Was hast du heute mit Deinem up! - Mii - Citigo gemacht?

      Ich lebe zum Glück in einer recht friedlichen Region, aber spätestens wenn man mit einem Kleinstwagen auf der Autobahn unterwegs ist wird das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer zunehmend haarsträubender - das nervt und daher rüste ich jetzt auf. Die Überlegung: sobald andere eine Kamera im Fahrzeug wahrnehmen fahren sie in meiner Umgebung überlegter als wenn diese sich unbeobachtet fühlen.

      Vorne wurde eine Dashcam verbaut die bei Bedarf Videos mit 1920x1080 Pixel aufnehmen kann. Wenn sich Ärger anbahnen sollte wird die Kamera manuell gestartet bzw. bei größeren Erschütterungen oder G-Kräften startet diese automatisch. Zum Aufladen, bei kürzeren Strecken oder wenn ich keine Lust darauf habe verschwindet diese einfach binnen weniger Sekunden im Handschuhfach. Hinten habe ich eine Dashcam gewählt, die von außen deutlich sichtbar ist aber nicht störend wirkt. Diese wäre zwar funktionsfähig, dient aber nur als Attrappe und lässt sich ebenfalls bei Bedarf im handumdrehen abmontieren.

      Bin gespannt ob es damit in Zukunft etwas stressfreier wird :dafür:

      Dateien
      • Dashcam 001.jpg

        (285,23 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Dashcam 002.jpg

        (241,8 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ANZEIGE

      Nachdem ich am Donnerstag endlich meinen GTI in Besitz nehmen durfte (Vorstellung folgt noch), bin ich heute Morgen gleich mal damit nach Holland an die See in den Urlaub! :D

      Ich muss sagen das Fahren auf der Autobahn macht schon richtig Laune, selbst im sechsten Gang beschleunigt der Kleine noch ordentlich und beim ruhigen dahingleiten leistet der Tempomat ganze Arbeit, er hält die eingestellte Gescwindigkeit, komme was wolle.
      Nur der Sound-Aktuator nervt gelegentlich etwas, gerade in Steigungen wenn man das Gas doch etwas weiter durchdrücken muss röhrt er ganz schön...
      Ausserdem musste ich feststellen das der Regensensor auch auf zu viele tote Fliegen reagiert wenn man vergisst den Intervall auszuschalten.
      Der Verbrauch lag, laut BC, bei 5,1L. Wenn das wirklich wahr ist und so bleibt bin ich voll und ganz zufrieden!

      Mein up!: http://www.upsociety.de/index.php/Thread/4359-neuer-GTI-aus-Aachen/

      Skodi schrieb:

      Warum soll die Kamera im Bedarfsfall im Handschuhfach verschwinden?

      - weil die vordere Dashcam von aussen aus manchen Perspektiven bescheiden aussieht
      - weil die vordere Dashcam bzw. der Akku keine Hitze verträgt
      - weil mein zukünftiger Arbeitsweg keinen Autobahnanteil mehr enthält
      - weil ich nur in Ausnahmefällen filmen möchte

      Skodi schrieb:


      und hinten habe ich sogar eine funktionsfähige verbaut...

      Ist mir bekannt, jedoch kann man mit einer nahezu unsichtbaren Variante auf andere keinen Einfluss nehmen, was ja der Sinn & Zweck meiner Nachrüstung ist. Was Dir deine Heckkamera bringen soll ist zumindest mir ein Rätsel :/ .. Soviele wirds nicht geben die Dir ins Heck fahren und dann behaupten, dass Du rückwärts gefahren bist :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Revolution“ ()

      Ok... bei mir ist der normale Spiegel vorhanden und somit gaaaanz viel Fläche für die Kamera.
      Hinten kann es auch wichtig sein, weiß noch nicht wofür, aber für den Fall der Fälle habe ich sie. Hinten sieht man sie im übrigen nicht, dacistcdie Sonniboy Blende drüber und vorne halt die punktierte Fläche.

      :facepalm:

      Ich finde diese Cameras überall total Schei.... Bin echt froh das die kein Freihfahrtschein bekommen haben. Im Prinzip sind sie ja immer noch nicht erlaubt. Wir entwickeln uns zur totalen Überwachung! Gegenseitige Rücksichtnahme wäre der bessere Weg!

      2015-2016 VW Lupo 1.0 MPI 50PS MJ: 2001
      2016-..... Skoda Citigo Elegance 1.0 MPI 60PS MJ: 2012
      2016-..... VW Passat B8 Limo 1.4 TSI ACT deep black perlefekt
      2015-..... Knaus Deseo 400 LK Plus 1200kg

      dk_1102 schrieb:

      Gegenseitige Rücksichtnahme wäre der bessere Weg!

      Wird niemals funktionieren...

      dk_1102 schrieb:

      Im Prinzip sind sie ja immer noch nicht erlaubt.

      Nicht ganz richtig...es gibt eine Grauzone. Für private Zwecke sehr wohl erlaubt, aber nicht um das Material ins Internet zu stellen.
      Und je nach schwere eines Unfalls ist es sogar gerichtsverwertbar.
      :facepalm:

      Verwertbar ja, dann gibt es aber eine Anzeige wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte. Deshalb im Prinzip nicht erlaubt.

      2015-2016 VW Lupo 1.0 MPI 50PS MJ: 2001
      2016-..... Skoda Citigo Elegance 1.0 MPI 60PS MJ: 2012
      2016-..... VW Passat B8 Limo 1.4 TSI ACT deep black perlefekt
      2015-..... Knaus Deseo 400 LK Plus 1200kg

      dk_1102 schrieb:

      Ich finde diese Cameras überall total Schei....

      Ich auch!

      Allerdings kann ich nicht jedem Verkehrsteilnehmer einen Vortrag über Sicherheitsabstand halten bzw. erklären warum ich eben in der Baustelle mit 60km/h Beschränkung keine 90km/h fahre. Ich bin es einfach leid die Unausgeglichenheit unserer herangezüchteten Konsumgesellschaft ausbaden zu müssen :thumbdown:

      Wie meinst du das sind sie dran? Es gab doch ein klares Urteil dazu. Die Videos sind vor Gericht unter Umständen anerkannt. (Muss aber immer noch im Einzelfall entschieden werden) Das Filmen damit ist aber definitiv strafbar.

      2015-2016 VW Lupo 1.0 MPI 50PS MJ: 2001
      2016-..... Skoda Citigo Elegance 1.0 MPI 60PS MJ: 2012
      2016-..... VW Passat B8 Limo 1.4 TSI ACT deep black perlefekt
      2015-..... Knaus Deseo 400 LK Plus 1200kg
      ANZEIGE

      Auch nicht ganz richtig. Bei z.b. einer Polizeikontrolle ist das richtig. Im Falle eines Unfalls ist das Filmen allerdings immer Strafbar. Es droht immer eine Anzeige wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte.

      2015-2016 VW Lupo 1.0 MPI 50PS MJ: 2001
      2016-..... Skoda Citigo Elegance 1.0 MPI 60PS MJ: 2012
      2016-..... VW Passat B8 Limo 1.4 TSI ACT deep black perlefekt
      2015-..... Knaus Deseo 400 LK Plus 1200kg

      dk_1102 schrieb:

      Im Falle eines Unfalls ist das Filmen allerdings immer Strafbar.

      Das ist das was ich geschrieben habe...den das wäre eine Daueraufnahme...und bei mir zum Beispiel ist die Kamera aus sobald ich die Zündung aus habe...da sie halt NUR am Zündungsplus über meine USB Buchse angeschlossen ist. Ich kann sogar einfach den Stecker ziehen, wenn ich es will oder muss.
      :facepalm:

      Das was du bei dir hast ist dann aber Dauerbetrieb welcher nicht erlaubt ist.

      2015-2016 VW Lupo 1.0 MPI 50PS MJ: 2001
      2016-..... Skoda Citigo Elegance 1.0 MPI 60PS MJ: 2012
      2016-..... VW Passat B8 Limo 1.4 TSI ACT deep black perlefekt
      2015-..... Knaus Deseo 400 LK Plus 1200kg

      Wenn ich Zündung aus habe, habe ich Dauerbetrieb?
      Ich nehme nur kurze Zeitfenster auf und auch die werden überspielt, wenn die Karte voll ist. Und es kann mir keiner Aufnahmen für private Zwecke verbieten.

      Aber ich denke das dies hier nicht weiter diskutiert werden muss, schließlich ist das hier kein Thema.
      Ich weiß das ich es darf...und das reicht mir.

      :facepalm:

      Stimmt, hier ist nicht die richtige Stelle. Schönen Abend noch!

      2015-2016 VW Lupo 1.0 MPI 50PS MJ: 2001
      2016-..... Skoda Citigo Elegance 1.0 MPI 60PS MJ: 2012
      2016-..... VW Passat B8 Limo 1.4 TSI ACT deep black perlefekt
      2015-..... Knaus Deseo 400 LK Plus 1200kg

      Ich darf mich noch kurz einmischen hier und auch meinen Senf dazu geben:
      Der BGH hat neulich entschieden, dasss bei einem schweren Unfall die Verletzung der Persönlichkeitsrechte hinter dem Recht zur Aufklärung des Unfalls zurück trittt und die Aufnahmen somit verwertet werden können. Also auch keine Anzeige wg. Filmens kommt.

      Problem bei diesem Urteil ist nur: ab wann (also ab welcher Grenze) ist ein Unfall ein schwerer Unfall? Dies wird also in weiteren Urteilen "nach unten" hin abgecheckt werden müssen.
      Im vorliegenden Fall beim BGH ging es (gleube ich) um 20t€ ....

      Sodele, und nun zurück zum Thema, sonst müssen wir einen "Kamera" - Faden aufmachen!

      Ich bin im Technikmuseum Speyer gewesen mit einem Freund. Leider nicht sehr begeistert, die Exponate sind nicht nachvollziehbar angeordnet und es wirkt alles in allem in die Jahre gekommen. Weiter von da (wenn man in der Nähe ist) mal kurz zum Hockenheimring.
      Zurück ging es über Koblenz. Hier sind wir mit der Seilbahn von Ehrenbreitstein runter zum deutschen Eck und dort was essen gewesen.

      Alles in allem etwa 14.000 Schritte und über 500 recht entspannte Kilometer im up. Glücklicherweise kam etwas Regen auf der Fahrt nach Koblenz, die Temperaturen vorher waren sehr anstrengend.

      Der Verbrauch lag auf der Rückfahrt nach etwa 270 km bei 4,9 Litern laut Maps&More. Dabei größtenteils Autobahn mit etwa 130 km/h und viel Klimaanlage

      seit 26.08.2016: VW up! (move up – by Johannes) - 60 PS - white - Gebaut am 03.05.2013 (MJ 2013) - 76 000 km

      dualer Student - Petrolhead - Technikfreak - Skifahrer - Radfahrer - Geocacher


      Patrick79 schrieb:

      Habe heute bei meinem Facelift LED Rückfahrlichter verbaut.
      In Mönchengladbach gibts da einen Super Laden.
      Sind superhell und ich bin zufrieden.
      Es gibt aber noch hellere bei denen.
      Bezahlt habe ich 30€ für 2 Stk

      1x 15 SMD 2835 Rücklicht Rückfahrlicht CanBus W16W W2.1x16d


      Moin,

      bist du mit der Lichtausbeute zufrieden? Halten die noch, oder gab es Ausfälle?