VW move up vs Seat Mii Style

      VW move up vs Seat Mii Style

      Hallo community,

      nachdem nun klar ist, dass es kein Kia Picanto wird, sondern einer der drei Brüder aus dem VW Konzern, konnte ich auch noch den Skoda Citigo ausschließen.
      Nun bleiben also zwei Modelle übrig: Der VW move Up und der Seat Mii Style.

      Hier erst mal die angedachten Konfigurationen:

      UP
      1.0 44kW move up!, 44 kW (60 PS)
      Weiß
      cool & sound
      Winterpaket
      Lederlenkrad
      2 Funkklappschlüssel
      sound "plus" - 6 Lautsprecher
      Listenpreis: 12.870€

      MII
      1.0 44kW Style, 44 kW (60 PS)
      Weiß
      Funktions-Paket
      Sitz-Paket für 5-Türer
      Winter-Paket
      Eine zusätzliche Funkfernbedienung
      Klimaanlage
      Listenpreis: 12.015€

      Die beiden Fahrzeuge sind meiner Meinung nach bis auf 2 Unterschiede absolut vergleichbar. Der Up hat sowohl ein Radio+6Lautsprecher als auch ein Lederlenkrad ab Werk. Der Mii hat nur eine Radiovorbereitung und 2 Lautsprecher ab Werk.

      1. Frage: Welche Unterschiede habe ich evtl. übersehen? Klar ist natürlich, dass der Up innen etwas hübscher ist.

      Preislich ist der Unterschied schon größer. Bei meinen Händlern vor Ort kostet der Up incl. Abholung in Wolfsburg 11.300€, der Mii 9.700€ mit Abholung vor Ort. Macht also 1.600€ Differenz für oben aufgeführten Unterschiede und das etwas hochwertigere VW Inerieur.
      Schau ich mir einen großen Autovermittler im Internet an, bekommt man den Up dort für 10.800€ incl. Abholung in Wob. und den Mii für 9.300€ mit Abholung in Thüringen. Differenz hier also ähnlich hoch, nämlich 1.500€.
      Unterschied zwischen Vor Ort und Internet 400€ bzw. 500€. Allerdings bekomme ich den Up lokal nur für den Preis, wenn ich Versicherung, Garantieverlängerung und Service Paket für 3 Jahre mit abschließe. Das kostet mich dann nochmal 39,51€ monatlich für 3 Jahre. Macht also nochmal 1422,36€ zusätzlich.

      2. Frage: Pro / Kontra lokaler Händler bzw. Internetvermittlung

      3. Frage: Lohnt sich dieses Servicepaket von VW mit Versicherung, Service und Garantieverlängerung?

      Ehrlich gesagt schreckt mich diese monatliche Rate eher ab, je länger ich darüber nachdenke. Wenn ich das Paket nicht nehme, könnte man mir diese Preis nicht bieten und würde noch teurer werden.

      Das Lederlenkrad, das der Up dem Mii voraushat lässt sich wohl nicht so einfach nachrüsten, aber das Radio schon.

      4. Frage: Kann man beim Mii mit Radiovorbereitung ein normales DIN Radio einbauen? Braucht man dafür spezielle Rahmen / Blenden / ... ?

      Ich würde mir dann gleich eines kaufen dass eine BT Freisprecheinrichtung und evtl. DAB+ beinhaltet. Hatte da auch schon eines von JVC für ca 140€ im Auge + DAB Antenne/Antennensplitter (JVC KD-DB95BTE) . D.h. ich hätte dann im Mii sogar ein deutlich besseres Radio als im Up. Bei beiden Fahrzeugen würde ich dann noch die hintern Radhausschalen aus dem e-Up einbauen (lassen). Evtl. kann ich die auch noch raushandeln.

      5. Frage: Lohnen sich die Radhausschalen?

      6. Frage: VW move Up oder Seat Mii Style?


      Bin gespannt auf Eure Antworten und Einschätzungen.
      Danke und Gruß Ogo

      ANZEIGE

      warum schließt du den citigo aus ?

      ich habe in meiner konfiguration den skoda immer am günstigsten ermittelt. der mii war fast immer preislich gleichauf mit dem up. mein citigo war letztendlich 1400€ billiger als der up

      Wieso ist der optisch schöner? Guck dir den Mii by Mango als Beispiel an das schafft VW bis heute nicht...... Schwarzen Himmel Gabs ebenfalls bei Seat zuerst. Schminkspiegel mit Abdeckung auf beiden Seiten hat VW meine ich bis heute nicht.... Es gibt doch viele Kleinigkeiten mehr....ich würde den Mii by Mango immer wieder kaufen und das auch nach 2 mal Werkstatt up! Optisch sowieso und sorry aber es gibt einfach soviele typischen VW deppen die denken Sie sind die geilsten weil sie VW fahren dann lieber selbe Technik nach meinen Geschmack schöner verpackt zum selben preis

      Also den Skoda Citygo in der Monte Carlo Ausstattung finde ich auch sehr gut gelungen, schau Dir da mal welche bei Mobile an :thumbup:

      Liegt dann um 11k € und hat dann schon echt volle Hütte

      http://www.upsociety.de/index.php/Thread/773/

      Vor der gleichen Frage stand ich auch und habe lange verglichen - letztendlich ist es doch aber alles auch eine Frage des persönlichen Geschmacks.

      Ich habe mich dann für den Mii entschieden, da er mir optisch am besten gefallen hat.

      Ich rede nicht von Stolz sondern von fanatischen dummen angegebe....entscheide nach persönlichen optischen Geschmack der Rest ist identisch, Verarbeitung etc.... Skoda fiel bei uns komplett durch wegen 90er Jahre Style grüne Schalter Beleuchtung im Innenraum. Das sind alles so kleine Dinge die du bei ner Probefahrt beachten solltest. Sonnenblende mit Schminkspiegel, angstgriff. Beim 3 türer die andere Fenster Form usw

      Jeder der drei hat so seine wenigen Eigenheiten, damit sie sich etwas unterscheiden.
      Ob Citigo, Mii oder up! ist zu 90% Geschmackssache bzw. die Frage, ob man und auf welche Details man wert legt.
      Wenn er den CG ausschließt, dann wahrscheinlich eben wegen dieser Geschmacksfrage. So interpretiere ich es. Vielleicht hat er aber auch einfach kein gutes Angebot bekommen. Die Rabatte liegen meiner Erfahrung nach beim CG nicht hoch, was der Grund dafür war, daß ich ganz schnell von einem Kauf eines neuen bei "meinem" Skoda-Händler abgesehen habe und mich nach einem Gebrauchten umgeschaut habe. Ich hätte für fast das gleiche Geld statt eines CG MC auch einen Fabia III Style bekommen und sogar fast einen Rapid SB. Daher war das Thema neuer CG für mich schnell durch.

      ANZEIGE

      Super dass sich hier gleich so viele an der Diskussion beteiligen. Danke dafür.
      Ich befürchte, dass ich mich, je länger ich mich mit den 3 Brüdern beschäftige, umso unsicherer werde.

      Hab mir vorher nochmal den Mii in Chic Ausstattung konfiguriert. Da sieht er dem Up dank des lackierten Armaturenbrett schon recht ähnlich. Außerdem kostet der nur ca. 600€ mehr, hat aber dann das M&M + Radio + 6 Lautsprecher. Zusätzlicher Unterschied zum Style: Lederlenkrad und Alufelgen.

      Immerhin bin ich nun schlauer was die Versicherung angeht. Das Versicherungsangebot von VW ist gut. liegt ca. 100€ unter dem was ich sonst so gefunden haben (Zweitwagen, auf dem ersten hab ich Schadenfreiheitsklasse 12, VK500/150).

      Hat jemand Erfahrung mit Servicekosten des Up? Lohnt sich das Service-Abo? Wartung 14€ Monat und das Jahr Garantieverlängerung 4,10€.

      Kurz noch Thema Citigo: Optisch gefällt er mir von den drei am wenigsten. Dazu kommt, dass er auch teurer als der Mii ist. Von daher hat sich recht schnell das Bewerberfeld um einen Kandidaten verkleinert.

      Kenne Leute die haben dieses Werkstatt Ding. Wir selber bewusst nicht. Dafür aber garabtieverlängerung auf 6 Jahre. Kleine Inspektion nach 15.000km kostet 130-150€ große etwa 200-250€ je nachdem wo du wohnst. Musst du selber einmal rechnen wieviel du im Jahr fährst. Wichtig egal welcher der drei alle müssen jeweils nach 15.000km oder 1 Jahr zum Service. Also rechne es dir mal durch. Zu erwähnen wäre noch das mein Angebot zum 15.tkm Service bei 137€ liegt und 1l Öl kostet 16€ . Du kannst aber das Öl selbst besorgen und bist dann bei etwa 100€ und hast die volle Garantie. Wer Bedenken hat lässt sich das vorher so wie wir Bein Seat Deutschland schriftlich bestätigen.

      Da ich aus dem südlichen Bayern bin, sind die Kosten vermutlich etwas höher als im Bundesdurchschnitt, aber ich denke mit 150€ kleiner Service und 250€ großer Service kann man rechnen.
      Öl mitbringen ist immer eine gute Idee, wenn man die Service-Falt nicht hat. Bei meinem größeren Hauptfahrzeug wollte die Werkstatt 21€ pro Liter. Das mitgebrachte Öl, vom renomierten Hersteller das der Spezifikation des Autoherstellers entspracht, hat nur 7€ gekostet. Aber das nur nebenbei.
      Für die 14€ pro Monat ist es fast ein Nullsummenspiel, aber vermutlich mach ich das dann doch. Trotz meines erst schlechten Bauchgefühls. Also wenn es der Up werden sollte. Der Seat Händler hat mir nichts dergleichen angeboten.

      Genau. Ich hab gestern auch nochmal mit dem Seat Konfigurator gespielt und das Sondermodell Chic entdeckt. Für knapp 700€ mehr gibts diese Ausstattung dazu: das Navi mit Bluetooth, Alus, Lederlenkrad, Einparkhilfe hinten und ein hochwertigeres Interieur das dem Move Up wirklich sehr nahe kommt (zumindest auf den Fotos).
      Ich verabschiede mich jetzt erst mal in den Urlaub. Vorher kann ich mich nun doch nicht mehr entscheiden und da die Lieferzeiten bei beiden Modellen nicht so lang ist, reicht es aus Ende Juni / Anfang Juli zu bestellen.
      Danke Euch erst mal. Ich meld mich auf alle Fälle in 2-3 Wochen wieder.

      So, gestern hab ich nun den Kaufvertrag unterschrieben.
      Es wurde der 5-Türer Chic mit dem 60 PS Motor in weiß.
      Dazu das Funktionspaket, ein zweiter Funkschlüssel, Sitzheizung vorne und das Navigationsysytem mit Bluetooth.
      Damit hat der eigentlich fast alles was geht (6 Lautsprecher, PDC hinten, Tempomnat, Lederlenkrad, ...)
      Liste 12.645€

      Im Internet für 9.800€ zu haben, mein Händler vor Ort lag ein bischen über 10k€. Das war es mir dann Wert den lokal zu kaufen.
      Geliefert wird das Fahrzeug auf meinen Wunsch hin im Oktiber.