Klimaanlage kühlt nicht

      Klimaanlage kühlt nicht

      Hallo,
      ich habe das Problem, das wenn ich bei der momentanen Hitze die AC-Taste drücke, die Luft die aus den Lüftungsgitter strömt nicht kühler wird.
      Normalerweise sollte doch der Klimakompressor anspringen und die Luft runterkühlen. Kann man den Kompressor wenn man vor dem Fahrzeug steht hören wenn er anspringt?
      Die Motorleistung sinkt ein wenig, also angetrieben wird er.

      Bei den Einstellungen habe ich schon einiges durchprobiert, aber ohne Erfolg.

      Am 3.8 geht er zur Inspektion da werde ich das mal ansprechen.

      Hat einer von euch noch eine Idee?

      Sicherung fällt mir gerade ein. Das ist ja ein großer Verbraucher der extra abgesichert ist.

      ANZEIGE

      Hat jemand eine Sicherungstabelle. Also eine Übersicht welche Sicherung für was, in welchen Steckplatz sitz?
      Im Handbuch S. 168 finde ich nichs. Jetzt dachte ich, das steht an der Verkleidung oder unter dem Deckel vom Sicherungskasten. Aber da steht auch nichs.
      Wie soll man da wissen wo was ist!!! :(

      .....beim 2013er kann auch schon mal das Kältemittel weg oder zu wenig sein.

      ....letztens bei unserem B7 musste auch neu befüllt werden, Dichtheitsprüfung hatte keine Undichtigkeiten ergeben.

      Moin Steffen, auch wenn hier viele User das Gegenteil behaupten, der schwachbrüstige Klimakompressor in den Drillingen kühlt einfach extrem schlecht. Probier's mal mit folgenden Einstellungen:
      - Hebel auf Frischluft
      - AC an, maximal nach blau gedreht
      - Venti auf 4
      - Luft entweder ausschließlich über die frontalen Luftausströmer leiten oder über Luftausströmer/Windschutzscheibe
      - Geduld haben
      Sobald die Innenraumtemperatur =< Außentemperatur ist:
      - Hebel mittig zw. Frischluft und Umluft (dadurch muss der Kompressor nicht immer warme Außenluft runterkühlen) und
      - Venti auf 3


      So erreicht man auch im Hochsommer ein erträgliches Raumklima, auch wenn sich die Fahrgastzelle nicht in einen Kühlschrank verwandelt.

      Spotikai schrieb:

      auch wenn hier viele User das Gegenteil behaupten

      Schön das du das für die Allgemeinheit behauptest...entweder haben alle keine Ahnung oder einfach nur ein anderes Empfinden was Temperaturen angeht. Ich für mein Teil behaupte das meine Klima genau das tut was sie soll....Kühlen.

      Spotikai schrieb:

      auch wenn sich die Fahrgastzelle nicht in einen Kühlschrank verwandelt

      Das ist auch nicht das Ziel der Klimaanlage...
      :facepalm:

      Dann läuft sie aber nur zeitlich begrenzt.

      :facepalm:
      ANZEIGE

      Hört sich auch erstmal nach Problemem mit der Kühlmittelmenge zusammen. Sehr sehr häufiges Problem.

      Ich weiß nicht, ob der Kompressor anläuft, wenn zuwenig Kühlmittel vorhanden ist. Du kannst ja aus jucks mal den AC Knopf betätigen, es ist deutlich wahrnehmbar, ob der Kompressor anspringt. Macht sich durch das Klicken und kurzzeitig veränderte Motordrehzahl bemerkbar. Aber das wäre nur was für die Neugierde, bleibe dabei, dass es wohl das Kühlmittel ist.

      @Spotikai muss ich leider absolut Recht geben, hatte das hier im Forum auch mal mit nem fabrikneuen Golf 7 verglichen, die haben einfach leistungsfähigere Klimaanlagen an Board.
      Aber die Kalte Luft merkt man in jedem Fall, auch jetzt bei +30 Grad, unabhängig von Umluft oder nicht.

      Grüße

      Wie schon angesprochen, wird wahrscheinlich zu wenig Kältemittel in der Klima sein.....
      Genug, dass der Kompresse sich noch anschalten lässt aber zu wenig um merklich zu kühlen.

      Dass die Klimaanlage und Heizung aus dem UP keinen Ofen und Gefrierschrank machen stimmt schon, da sind andere Autos leistungsstärker.
      Ist allerdings zum einen die Frage ob man das braucht(zum Erkälten hat mir die Klima im Up leider schon ausgereicht^^) und zum Anderen die Frage ob es vernünftig realisierbar ist.
      Man kann bei einem 1l Motor, der nicht viel Gewicht bewegen muss keinen 20x30 cm Wärmetauscher einbauen, dann reißt man die Heizung auf und das Kühlwasser hat nach 3 Minuten nurnoch 30 Grad ^^(etwas übertrieben...... Aber Prinzip sollte verständlich sein). Ebenso kann man keinen dicken 4 Zylinder Klimakompressor einbauen der der ein Fördervolumen einer Flugzeugturbine hat, außer ihr wollt eine elektrische Leistungsdrossel auf ca 20 PS......

      Ich freue mich drüber, dass im Kleinstwagen eine Klimaanlage angeboten wird, die ausreicht um die Innenraum Temperatur angenehm zu halten und mit der man auch mit der 60 PS Version noch mobil ist ;)


      Achso, was mir grad noch einfällt:
      Die Kältemittelpreise sollen doch gerade rabiat steigen, stimmt das? Hab heute n Blättchen von der roten Kette mit 3 Buchstaben im Briefkasten gehabt -> Klimaservice 70€....
      Ist vielleicht ne Überlegung wert die da vorher auffüllen zu lassen, bevor man woanders 200€ zahlt.


      Grüße
      LocoFlasher

      LocoFlasher schrieb:

      Wie schon angesprochen, wird wahrscheinlich zu wenig Kältemittel in der
      Man kann bei einem 1l Motor, der nicht viel Gewicht bewegen muss keinen 20x30 cm Wärmetauscher einbauen, dann reißt man die Heizung auf und das Kühlwasser hat nach 3 Minuten nurnoch 30 Grad ^^(etwas übertrieben...... Aber Prinzip sollte verständlich sein).


      Uhhh! Schönes Thema, wenn auch OffTopic zu dem eigentlichen Problem: Der up! hat als erster Motor VAG-Benziner (korrigiert mich, wenns vorher schon andere bei VAG gab) einen teilweise mit Kühlwasser gekühlten Abgaskrümmer, weil die Karre tendenziell recht kühl läuft ;)

      Grüße

      Ok, habe das gerade versucht auf dem Weg von Berlin nach Kiel. Also genug Zeit zum kühlen war da. Mittelstellung Umluft/Raumluft, Ganz kühl gestellt und ein Thermometer über die Lüftungsgitter auf die Konsole gelegt. Fazit 19°C beim Austritt Lüftung und 17.5°C Außentemperaur.

      Die Preise beim alten Klimamittel sind eigentlich jetzt schon extrem gestiegen. Hatte mich auch schon gewundert, dass die besagte Kette es noch relativ günstig anbietet.

      Bzgl. der schwachen Kühlleistung bei dem kleinen Motor muss man wohl eher die extrem kleine Bauform des Klimakastens beim Up berücksichtigen, wodurch die Haube sehr kurz sein kann.

      Anderseits kriegen es andere bei ähnlichen Platzverhältnissen vernünftig hin, siehe z.B. unseren Daihatsu Cuore L251. Klima hat ungefähr die 3-fache Kühlleistung und zieht auch sehr viel weniger Leistung vom 3-Zylinder Motor, der allerdings ohnehin viel spontaner aufs Gas reagiert.

      So um das Thema hier abzuschließen....
      Mein UP war zur Inspektion beim :D . Die Hälfte von der Kühlflüssigkeit hat gefehlt und ein Dichtring war undicht. Repararturkosten120€. Und der Kondensator vorne beim Motorlüfter bringt nicht mehr die volle Leistung da einige Stege zu den Röhrchen weggebrochen sind.(Fahrtwind&Insektektenbeschuss) Den haben wir aber erstmal drin gelassen.

      Hast Du nen Foto von dem Kondensator, da ich gerade nicht genau weiß, welches Teil Du meinst?

      Mein Wagen wird bei warmen Temps. und angeforderter Leistung seit diesem Sommer wärmer als früher laut Anzeige (allerdings nicht mehr als 100 Grad).
      Passiert aber eigentlich bei Geschwindigkeiten, wo der Lüfter keine Rolle spielen sollte.

      Der Kondensator sitzt in der Regel vorne beim Wasserkühler und sieht auch ziemlich ähnlich aus.

      Wenn deine Kühlmittel Temperatur "zu hoch" steigt, hat der Klima Kondensator eigentlich nichts damit zu tun, wenn er nicht komplett dicht/verdreckt ist und dem Wasserkühler so den Luftstrom "kaputt macht".

      Grüße
      LocoFlasher