immer wieder so machen, jedoch ist es mit der Türverkleidung nicht so gut gelaufen. Der Reparaturleitfaden hätte mir sicher geholfen.

      Viele Grüße
      Onkel Udo

      austausch lautsprecher vorne

      Du hast recht die Adapter von Conrad sind falsch gepolt. Das selbe hatte ich auch. Ein fachmännischer Blick und ich hab's sofort gesehen. Der Bowdenzug geht ab indem man das Plastik am Türgriff etwas hochbiegt und nach hinten zieht dann den Haken aus dem Griff fertig. Ist schwer zu beschreiben. Hoffe es hilft etwas.

      Könnte mir jemand verraten, welchen Adapter ich genau brauche, wenn ich die Eton Pow anschließen will?
      Die Distanzringe habe ich schon, aber ich finde keinen passenden Kabeladapter...

      Hilfe bei Verkehrsrechtsfragen
      Keine Rechtsberatung bei Unfällen!