Live Dienste

      Ich habs gebraucht gekauft und konnte trotzdem testen. Es reicht scheinbar aus, wenn man sein Navi regelmäßig zurücksetzt (wer also knapp bei Kasse sein sollte :D). Einfach ein Segen dass ich jetzt nicht mehr die blöde Blitzer.de App laufen lassen muss. Ständig Warnungen vor stationären Blitzern, die man in und auswendig kennt, und außerorts starrt man dauernd aufs Handydisplay wegen mobiler Blitzer-Paranoia. Mit einem "Achtung Gefahrenstelle" fährt es sich viel entspannter ;)

      ANZEIGE

      Also grundsätzlich stimme ich dir da zu, aber die stationären Blitzer könnte man abschalten und einen netteren Ton könnte man bei blitzer.de auch anmachen. Und dank HFP kann Blitzer.de in den Autolautsprechern ausgegeben werden. Richtig konfiguriert mit Trigger und Tasker ist das Ding echt klasse, hab hier mal ne Anleitung verfasst, für die mich die eine Hälfte liebt, die andere hasst ;)

      Aber eine Lösung die direkt im Auto ist, finde ich besser. Man muss nur drauf achten, dass das Navi auch im Netz ist und das Icon nicht rot bleibt.

      Grüße

      Funktioniert eigentlich recht gut, man bekommt ja zeitnah gemeldet wo ein Stau/Zähfluss/Unfall ist Wenn man sich etwas auskennt, kann man es auch manuell umfahren. Aber bei den üblichen (Berufsverkehr FFM etc.) gibt es manchmal halt keine Alternativen.

      Ich habe halt nur ein Problem mit teilweise sehr unrealistischen Zeitangaben, aber evtl. bin ich da auch der einzige damit.

      eigentlich bin ich ja zufrieden mit den Live Diensten, aber gestern hat es mich 2mal gut geärgert ...

      in Köln ist seit einer Weile ein Stück der B55a gesperrt und aufgrund der Öffnung der Nervenheilanstalt wurde gestern Abend die Deutzer Brücke gesperrt
      beide Sachen wusste mein Navi nicht, aber hat mich genau da lang geschickt, weil eben alle anderen Strecken überfüllt waren, dann steht man dann ewig zusammen mit den anderen die kein Navi haben, bis man endlich ein Taxi vor sich hat, welches noch ein paar Abkürzungen kennt
      aber das hat meiner Abneigung gegen Verkleidungsfeste noch mehr Futter gegeben :/
      vor allem wieso werden in der Innenstadt an einem Nicht-Feiertag die Läden geschlossen?! :cursing:

      P.S.
      Das läuft über Bluetooth, nicht WLAN. Bei meinem WP brauche ich nur Bluetooth aktiv zu haben und das gekoppelte M&M sorgt dann dafür, das das Handy beim Auto den Bluetooth-Hotspot einschaltet. Nachher deaktiviert sich der Hotspot auch wieder von selber.
      Aber das sagt ja nichts darüber aus wie Apple das mal wieder gelöst hat...

      Samsung (S5, aktuelle OTA DBT) bzw. Android hat das mittelprächtig gelöst. Man muss logischerweise Bluetooth aktiviert haben und zusätzlich in den Optionen einen Haken bezüglich BT-Tethering. Dieser Haken hat einen gravierenden Nachteil, denn er ist nach jedem Switch von BT wieder abgeschaltet und muss händisch aktiviert werden. Hier bietet sich entsprechend Automation an (Wenn BT eingeschaltet-> App ausführen), es gibt im Playstore eine App welche Bluetoothtethering aktiviert. Bordmittel können dies nicht, aber Android ist halt so unausgegoren *g* Des Weiteren muss das Thetering natürlich auch nach einem Neustart erneut aktiviert werden.

      Alles, was auch nur einen einzigen Klick, Haken oder für einen Bruchteil meine Aufmerksamkeit oder Interaktion im laufenden Betrieb benötigt, ist Schrott und abgelehnt. Mit etwas basteln bekommt man das aber wie oben erwähnt hin.

      Grüße

      ceeage schrieb:

      Reicht es ihn einmal zu aktivieren und aktiviert zu lassen um sich beim nächsten mal automatisch zu verbinden oder muss ich ihn vor jeder Fahrt analog zum WLAN Hotspot erneut aktivieren?
      bei den iPhones muss BT und Hotspot aktiv sein, theoretisch muss man es nicht deaktivierung und wieder aktivieren, aber es gibt halt öfters mal Probleme mit dem Internetsharing, deshalb ist es besser vor oder nach der Fahrt Bluetooth und Hotspot einmal aus- und wieder einzuschalten.

      HendrikS schrieb:

      Samsung (S5, aktuelle OTA DBT) bzw. Android hat das mittelprächtig gelöst. Man muss logischerweise Bluetooth aktiviert haben und zusätzlich in den Optionen einen Haken bezüglich BT-Tethering. Dieser Haken hat einen gravierenden Nachteil, denn er ist nach jedem Switch von BT wieder abgeschaltet und muss händisch aktiviert werden. Hier bietet sich entsprechend Automation an (Wenn BT eingeschaltet-> App ausführen), es gibt im Playstore eine App welche Bluetoothtethering aktiviert. Bordmittel können dies nicht, aber Android ist halt so unausgegoren *g* Des Weiteren muss das Thetering natürlich auch nach einem Neustart erneut aktiviert werden.
      Also ich habe ein OnePlus One mit Android 5 (Lollipop) und ich muss nur BT einschalten, dann wird automatisch auch das Internet geteilt, steht glaub ich auch in der M&M-Anleitung, dass es ab einer bestimmten Version von BT möglich ist.
      ANZEIGE

      Ich fürchte das gerade bei dem Bastelkasten Android jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht. Beim S5 muss man es wie gesagt nach dem einschalten von BT mit einem Haken setzen, der nicht speicherbar ist. Anbei ein Screenshot von dem Menü, allerdings hier durch ein S4, ebenfalls aktuelle OTA, allerdings DTM.

      Das mit dem iPhone werde ich die Tage mal mit einem testen, ich will im laufenden Jahr komplett auf Apple setzen, das Smartphone fehlt da noch im Bunde. Nur die Blitzer.de App hat mich noch beim Android gehalten, das ist jetzt aber durch das Maps and More mit Livedienst abgehakt. Aber wenn die Verbindung nicht zuverlässig ohne jegliche interaktion klappen sollte (was ich mir persönlich gar nicht vorstellen kann), wäre das iPhone wieder raus. Ich will halt während und vor der Fahrt nicht an 20 Knöpfen rumdrücken, reicht schon aus, dass man am Auto soviel rumdrückt. Da ist ja jeder Taxifahrer schneller vom Fleck als ich ;)

      Das OPO ist mit dem Galaxy S5 vergleichbar, insbesondere das BT ist ebenfalls in der Version 4.0 verbaut.

      Anbei ein Screenshot wie es sowohl auf dem S4 und auch auf dem S5 aussieht. Der Screenshot ist aber wie gesagt vom S4.

      Grüße

      Dateien

      HendrikS schrieb:

      Ich fürchte das gerade bei dem Bastelkasten Android jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht. Beim S5 muss man es wie gesagt nach dem einschalten von BT mit einem Haken setzen, der nicht speicherbar ist. Anbei ein Screenshot von dem Menü, allerdings hier durch ein S4, ebenfalls aktuelle OTA, allerdings DTM.
      ...
      Das OPO ist mit dem Galaxy S5 vergleichbar, insbesondere das BT ist ebenfalls in der Version 4.0 verbaut.

      Anbei ein Screenshot wie es sowohl auf dem S4 und auch auf dem S5 aussieht. Der Screenshot ist aber wie gesagt vom S4.
      den Knopf gibts auch beim OPO, aber wenn du sagst, dass deins die gleiche BT-Version hat, dann sollte es auch so gehen.
      Schon probiert?

      Ich habe es unfreiwillig ausprobiert, weil die Automation nach einem Androidupdate "erstmalig" neu eingerichtet werden musst. Hab mich gewundert, wieso dieser Livedienste-Pfeil rot blieb. Fehler schnell gefunden, seitdem wieder alles schick, aber nur wenn der Haken angemakert ist. Manchmal schalte ich auch BT aus, weil ich in den Flugzeugmodus gegangen bin. Wenn der Flugzeugmodus wieder ausgeschaltet wird, ist BT Tethering auch wieder abgeschaltet. Meine Automation führt nur beim Neustart des Handys die App aus, welche BT Tethering aktiviert. Nicht so optimal, aber hatte bislang keine Lust das in Trigger und Tasker umzusetzen ;)
      Es funktioniert definitiv nur dann, wenn der Haken gesetzt ist. Alles andere wäre ja auch irgendwo schlimm und ein Sicherheitsrisiko, wenn auch unbedenklich. Trotzdem erwarte ich, wenn etwas deaktiviert ist, dass es das auch ist und bleibt. Wobei es dämlich ist, hier einen Haken zu setzen.

      Grüße

      HendrikS schrieb:

      Ich habe es unfreiwillig ausprobiert, weil die Automation nach einem Androidupdate "erstmalig" neu eingerichtet werden musst. Hab mich gewundert, wieso dieser Livedienste-Pfeil rot blieb.
      Alles andere wäre ja auch irgendwo schlimm und ein Sicherheitsrisiko, wenn auch unbedenklich. Trotzdem erwarte ich, wenn etwas deaktiviert ist, dass es das auch ist und bleibt. Wobei es dämlich ist, hier einen Haken zu setzen.
      das ist ja komisch, das ist doch normalerweise im BT-Modul selbst vermerkt, was es kann und was nicht ... ich hoffe doch mal nicht, dass Samsung da auch noch rumgefummelt hat, weil wie geschrieben, bei mir reicht es einfach BT zu aktivieren, das Tethering ist nicht separat nötig

      Hallo und danke für eure Antworten. Bei Apple war es bislang beim WLAN Hotspot immer so das dieser sich nach einer gewissen Zeit Inaktivität von selbst deaktiviert hat. Ich befürchte das es nun mit Bluetooth auch so sein wird!?

      Bislang schalte ich Bluetooth immer nach dem Gebrauch ab und wenn ich es wieder benötige ein. Im up! soll das dann auch so funktionieren ohne erneut ins Menü des Hotspot wechseln zu müssen. Vielleicht geht das ja mit Bluetooth?
      mit dem WLAN Hotspot geht's bei anderen Geräten nicht automatisch.

      @kbot, das BT kann natürlich das Gleiche, hier ist halt noch eine Sicherung vorgeschaltet, die sich schlecht bedienen lässt. Leider ist Android der letzte Bastelwindowsmist, somit ist es reine Glückssache, was wie geht und geschaltet ist. Kann morgen schon wieder komplett anders sein. Zuletzt gab es mal ein Update, welches die Status-LED abgeschaltet hat, wenn das Handy auf "Lautlos" war. Da war wohl nem Entwickler das blinken "zu laut" :D Wurde aber wieder geändert. Und den Modus "Lautlos" haben die Pfeifen auch mal rausgenommen, gab nur "Laut" und "Vibration". Man musste dann Vibration nehmen und die Intensität auf 0 setzen. Wer Android kauft, wird mit der Zeit automatisch zum Spezialisten dafür, weil es zum reibungslosen Betrieb notwendig ist ;)

      Grüße

      Die Verbindung mit den Live-Diensten klappt bei meinem iPhone (6 plus, ios 9) reibungslos. Bluetooth und Hotspot hab ich stets eingeschaltet. Ich kann ins Auto einsteigen und M+M und Handy verbinden sich automatisch. Anders schaut es beim Musik-Streaming aus, hier muss manchmal die Bluetooth-Verbindung aus- und wieder eingeschaltet werden, ehe M+M reibungslos Spotify abspielt.

      Spotikai schrieb:

      Die Verbindung mit den Live-Diensten klappt bei meinem iPhone (6 plus, ios 9) reibungslos. Bluetooth und Hotspot hab ich stets eingeschaltet. Ich kann ins Auto einsteigen und M+M und Handy verbinden sich automatisch. Anders schaut es beim Musik-Streaming aus, hier muss manchmal die Bluetooth-Verbindung aus- und wieder eingeschaltet werden, ehe M+M reibungslos Spotify abspielt.


      Das liest sich doch schon mal super.
      Wenn es so reibungslos funktioniert dann bin ich glücklich :)