Facelift beim VW Up ab 2016?

      Facelift beim VW Up ab 2016?

      2016 soll der up aufgehübscht werden . jetzt sagen alle , ab 22 KW 2015 ohne äußere Veränderungen . das ist doch Scheiße hoch neun . Oder bin ich jeck?

      ANZEIGE

      Wo hast du die Informationen vom Facelift her? Bzw. verwechselst du Änderungen im Modelljahr mit Facelift? (Zum Facelift hat mein freundlicher sich evt. etwas verplappert und meinte irgendwas mit nächsten Jahr - ich glaube es erst, wenn ich es sehe.)
      Und wieso überhaupt "Aufhübschung"? Ich finde meinen roten sehr schön.

      P.S.
      Fängst du jetzt für jede neue Frage einen eigenen Beitrag an?

      Man muss in der Tat zwischen Jahr und Modelljahr unterscheiden ...

      Den up! gibt es seit 2012 -
      und im Vergleich zum Lupo und Fox dürfte er "relativ gut angenommen werden" (Polo etc. "natürlich" besser).

      Ich sehe also keine Notwendigkeit, nach drei Jahren ein Facelift durchzuführen.
      Mit dem "Face" des up! ist VW ja auch ein wirklich guter Wurf gelungen - individuell, modern, aber nicht abgefahren.
      Da muss man sehr aufpassen, nicht zu verschlimmbessern oder zu spacig zu werden ...

      Vielleicht kommt 2016 (Modelljahr 2017) ja ein Facelift? Mich würde nicht wundern, wenn dann "nur" Blinker in den Spiegeln kommen und ein wirkliches Facelift erst 2017 (Modelljahr 2018 - nach 5-6 Jahren).

      Zu schnelle Wechsel können Käufer auch abschrecken.
      Und die Man-Power in den Entwicklungsabteilungen braucht man schließlich auch!

      Das mit dem Facelift (zumindest Heck) steht in der Autobild. Kauf Euch Doch einen anderen Kopf , wenn ihr hier nur User anöden wollt. Und der gute Wurf mit dem Up?! Das Heck sieht wie ein Eiarsch aus und die schwarze Heckjlappe wie von einem besoffenen Designer.Und in weiß und hellblau , oh nmein Gott, werkauft außer Pflegefirmen sowas?!

      Hmm, die Heckansicht ist schon anders als gewohnt, ist aber Geschmackssache finde ich, es wir Stimmen in beide Richtungen geben, die einen werden sagen toll, die anderen unnötig...

      Die Kopftstützen scheinen auch "angepasst" zu werden, zumindest auf dem AutoBild Foto sind jetzt Schlitze zu sehen, was ich persönlich nicht schlecht finden würde. Da ich aber einen Up! habe, bringt mir das natürlich nichts, aber Autos scheinen immer schneller "verändert" werden zu müssen in der heutigen Zeit.

      Wenn ich an die dauern der damaligen Facelifts denke, z.B. Golf: Zwischen einser, zweier und dreier Golf langen noch lange Zeiten, ab vierer bis heute kam immer schneller ein Facelift bzw. das neue Modell.

      Aber sich darüber ärgern hilft auch nicht, schönen Tag Euch... Kai

      Up! Fahrer, Caddyfreund und Wohnwagennutzer
      Move Up! Sondermodell Cup Up! 1.0 in black perl
      Caddy (4) 2.0 TDI "Highline" in Fortanarot Metallic
      Caddy 2C 1.6 BiFuel "Roncally Edition" in Reflexsilber Metallic
      Caddy 2K Combi 1.6 in Blau

      Wohnwagen: ADRIA AVIVA 512 PT, Modelljahr 2016

      Lasst hier doch bitte jeden seine Meinung vertreten. Kritik ist ebenso erlaubt wie Lob...
      Und bitte findet wieder zu einem angemessenen Ton zurück ohne hier jeden direkt anzumachen!
      Ansonsten wird hier dicht gemacht!

      Jannik

      Könnte mal jemand den Artikel der Bild verlinken? Natürlich bitte legal (Copyright). Oder ist er schon auf der AutoBild.de Homepage?
      Ich möchte mir nicht unbedingt die Zeitschrift nur deswegen kaufen.
      Die Frage ist, wie es genau im Artikel steht.
      Die Zahl 2016 erinnert aktuell erst einmal nur an das aktuelle Modelljahr.
      Informationen zu einem neuen Modell wurden schon vor ein paar Wochen gestreut, aber ich meine, da war die Rede von 2017 oder gar erst 2018. Dann soll er auch mehr auf die typisch weibliche Zielgruppe ausgerichtet werden.
      Dass der up! und seine Geschwister den kompletten Zyklus ohne Facelift auskommen soll, wäre eher ungewöhnlich. Von daher wäre es jetzt Zeit für ein Facelift, zumindest rein rechnerisch.

      Nötig hat er meiner Meinung nach keins. Manchmal verschlimmbessert ein Facelift das Design auch. So empfand ich das z.B. beim Octavia II Scout. Der sah nach dem Facelift meiner Meinung nach nicht mehr so gut aus, wie vorher. Beim RS empfand ich es umgekehrt.

      Bisher hat man sich auf Verbesserungen bzw. Nachschieben von Features begrenzt, die anderswo eigentlich ganz logisch vorhanden waren. Auch eine Strategie. ;)

      ANZEIGE

      Hi,

      schaut mal hier, in die neue Auto-Bild vom 19.06.2015

      Im Sommer 2016 gibt es ein kleines Facelift für den Up und 2020 soll ein ganz neuer Up präsentiert werden, incl. einem SUV!!!

      AUTO BILD 25/2015 - autobild.de

      NF13DW/WAE/YD4, B4B403, PJN, WXD, PZ1, WD8, PKM, 3L3, PW5, PS1, Osram Nightbreaker, Osram Cool Blue Intense, Spurplatten 30/40,
      Entfall Modellbezeichnung, Kühlergrill schwarz, kpl. schwarze Radaufnahmen, orig. Kofferraumseitenverkleidungen mit doppelten Ladeboden,
      In Planung: Garmin Navi an orig. Smartphone-Dockingstation, LED-Innenraumbeleuchtung (erledigt), Folierung (partiell), Standheizung, Dashcam,

      Schöne Grüße
      Citigoman :rolleyes:

      adolfi schrieb:

      Das kommt mir hier wie eine Clique vor. Ist hier Kritik verboten . Hells Angels auf up Society?! Also wirklich! ich bitte Euch!


      Eine Clique?
      Nein, eher so etwas wie ein netter Stammtisch.
      Wer neu dazu kommt, stellt sich zunächst freundlich vor und erzählt kurz etwas von sich. Dann kann sich jeder vom Neuen ein Bild machen, kann ihn ein wenig einschätzen und man wird ihm seine Fragen freundlich beantworten.

      Was würdest du von jemandem halten, der einfach so mitten ins Gespräch einer Runde reinplatzt, mit der Faust auf den Tisch haut, so dass die Gläser wackeln und das Bier oben rausplätschert und schreit: "DIE FRONTSCHÜRZE DES UP! FINDE ICH JA GENAU SO BESCHISSEN, WIE DEN GANZEN REST DES AUTOS! DA MÜSSTE DIE KOMPLETTE PRODUKTION EINGESTAMPFT WERDEN!"?

      Da fragt sich jeder, was so jemand am Up-/Citigo-/Mii-Stammtisch möchte, wenn er so auftritt und warum er nicht direkt bei VW seine Kritik los wird, wenn ihm das so wichtig erscheint? Niemand hier schaut einem der Designer in den Kopf hinein oder kann seine Gedanke aus einer Glaskugel lesen.

      Es gibt Menschen hier, die deine Meinung z.B. zur Heckklappe oder den Farben des Up!s teilen. Ich habe mich u.a. aus beiden Gründen für den Skoda entschieden. Es ist einfach eine Frage des Tons und der Wortwahl, mit der du das hier in einem Forum kundtust. Das ist übrigens im richtigen Leben sehr ähnlich, wie es hier schon mehrfach richtig geschrieben wurde.

      Übrigens wird hier jedem gerne geholfen, wenn er sein Anliegen angemessen freundlich formuliert. Umgekehrt wird aber auch niemand gezwungen, den hier im Allgemeinen freundlichen Umgangston länger zu ertragen.

      Eine Frage OT:
      Bist du zufällig Veganer?

      “Ist die dunkle Seite stärker?” –
      “Nein. Nein… nein. Schneller, leichter, verführerischer.” (Meister Yoda)


      Zu tun was du willst
      ist Freiheit.
      Zu mögen was du tust
      ist Glück.




      https://futurzwei.org/article/862
      www.gibgas.de
      www.cng-club.de
      https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170428_OTS0237/gas-geben-fuer-den-klimaschutz

      Ich finde bei dem Bild des angeblich neuen UP's diese Mini Rückleuchten ganz schrecklich ...

      Is mich aber egal, ich hab den schönsten Citigo für mich.

      “Ist die dunkle Seite stärker?” –
      “Nein. Nein… nein. Schneller, leichter, verführerischer.” (Meister Yoda)


      Zu tun was du willst
      ist Freiheit.
      Zu mögen was du tust
      ist Glück.




      https://futurzwei.org/article/862
      www.gibgas.de
      www.cng-club.de
      https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170428_OTS0237/gas-geben-fuer-den-klimaschutz