Verdichtung erhöhen durch CNG Kolben

      Verdichtung erhöhen durch CNG Kolben

      Hallo Gemeinde,

      hat eigentlich einer hier schonmal mit den Gedanken gespielt bzw. umgesetzt die Kolben + Kolbenringe vom Erdgasmotor in einen 75PS 1.0 einzubauen?
      Hintergrund ist hier, dass beim Erdgasmotor die Verdichtung über die Kolben + Kolbenringe erhöht worden ist auf 11,5:1 (10,5:1)-> höherer Mitteldruck = höhere Leistung + Drehmoment bei entsprechender Kraftstoffqualität. :D

      ANZEIGE

      Rumpfmotor vom Gaser hat die Teilenummer 04C100031C und 04C100031X - MKB CPGA

      vom Benziner sind die Endungen alle anderst und es gibt auch Unterschiede zwischen mit oder ohne Start Stop. Beispiel 04C100031L MKB CHYA/CHYB/DAFA ohne Start stop.
      andere Endungen sind LX/D/DX/ M/MX

      zylinderblock hat beim Gaser die Endung B und ist ebenfalls somit anderst

      seit dem 28.03.2014 haben die Benziner Kolben mit der Teilenummer 04107065AE (früher Endung J und M) der Gaser hat Endung AF und früher mal P gehabt bis 16.06.2014. kolbenringe sind auch unterschiedlich da die vom Gaser die Endung A haben und die beziner ohne Endung 04C198151.

      hoffe deine Fragen sind damit geklärt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MiiMuenchen“ ()

      Ich habe mir umgekehrt schon Gedanken drüber gemacht als CNG-Besitzer... und zwar den Chippen zu lassen für den Benzinbetrieb, da dort sowieso Super Plus im Tank ist.

      Da sowas noch nicht entwickelt ist und ich es alleine nicht kann, steht die Frage noch im Raume, wer es macht und zu welchen Kosten. Das ist alles noch nicht abschließend geklärt.

      Unklar ist mir immer noch, warum der Rumpfmotor anders sein soll als beim Benziner.
      Kopf, Pleuel, Pleuellager, Ventile, alles geschenkt. Beim Rumpf können es nach meinem Verständnis allenfalls andere Ölspritzdüsen sein, die die Pleuel kühlen.

      Gruß