Alubutyl

      Ich hab dieser Tage mal die beiden hinteren Türen mit dem Alubutyl gedämmt - wenn man daran klopft, ist schon en Unterschied zu vorher zu hören. Aber das der Sound nun besser ist, finde ich nicht. Hab ja erst mal nur links hinten gemacht und dann eben links und rechts mit Musik beaufschlagt. Na ja, haut mich nicht so vom Hocker. Oder ist das Alubutyl echt nur gegen Vibration?

      Da muss wohl echt noch das I-sotech System her.....

      ANZEIGE

      Wo hast du das Alubutyl denn überall angebracht und welches hast du genommen und wie hast du es angebracht und verteilt?
      Natürlich ist das Alubutyl hauptsächlich gegen Vibrationen. Allerdings nicht, damit nichts rappelt sondern einfach gesagt "damit die Schwingungen der Lautsprechermembran Musik erzeugen können und nicht den Aggregateträger/die Tür zum vibrieren bringen."
      Je fester und stabiler die Tür, umso mehr Schalldruck kann der Lautsprecher erzeugen. Wenn du dir fürs Wohnzimmer Lautsprecher kaufst, sind die ja auch in einem stabilen Holzgehäuse und nicht in dünnwandigem Blech, oder?
      Autos werden nunmal nicht aus 20mm dicken Holz gebaut :D von daher muss man eben das Blech versteifen und beschweren um es am mitschwingen zu hindern.

      Wichtig ist bei der Dämmung der Aggregateträger bzw. das Innenblech, da ja hier der Lautsprecher mit seinem Ring aufgeschraubt ist. Das Außenblech bekommt auch etwas aber hier liegt nicht der Fokus drauf. Manche Leute gehen sogar so weit, dass sie das Außenblech gar nicht dämmen.
      Ebenfalls sollte darauf geachtet werden, dass man vollflächig dämmt. Es bringt nichts ein paar Streifen auf das Blech zu kleben, man will ja es ja nicht flicken.....
      Zulezt aber auch extrem wichtig, sollte darauf geachtet werden, dass möglichst alle Löcher verschlossen werden um die Tür so luftdicht wie möglich zu bekommen.
      Dass das nicht 100% machbar ist sollte klar sein, denn Wasserabläufe müssen frei bleiben, Türkabelführungen und Fensterdichtungen sind auch nicht 100% dicht.

      Zur verarbeitung des Alubutyl bleibt noch zu sagen, dass es von Vorteil ist sich eine stabile Andrückrolle zu besorgen (hab z.B. eine von Stp mit Metallrolle), da das Alubutyl wirklich fest angedrückt werden muss um seine versteifende Wirkung erzielen zu können.

      Wenn jetzt noch was klappert, dann ist es wahrscheinlich die Türverkleidung, auf welche man dann diverse Schaumstoffe oder Vlies o.Ä. aufbringen kann.
      Manche Leute bringen auch auf der Türverkleidung Alubutyl oder Dämmpaste an, hier gehen wie immer die Meinungen auseinander.... Fragt man 10 Leute, bekommt man 10 Meinungen....

      Bei mir hat dir Türdämmung bisher immer etwas gebracht. die Lautsprecher werden nicht wesentlich lauter spielen können, aber spielen spürbar/hörbar tiefer und druckvoller im unteren Frequenzbereich.

      Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen, wenn noch was unklar sein sollte immer raus damit :)

      Grüße
      LocoFlasher

      Ps: hab noch n Bild von meiner Tür gefunden....

      Dateien
      • Up Tür-min.jpg

        (944,02 kB, 68 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „LocoFlasher“ ()

      Ok, ich hab den Schwerpunkt definitiv auf die Aussenhaut (also innen) gelegt. Und die hab ich ziemlich gut verklebt. Immerhin 7 (!) blutende Risse /Schnitte an der rechten Hand :D
      Das Alubutyl ist von Reckhorn. Es hat aber keinerlei Wabenstruktur oder so.

      Somit werde ich am Freitag dann wohl die Verkleidung nochmals herunterreissen und dann auch das Innenblech verkleben. Ist ja eigentlich nicht wirklich ein Aufwand. Ausser, dass bei der Demontage aufgrund der Kälte zwei drei Clipse gebrochen sind....

      Dann mach ich wieder eine Seite fertig und werden dann links/rechts (also auf einer Seite Innenblech verklebt) probieren.

      Guten Abend,

      ich habe einen high up Tsi der schon Sound plus hat.
      Ich habe jetzt in den hinteren Türen Focal Access verbaut und schon gedämmt klingt schon geil.
      Jetzt möchte ich die vorderen auch tauschen auch Focal, kennt jemand die Belegung der Lautsprecher Stecker zb. Zu und Abgang zum TT und HT wenn es geht auch mit Farben für + und - da noch frequenzweichen dazwischen kommen.

      Danke schon im Voraus.

      Grüße Matze

      Hi guys,

      Ich bin endlich fertig mit meinen up! Dammungspaket :)
      Ich habe die Turen, Dach und Kofferaumboden mit Comformat 2.0 Alubutyl gedammpt.
      Fur Dach hab ich danach 10mm Dicke und fur Turverkleidungen 5/10mm Neoprenschaum beklebt.

      Mit diese Schaum hab ich auch A, B, C Sauleverkleidungen oben/unten, untere A Saule Blech beklebt und Loch in B Saule zwischen innere und auserre Blech analog e-up! ausgefullt.

      Wie LocoFlascher oben geschrieben hat, am bessten ist ganze Flache mit Alubutyl bekleben, aber ich hab nur die innere Turblech ganze gedammt, aussere hab ich nur die Stopfen, Locher und grossere Blechflache beklebt. Ich sollte mehr alubutyl kaufen.

      Unterschied ist unglaublich, kann ich nur empfehlen. Nach erstebFahrt ist es andere Fahrzeug :)

      Ich habe auch Video vorher/dananach gemach...aber kann ich nich hier speichern.

      Gruss,
      Majllo

      Dateien
      @Majllo

      wenn du einen Vor-Facelift up! hast, kannst du die Radhausschalen vom e-up! nachrüsten. Habe ich seinerzeit auch gemacht. Gab hier im Forum auch einige andere die das gemacht haben, inkl. Teileliste und Einbauanleitung.

      Radhausschalen nachrüsten

      Ist aber wirklich easy weil alle Löcher zur Befestigung bereits in der Karosserie vorhanden sind.

      Danke, aber hab ich FL und hab auch Radhauschalen analog e-up! gedammpt.... immer nicht genug

      Ich überlege noch Radhausblech von ausere Seite dammen, aber dort ist die Dichtmasse auf Blech und weiss nicht wie Alubutyl auf dieses Material halten wird.

      Ok, dann würde ich auf jeden Fall von innen dämmen. Ist halt die Frage ob das dann noch viel bringt?! Wenn du es übertreiben willst, kannst du auch die Sitze und den Teppich raus bauen und noch das komplette Bodenblech dämmen! ;) Um die bestmögliche Dämmwirkung zu erhalten solltest du dann aber schon mindestens 4mm dickes Alubutyl verwenden. Sowas zB: STP Diamond Bomb Aero

      Ja sicher bringt es viel. Durch hintere Radhause kommt innen viel Lärme.
      Aber von innen ist nicht möglich Radhause zu dämmen,weil dann die doppelte Ladenboden gekurtz werden muss und es gefält mir nicht (Seitenfiltz hat 2mm, dann dazu 3mm von Alubutyl... zusätzlich 10mm).

      Das könnte man an der Stelle ausschneiden oder die Aufnahmen etwas kürzen.

      Wobei man feststellen sollte ob es S halldruck über die Radhäuser sind oder Schwingung über die Karosse / Hinterachse.

      ANZEIGE