Umfeldbeleuchtung nachrüsten

      Umfeldbeleuchtung nachrüsten

      Hallo,

      ich habe mal eine Frage an die Gemeinde. Ich habe vor meinem kleinen up! eine Umfeldbeleuchtung (nachgerüstet in die Spiegel) zu verpassen.
      Meine Vorstellung ist, die Spiegel zu zerlegen, einen Teil auszufräsen damit eine Umfeldbeleuchtung (Teile Nr. 6R0 945 292) dort Platz findet.
      Leider ist mein Wissen hinsichtlich der Fahrzeugelektrik eher beschränkt und somit habe ich keinen Plan, wie ich das verdrahten soll, damit die Lampen
      gemeinsam mit der Innenraumleuchte angehen.


      Vielleicht hat ja einer von Euch eine Idee oder schon Erfahrungen damit.
      Vielen Dank im Voraus.

      ANZEIGE

      MasterCop schrieb:

      Hallo,

      ich habe mal eine Frage an die Gemeinde. Ich habe vor meinem kleinen up! eine Umfeldbeleuchtung (nachgerüstet in die Spiegel) zu verpassen.
      Meine Vorstellung ist, die Spiegel zu zerlegen, einen Teil auszufräsen damit eine Umfeldbeleuchtung (Teile Nr. 6R0 945 292) dort Platz findet.
      Leider ist mein Wissen hinsichtlich der Fahrzeugelektrik eher beschränkt und somit habe ich keinen Plan, wie ich das verdrahten soll, damit die Lampen
      gemeinsam mit der Innenraumleuchte angehen.


      Vielleicht hat ja einer von Euch eine Idee oder schon Erfahrungen damit.
      Vielen Dank im Voraus.


      Hallo,

      direkt kann ich dir da auch nicht helfen, aber theoretisch könntest du dir ja den Strom direkt von der Innenraumlampe abzweigen, oder ?

      Das hätte ich dir auch geraten.
      Die Innenleuchte ist recht einfach zu demontieren.
      Dann führst du ein Kabel durch den Dachhimmel und die A-Säulen runter.
      Problematisch wird es dann bei der Verbindung zwischen A-Säule und Spiegelgehäuse.
      Ich weiß nicht, inwiefern dort Durchführungen vorhanden sind.
      Frag diesbezüglich am besten mal Shanny.
      Wenn einer den Up von innen kennt, dann er.

      Hilfe bei Verkehrsrechtsfragen
      Keine Rechtsberatung bei Unfällen!

      Zumal man dafür in die untere Seite der Tür bohren muss und die ist aus Metall.
      Wenn man da dann nicht akribisch arbeitet und nur mangelhaft oder gar nicht versiegelt,
      hat man sich neben dem Strahler auch eine Rostgarantie eingebaut...

      Hilfe bei Verkehrsrechtsfragen
      Keine Rechtsberatung bei Unfällen!

      Im optimalen Fall ist die Umfeldbeleuchtung als Ergänzung zu einem Coming Home/ Leaving Home Modul zu sehen.

      ANZEIGE

      Moin!

      Ich wärm´ das Thema hier nochmal auf, vielleicht kann es dem ein oder anderen helfen.

      Ich habe jetzt für sehr wenig Kosten und ein paar Stunden Aufwand die Umfeldbeleuchtung selbst in unseren UP! eingebaut. Was man braucht sind ca. 8m Silikonkabel (0,5er), wasserfeste 12V LED Module (zB solche für Werbekastenbeleutung), 2,5mm Bohrer, Schrumpfschlauch und einen Lötkolben. Schön wäre noch eine Crimpzange, ist aber kein muss.

      Ich werde jetzt mal beschreiben, wie ich vorgegangen bin. Hintergrund war, dass ich auch gleich die schlechten Lautsprecher ersetzen wollte und die müssen sowieso raus zum verlegen des Kabels. Aber der Reihe nach:

      Türpappe abbauen und auch die Verkleidung oben für die Spiegel, die Spiegelschale demontieren und die Innenleuchte heraus clipsen (übrigens werde ich da noch eine W8 Leuchtfunktion nachrüsten - also nur die LED in die vorhandene Leuchte einbauen).

      Nun habe ich angefangen, das Kabel am Spiegel beginnend über die Tür in den Kabelschlauch zur A-Säule, über den A-Säulenstecker weiter in den Innenraum entlang der A-Säule zum Dachhimmel und von dort zur Innenraumleuchte zu verlegen.

      Bis zum Kabelschlauch an der A-Säule ist eigentlich alles ganz easy. Aber der Übergang zum Innenraum war erstmal ein Problem. Eigentlich wollte ich mir die entsprechenden Pins besorgen und in den A-Säulenstecker integrieren, da dort noch ein paar Steckplätze frei sind. Aber Fehlanzeige. Unter der Teilenummer gibt es nichts! und so ein 20cm Kabelstück für je 5 € ist schon ziemlich dreist. Das wären 40 Euro nur dafür. Also musste Plan B her und der lautet:

      Einfach in die unbelegten Pins im Stecker und in entsprechend in der Buchse 2 x ein Loch bohren. Ich habe einen 2,5mm Bohrer genommen, der hat gut gepasst für das Silikonkabel. Dann fädelt man jede Ader einzeln durch je ein gebohrtes "PIN-Loch".

      Das ging super! Man muss nur darauf achten, dass man das Kabel nicht verdreht zwischen Stecker und Buchse durchfädelt, sonst kann es zu Quetschungen des Kabels kommen, wenn man den Stecker zusammen steckt.

      Alles weitere ist eigentlich selbsterklärend. Man sucht sich an den großzügigen Stromleitungen an der Innenleuchte die entsprechenden Stromanschlüsse und verbindet das verlegte Kabel dort.

      Fertig.

      Ich habe ein paar Bilder angehängt, dann dürfte alles klar sein!

      Umfeldbeleuchtung – Google Drive

      Grüße...

      PS:

      ich werde das Umfeldlicht auch noch zur Kofferraumklappe verlegen. UP!date folgt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „LarsS“ ()

      Danke Schonmal für die Anleitung hier :D

      Als kleine Ergänzung an der Stelle, möchte ich noch die Pins benennen, welche man in den Türverbindungen verwenden kann.

      Mit diesen Bezeichnungen findet man Zunmindest in der Bucht was passendes.

      Hierbei haben wir in den Steckern einmal große Pins und einmal kleine.

      MCP = Multiple Contact Point

      Große (weiblich): MCP 2,8

      Große (männlich): MCP Stiftkontakt 2,8


      Kleine (weiblich): MCP 1,5

      Kleine (männlich): MCP Stiftkontakt 1,6

      Die kleineren gibt es bis zu Kabel Querschnitte von 1 mm2 und die großen bis 2,5mm2.


      Grüße
      LocoFlasher