Ab in den Urlaub mit dem UP!

      Ab in den Urlaub mit dem UP!

      Hallo,


      ab morgen zähle ich nun endlich auch zu den stolzen Up!-Besitzern.
      Seid ihr mit Eurem up! denn schön in den Urlaub gefahren?
      Wie hat es denn da bei Euch mit Gepäck vestauen geklappt, musstet Ihr die Rücksitze umklappen oder hat so auch alles Platz gehabt?



      Lg
      ANZEIGE

      Ob du es glaubst oder nicht, ich war schon fünf mal mit meinem Up! in Kroatien, in Zagreb und letzten Sommer sind wir sogar bis zur Küste auf die Insel Krk gefahren, ich finde wenn man zu zweit verreist, passt der Up! schon, in Österreich geht er an zwei bergauf-stellen etwas in die Knie, ansonsten super sache, Rücksitze haben wir auch immer umgeklappt, meine Tante in Zagreb staunt jedes Mal, wie viel wir da reinbekommen.

      Dateien

      Also meine Urlaubs erfahrungen mit dem Up! sind echt gut.
      ich bin schon dreimal mit 2 freunden "Campen" gefahren.
      Im Wagen waren wir 3, ein kleiner Tisch, 3 Camping Stühle, ein kleiner Pavillon, 3 Rucksäcke, 3 Schlafsäcke und noch kleine Sachen :)
      Geschlafen haben wir auch in dem kleinen :D
      Ich muss sagen es ist nicht 100% bequem mit 3 leuten im Up! zu schlafen aber es hat geklappt :thumbsup:
      Bild folgt noch wenn ihr wollt^^

      Bin mit meinem kleinen im März nach Sölden gefahren.

      2 Mann, 3 Snowboards und allerlei Gepäck.

      Hat bestens reingepasst, natürlich mit umgeklappten Lehnen :)

      - Manchmal ist es besser, durch Schweigen den Eindruck von Inkompetenz zu erzeugen, als durch Reden jeden Zweifel daran zu beseitigen. -

      Meine Frau und ich sind im Jahr 2013 ingesamt 4 mal nach Dänemark hochgefahren. Wir waren zweimal für zwei Wochen dort und 2 mal je 1 Woche. Upi war immer bis unters Dach vollgeladen einschließlich Getränke. Klammotentechnisch haben wir alles reinbekommen und sogar noch Lebensmittel und Getränke :)

      ich war auch 2013 für 2 wochen in italien wir waren zu 3 und unser gepäck hat alles reingepasst wohl viele sagten mit dem auto in urlaub da passt doch nix rein aberwar top auch der verbrauch war genial 4.2 liter auf 100 km em ende von den 2 wochen warns doch 1700 km wo wir runter hatten aber mit dem up in urlaub jeder zeit wieder

      gruß norman

      Ich war auch im März 2013 für eine Woche Snowboarden in Sölden.
      2 Mann inkl. Gepäck, Boards und allem drum und dran war das kleine Teil natürlich voll beladen, aber der Reisekomfort hat mich dennoch überrascht.
      Trotz H&R und über 2000km!!!

      p.s. Mir war nur wichtig dass wir auch ordentlich beschallt werden, sodass ich sehr froh darüber war, dass kurz vor Abreise gen Süden das Helix Soundupgrade noch schnell eingebaut wurde *freu*

      - Manchmal ist es besser, durch Schweigen den Eindruck von Inkompetenz zu erzeugen, als durch Reden jeden Zweifel daran zu beseitigen. -
      AneMone ​Teile des Beitrages wurden von mir entfernt, da OT


      ....

      & damit ich wenigstens etwas beim Thema bleibe, ich könnte mir auch vorstellen mit dem UP in den Urlaub zu fahren, allerdings muss ich dazu sagen, dass ich dafür das Gewinde doch weiter hochdrehen würde, mal sehen ob es dazu mal kommen wird, aber generell denke ich, dass das ohne sonderliche Probleme machbar ist. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „AneMone“ ()

      Also im großen und ganzen war ich nach meinem Urbaub nach Deutschland letztes Jahr schon sehr zu frieden mit den Eigenschaften des up!. Gefahren bin ich etwas mehr als 2000km, davon waren ca. 60% Autobahn, 30% Landstraße und 10% Stadt.

      Am meisten hat mich die Autobahnfahrt beeindruckt. Tempomat bei 130km/h, der Wagen war so laufruhig, der Motor war ebenfalls nahezu nicht zu hören. Fährt man jedoch wirklich schneller und es ist Wind, dann neigt der Kleine doch dazu unstabil auf der Straße zu liegen. Man muss sehr oft korregieren und das ist bei längeren Strecken dann doch nervig. Beschleuigung ist zum Überholen ebenfalls ausreichend. Wenn man also bei 130km/h in den 4. Gang schaltet, ist das genügend Ressource vorhanden, um zu überholen, solange das nicht an einem steilen Berg passiert.

      Die Sitzte sind bei öfteren Pausen recht bequem, wenn man jedoch länger ohne Pause fährt, kann das schon etwas zu hart werden. Klimaanlage war bei rund 25 Grad auch ausreichend.

      Von Gepäckplatz her muss man sehen was man vor hat. Fährt man mit 2 Personen, hat man auf jeden Fall genug Platz für 3 Wochen Sommerurlaub. Wir hatten 2 Koffer + diversen Kleinkram im up! ohne die Sitze umzuklappen. Ein Koffer passt reingestellt in den Kofferraum ohne den doppelten Ladeboden und einer auf die Rücksitze. In den hinteren Fußräumen und an den Seiten ist das genung Platz für Kleimkram(Rucksack, Tüten usw.). Ist man mit mehr als 2 Personen unterwegs, kann es ein, dass man ggf. Platzprobleme bekommt.

      Der Verbauch lag bei dem oben beschrieben Fahrprofil, 2 Personen und Gepäck bei ca. 6,5l/ auf 100km laut M&M. Das kann man sicher auf 7l aufrunden in der Realität.

      Was für mich jedoch ein wirklicher Fehler bei der Konstruktion ist, ist die fehlende Gurthöhenverstellung bzw. der zu hohe Umlenkpunkt des Gurtes. Wer hier also nicht die richtige Körpergröße hat, wird das Ding dann mehere Stunden im Hals haben. Besonders im Sommer, wenn es warm ist und man wenig Kleidung an hat, kann das mit unter schmerzhalft sein. Da sehe ich seites VW wirklich Verbesserungsbedarf.

      An sonsten für so ein kleines Auto wirklich nett zu reisen. Und das sage ich, der sonst mit einer 5er Serie auf Reisen geht :thumbup:


      ANZEIGE