iPhone hat nach Bluetooth-Verbindung mit Navi keine Benachrichtigungs-Töne mehr

      iPhone hat nach Bluetooth-Verbindung mit Navi keine Benachrichtigungs-Töne mehr

      Hallo,

      ich habe in meinem Seat Mii auch das Maps & More und ein merkwürdiges Problem in Verbindung mit meinem iPhone 5s.

      Wenn das iPhone mit dem Navi über Bluetooth verbunden war und ich danach dann ausser Reichweite des Navis bin, hat mein iPhone alle Benachrichtungstöne verloren. Es vibriert dann nur noch, spielt aber keinen Benachrichtigungston ab (z. B. bei neuer SMS, Whatsapp oder E-Mail). Wenn ich mein Smartphone dann einmal neu starte funktioniert wieder alles. Das Ganze passiert wie gesagt auch nur, wenn es per Bluetooth mit dem Navi verbunden war.

      Die Klingeltöne sind auch noch da wenn jemand anruft, da funktioniert soweit alles.

      Das Navi ist auf die neueste Software aktualisiert, ebenso das iPhone.

      Ist hier jemandem das Problem bekannt und wie kann man da ggf. für Abhilfe sorgen? Es ist doch recht nervig, jedes Mal nach dem Aussteigen das Smartphone neu zu starten damit man wieder Benachrichtigungstöne hat.

      Kann man im Navi eigentlich die SMS-Funktion und auch die Musikwiedergabe über das Navi per Bluetooth deaktivieren? Ich möchte das Handy am liebsten nur zum telefonieren koppeln.

      Gruß

      Honesty

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Honesty333“ ()

      Ich beantworte mir die Frage mal halbwegs selbst:

      Die Benachrichtigung bei SMS lässt sich im Navi deaktivieren - wenn ich das mache sind anscheinend die Benachrichtigungstöne alle wieder da nachdem das Smartphone außer Reichweite des Navis ist.

      Ich brauche diese Benachrichtung für SMS wie schon gesagt nicht, allerdings liegt ja eindeutig ein Fehler vor, denn wenn das Smartphone ausser Reichweite des navis ist müssen die Benachrichtigungstöne doch normalerweise wieder automatisch über den den lautsprecher des Smartphones laufen...

      Habe exakt das gleiche Problem mit meinem 4S und iOS 8.3.
      Eine Lösung habe ich noch keine gefunden.
      Nutze fast täglich ein BT-Headset von Philips, mit dem sich das 4S absolut normal und korrekt verhält.
      Daher weiß ich nicht, ob es am M&F liegt oder am iPhone bzw. am Zusammenspiel.
      Es gibt zwar eine aktuelle Firmware des M&F, mit der BT-Probleme behoben worden sein sollen, aber es steht nicht genauer dabei, welche Probleme.
      Generell ist BT so eine Sache mit dem M&F. Höre ich z.B. MP3s von SD, während das 4S per BT zwecks FSE verbunden ist und öffne am iPhone z.B. die Notizen-App, schaltet das M&F auf BT-Streaming um.
      Das Ganze ist ziemlich vermurkst und ärgerlich.
      Schade, daß es offenbar beim 5S genauso ist.
      Wahrscheinlich liegt es am Zusammenspiel zwischen M&F und iPhone bzw. dieser iOS-Version. Habe noch ein 4er iPhone mit iOS 7.x, konnte das aber noch nicht testen, da es mir zu aufwendig ist. Vielleicht mache ich es mal, wenn ich sonst gar nix anderes zu tun habe. ;)
      Meiner Meinung nach wird die Audio-Verbindung nicht sauber getrennt bzw. die Audiofunktionen nicht wieder sauber am iPhone aktiviert, nachdem die Verbindung getrennt wurde.

      Bzgl. Deines zweiten Postings: ich meine, das hätte ich auch schon probiert, es hat aber nichts gebracht.
      Es lässt sich auch nicht 100%ig zuverlässig eingrenzen. Ich hatte auch schon gedacht, Ausschalten statt Standby (am M&F) bringe die Lösung. War aber nicht konstant so.
      Dann konnte ich einmal die Töne wieder herstellen, indem ich BT einmal aus- und wieder eingeschaltet habe (am 4S). War aber auch nicht konstant.
      Habe auch in den Optionen im iPhone für das M&F "Mitteilungen einblenden" und "Synchronisieren" aus. Auch kein Unterschied.
      Schaue gleich nochmal, ob "Benachrichtigung bei SMS" ausschalten bei mir einen Unterschied macht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jopi“ ()

      Ja, das ist wirklich sehr ärgerlich. Aber wie ich weiter oben schon geschrieben habe, funktioniert es bei mir jetzt nachdem ich im Navi die Benachrichtigungsfunktion für SMS und das Autoplay deaktiviert habe.

      Probier doch mal aus, ob es bei deinem iPhone 4s dann auch funktioniert.

      Liegt es evtl an AirPlay?
      Ich hatte das Problem auch schon einige Malen, nachdem ich ausser Reichweite des Navi (habe M+M) war.
      Habe dann am iPhone 5s das Kontrollzentrum aufgerufen und dort auf AirPlay geklickt.
      Hier war der "Haken" beim Bluetooth-Symbol gesetzt. Nachdem ich den "Haken" auf "iphone" gesetzt hatte, kamen auch wieder die Benachrichtungstöne.
      Vielleicht klappt das auch bei Euch?!

      Übrigens funktioniert es bei mir wie oben beschrieben mittlerweile nicht mehr, nachdem ich vorhin noch mal mit dem Auto unterwegs und mein 4S mit dem M&F verbunden war.

      Werde es mal ab morgen so testen, ob @jkbs Lösung dauerhaft funktioniert.
      Das spräche dann eher dafür, daß es am iPhone liegt.
      Warum schaltet das iPhone überhaupt AirPlay auf BT, obwohl ich AutoPlay und SMS-Mitteilungen am M&F deaktiviert habe und Musik nicht vom iPhone per BT streame, sondern von SD spiele?

      Haben User anderer Smartphones das Problem auch?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Jopi“ ()

      das navi ist trotz ausschalten teilweise noch mit dem Handy verbunden.
      merkt man auch beim Video schauen plötzlich kommt nichts mehr. Dann auf AirPlay und dort wieder aufs iPhone stellen und die Verbindung zum navi ist danach plötzlich auch weg

      Das bestätigt unsere Beobachtung.
      Für mich sieht es so aus, daß das iPhone durch die BT-Verbindung zum M&F (sei's rein als FSE oder als BT-Streamer) AirPlay auf BT umschaltet und nach dem Trennen der Verbindung (BT-Symbol am iPhone grau) nicht wieder auf iPhone umschaltet.
      Ich mache mit meinem Philips-BT-Headset und mit einem Jabra Streamer im Prinzip genau das Gleiche, aber hier wird immer ordentlich getrennt bzw. auf Tonwiedergabe am iPhone selbst zurück geschaltet.

      ANZEIGE

      Ja, kann ich leider auch bestätigen, es war wohl ein Zufall das es gestern einmal funktionierte.

      @jkbs Lösung funktioniert aber.

      Blöd und umständlich ist es trotzdem das man jedes Mal umschalten muss. Ich denke das es eher am Navi liegt, denn bei anderen Bluetooth-Geräten trennt das iPhone einwandfrei.

      Ich habe diesbezüglich jetzt mal dem Garmin-Support geschrieben, befürchte aber, dass von dort nichts Gescheites kommen wird...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Honesty333“ ()

      Sehr merkwürdig: habe vorhin mal während der Fahrt, also als M&F und 4S gekoppelt waren, in Airplay rein geschaut. Und siehe da: es stand auf "iPhone" und entsprechend kamen die Töne auch nach Trennen der Verbindung durch Entfernen aus der BT-Reichweite bzw. automatischem Ausschalten des M&F aus dem LS des iPhones.
      Mal sehen, ob das jetzt so bleibt...

      Also, AirPlay wird offenbar wegen der FSE-Funktion auf das M&F umgeschaltet.
      Der Workaround mit AirPlay auf iPhone funktioniert bei mir zuverlässig. Allerdings kommt es jetzt auch immer öfter vor, daß automatisch zurück geschaltet wird.
      Damit kann ich leben.

      Hallo,

      wurde das Problem gelöst? Ich habe genau das gleiche Problem mit meinem Seat Ibiza und meinem integrierten Garmin Navi. Nach der Kopplung sind meine Hinweistöne futsch. Nachdem ich jetzt dauerhaft den Apple Support kontaktiert habe, habe ich endlich herausgefunden, dass mein Navi wohl Schuld ist.

      Hat sich Garmin zurückgemeldet? Wie habt ihr das Problem weiter gehandhabt?

      Grüße!