Ceramic Bremsbeläge für den Up!

      Ceramic Bremsbeläge für den Up!

      Hallo zusammen,

      hat schon jemand erfahrungen mit den Ceramic Bremsbelägen für den Up! ?
      Die sollen den Bremsstaub reduzieren und genauso gut Bremsen wie die Originalen. Gerade im Winter macht das Felgenputzen nicht so viel Spaß :D
      Kann man eigentlich die Ceramic Beläge auch auf den normalen Bremsscheiben verwenden ?

      Gibt´s hier zu kaufen

      ANZEIGE

      Jo, würde sich bei den weißen white UP! felgen echt lohnen!

      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      UP! Snowwhite - Seine Haut weiß wie Schnee. Seine Rücklichter rot wie Blut und die Heckklappe schwarz wie Ebenholz :facepalm:8|:D

      Vom Lupo zum UP! konvertiert! :freu:
      :love1:

      Also ich hatte an einem anderen Auto schon Beläge der Fa. EBC (Green) und muss sagen, dass diese wirklich erheblich weniger bis keinen Bremsstaub mehr erzeugt haben.

      Ob die auch welche für den Up haben, weiss ich jedoch nicht.

      Ob die EBC Beläge "Ceramic" Beläge sind, weiss ich ebenso leider nicht.

      Huia schrieb:

      Also ich hatte an einem anderen Auto schon Beläge der Fa. EBC (Green) und muss sagen, dass diese wirklich erheblich weniger bis keinen Bremsstaub mehr erzeugt haben.

      Ob die auch welche für den Up haben, weiss ich jedoch nicht.

      Ob die EBC Beläge "Ceramic" Beläge sind, weiss ich ebenso leider nicht.
      Zitat: von Fa. EBC
      "Die EBC Bremsbeläge sind frei von agressivem schwarzem Bremsstaub, der auf den Felgen klebt und diese verschmutzt und zerstört. "
      EBC101650 Greenstuff Bremsbeläge (VW UP! 75PS): 98,29 € (inkl. MwSt) (Satz für die kompl. Achse)
      • Kevlar®/Aramid Bremsbelag für mehr Bremskraft
      • bis zu 9m Bremswegverkürzung
      • volle Bremskraft auch bei kalter Bremse
      • wenig und nicht aggressiver Bremsstaub (sehr leicht zu entfernen)
      • einzigartige Brake-In™ Beschichtung für optimales Einbremsen
      • mit resistenter, eingebrannter Hochglanzbeschichtung
      • Arbeitstemperatur bis 650°C
      EBC102332 Redstuff Bremsbeläge (VW UP! 75PS): 105,58 € (inkl. MwSt) (Satz für die kompl. Achse)
      • Keramik Bremsbeläge für schnellere Straßenfahrzeuge
      • bis zu 13m Bremswegverkürzung
      • extrem wenig und nicht aggressiver Bremsstaub (sehr leicht zu entfernen)
      • volle Bremskraft auch bei kalter Bremse
      • einzigartige Brake-In™ Beschichtung für optimales Einbremsen
      • mit resistenter, eingebrannter Hochglanzbeschichtung
      • Arbeitstemperatur bis 750°

      Onlineshop: http://www.ebc-brakes.de
      EBC Bremsbelag Info: http://www.ebc-brakes.de/Info

      Die EBC Green Stuff hatte ich im vorigen Auto auch nachgerüstet. Hatte auch das Gefühl das da weniger Bremsstaub entsteht. Red Stuff sollte man nicht mehr auf Serienscheiben fahren. Bremsleistung fand ich auch Super. Nur halt sehr teuer. Mit Ate Belägen kenn ich mich leider nicht aus.

      Heute ist ein guter Tag um Benzin zu verbrauchen :fahren:

      Such Sponsor für meinen aufwendigen Lebensstil :grimasse:

      Vielen Dank für die Antworten.
      Auf der Suche nach Ceramic Bremsbelägen bin ich auch auf die von EBC gestoßen, finde diese aber zu teuer!
      Denke die ATE sind nicht (wesentlich) schlechter als die EBC Beläge, wenn überhaupt.
      Habe mir heute die Beläge von ATE bei Ebay gekauft, werden am Wochenende eingebaut :thumbsup:
      Ich werde Euch natürlich auf dem Laufendem halten ;)

      PS: ATE ist bei vielen Herstellern, glaube auch bei VW Erstausrüster :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „polini80ccm“ ()

      So heute sind die Beläge gekommen und wurden direkt Eingebaut.
      Einbau hat super geklappt, sau einfach :thumbup:
      Die ersten paar KM waren etwas komisch. Die Serien Bremse ist ja sau bissig, die neuen Ceramic Bremsbeläge nicht so. Denke das ändert sich aber wenn die Bremsbeläge nach ca. 200 KM eingefahren sind!
      Werde ca. 1. Woche brauchen um die 200 KM zu fahren, melde mich dann wieder.

      Anbei noch ein paar Bilder.

      Dateien

      EBC haha 13m Bremswegverkürzung haha dann würde der ja fast aufer Stelle stehen bleiben. Da kann Lamborghini sich mal was abguckem 32m Bremsweg mit Karbonbremsanlage. Des Up würde nach 25m stehen aus 100km/h. Da fliegen bestimmt noch Teile weiter :D

      ANZEIGE

      BremerUpGefahren schrieb:

      EBC haha 13m Bremswegverkürzung haha dann würde der ja fast aufer Stelle stehen bleiben. Da kann Lamborghini sich mal was abguckem 32m Bremsweg mit Karbonbremsanlage. Des Up würde nach 25m stehen aus 100km/h. Da fliegen bestimmt noch Teile weiter :D

      Das hab ich auch erst gedacht - ich tippe aber darauf, dass hier von einer Bremse nahe dem Hitzetod ausgegangen wird (wird natürlich verschwiegen, macht sich sonst im Werbetext halt nicht so gut). In allen anderen Fällen ist das Problem beim Straßenfahrzeug eher die Haftung zwischen Reifen und Fahrbahn und nicht der Bremsbelag. Liest sicht aber erstmal prima :D

      Umweltfreundlich und günstig unterwegs mit dem ecoup!

      jaundna schrieb:

      Und hast Du gleich Farbe auf die Sättel gehauen?
      Wäre ja ein idealer Zeitpunkt gewesen

      Nein habe dort keine Farbe draufgeschmiert. Die Felgen bzw. die Bremszangen habe ich jede Woche gewaschen. Das bisschen Flugrost ist normal und tut der Funktion nix.

      gerstmichel schrieb:


      Hi hi, eine Woche? Dann gib mir mal deinen, dann kannst du heute Abend berichten...


      Ja klar ich kann die 200 Kilometer auch heute noch drauf schrubben, aber bei dem Wetter fahre ich lieber mit meiner Aprilia :fuck:

      Ich hatte mit den Gedanken gespielt, aber aus dem alter wo man die Bremszangen rot lackiert bin ich irgendwie raus. :D Am schönsten sieht es original Silber aus, so wie der aus dem Werk kommt. Aber wenn man die Bremszange vorne lackiert, muss man auch so konsequent sein und hinten die Trommel in der gleichen Farbe streichen. Aber ne rote Trommel ist sehr peinlich m.M. nach. :facepalm:

      Bei dem Einbau der neunen Beläge ist mir aufgefallen, dass auf den Stopfen in der Bremszange überall ATE draufstand, also Erstausrüster :thumbup:

      Die ersten 100 KM sind gefahren

      Bin gestern 100 KM gefahren. Man hat bei jedem Bremsvorgang gemerkt, dass die Bremse "bissiger" wird - so wie es sein soll :thumbup:
      Laut der Anleitung muss ich noch weitere 100 KM fahren, damit sie richtig eingefahren ist.
      Der Bremsstaub ist m.M. nach deutlich weniger. Wenn man mit dem Finger über die Bremsscheiben fährt ist er garnicht dreckig. Früher war die Fingerspitze sofort schwarz wegen dem Bremsstaub.
      Die Bremse bremst aber dennoch irgendwie anders, nicht schlechter aber irgendwie anders. Ich glaube die Dosierbarkeit der Bremse ist besser. Früher tippte man die Bremse an und die bremste sofort mit Beispielweise 50%. Jetzt kann man von 0-100% die Bremskraft besser dosieren.
      Ah ja, mein Up hatte immer so ein schleifendes Geräusch wenn ich gebremst habe, dass ist jetzt weg. :thumbup:

      Ich beschreibe das so gut wie ich kann, aber jeder empfindet sowas anders, also selber test :thumbsup: