Leistungssteigerung GTI

      Für mich wären zwei Fragen viel wichtiger! 1. wie lange hält die wenig standfeste VW Technik das aus und 2., wie greifen da die alles versprechenden Garantien der Tuner? Denn VW wird vermutlich rein gar nichts davon übernehmen, verständlicherweise!

      Seit 06.09.18 up GTI

      ANZEIGE

      Über die Motoren mache ich mir da keine Sorgen, die sind standfest, einzig das Getriebe hält dem sicher nicht ewig stand. Andererseits muss man in dem drehzahlband, wo über 240nm Anliegen, auch nicht permanent Vollgas geben...

      einzig der OPF macht mir noch immer Kopfschmerzen, aber dazu gibt es mittlerweile eine Downpipe, wobei mir noch niemand sagen kann, was sich da bzgl. OPF geändert hat...

      Chadori schrieb:

      Für einen wirklich objektiven Vergleich müsste man beide Fahrzeuge unter identischen Bedingungen am selben Ort, zur selben Zeit usw. messen. Gerade in diesem hohen Geschwindigkeitsbereich (für die Leistungsklasse) wirken sich da geringe Unterschiede schon stark aus.

      Bin ganz deiner Meinung.

      DerBu schrieb:

      Für mich wären zwei Fragen viel wichtiger! 1. wie lange hält die wenig standfeste VW Technik das aus

      Für deine erste Frage wirst Du keine Antwort finden, da mitunter jede Charge aller verbauten Motorkomponenten abweichende Standzeiten bzw. Belastbarkeiten aufweisen und generell jeder Autofahrer ein anderes Fahrprofil hat.

      Selbst total unscheinbare Kleinigkeiten wie z. B. ob man 2s oder 20s nach einem Kaltstart losfährt oder bei welcher Tankstelle man tankt können darüber entscheiden wie lange ein Motor läuft.. oder auch nicht.

      Was bei dem einen problemlos 150tkm hält kann sich beim nächsten schon nach 5tkm mit einem lauten Knall verabschieden, da gibt es massenhaft Variablen die keiner im Vorfeld abschätzen kann.

      DerBu schrieb:

      und 2., wie greifen da die alles versprechenden Garantien der Tuner?

      Wer im Schadensfall auf Garantien angewiesen ist sollte m. E. nach tunlichst auf Leistungssteigerungen verzichten :!:

      Zum einen wird die Verantwortung i. d. R. zwischen Hersteller und Tuner hin- und hergereicht, so dass man ohne ein entsprechendes Schadensgutachten keinen Cent sieht..

      ..und zum anderen sitzen Versicherungen solche Streitigkeiten gerne aus.. da können mitunter Jahre vergehen bis ein Vorfall abschließend geklärt ist.

      Versicherungen sind Wirtschaftsunternehmen, die wollen Geld verdienen und keine Unsummen für Schadensregulierungen ausgeben.

      DerBu schrieb:

      und 2., wie greifen da die alles versprechenden Garantien der Tuner?

      Wer im Schadensfall auf Garantien angewiesen ist sollte m. E. nach tunlichst auf Leistungssteigerungen verzichten :!:

      Da bin ich ganz deiner Meinung!
      Aber es wäre trotzdem sehr ärgerlich, wenn man auf der einen Seite seine zusätzlich bezahlte 5 Jahresgarantie verliert und auf der anderen Seite von irgendwelchen Hinterhofsoftwareoptimierern eine vollmundige Garantie versprochen bekommt, die am Ende (und das kann sehr schnell kommen), dass Papier nicht wert ist, auf der sie geschrieben ist! Dann wurde jedes zusätzliche PS sehr teuer erkauft! Da diese angeblichen Tuner ja mittlerweile wie Pilze aus dem Boden schiessen, ist es schon sehr schwer, den richtigen, guten, zuverlässigen, seriösen............... zu finden!

      Nach über 30 Jahren, in denen wirklich kein Auto unangetastet geblieben ist, hat mich die Erfahrung gelehrt, dass gerade bei Leistungssteigerungen am Ende doch die nächst größere, serienmässige Leistungsstufe, die zuverlässigste ist! Darum denke ich, wird der GTI in dieser Hinsicht unangetastet bleiben! Leistungsmässig steht der gar nicht so schlecht da, viel störender finde ich den Umstand, dass bei vollem Leistungseinsatz, dass ESP knallhart und unerbittlich eingreift und somit dem Vortrieb ein jähes Ende setzt! Da wäre es schon ganz nett, wenn es zumindest zeitweise abschaltbar wäre!

      Seit 06.09.18 up GTI

      Man kann zwar die Traktionskontrolle abschalten.
      Aber nicht dauerhaft. Kaum das alle Räder rollen ist sie wieder aktiv.
      Und die Art wie man sie ausmacht im Alltag eher nur dafür gedacht wenn man aich zB im Schnee festgefahren hat.
      So war es beim VFL.
      Ob sich beim FL was geändert hat keine Ahnung.

      UPtotheroots schrieb:

      Milltek hat mit seiner AGA knapp 125PS am GTI gemessen, da ist sicher auch Serienstreuung dabei, aber für später ist etwas mehr Luft

      In diesem Zusammenhang vielleicht ganz interessant wenn es um die Glaubwürdigkeit von Leistungsangaben geht.

      JP Performance hat in einem seiner aktuellen Videos einen Ford Fiesta ST (1,5l Hubraum, 3 Zylinder) mit einer Milltek-Anlage gemessen.

      Eingangmessung mit 60mm Serienanlage bei 28 Grad: 205PS und 316NM

      Ausgangsmessung mit 68mm Milltek bei 18 Grad: 203,8PS und 310NM

      Das wäre die Realität was den aktuellen Fiesta ST betrifft - Leistungsverlust trotz größerem Durchmesser und 10K kühlerer Raumtemperatur.

      Kann beim Up! GTI anders sein, muss aber nicht.

      Ich weiß ja nicht was JP am Fiesta erwartet hat. Der Flaschenhals ist der Katalysator und in unserem Fall der OPF. Danach kannst du auch auf 3" gehen, das interessiert den Motor aber herzlich wenig.
      Warum er sogar weniger Leistung hat kann zwei Gründe haben:
      Andere Umgebungsbedingungen, neu gesetzte Lernwerte über die Zeit etc. also einfach die zwischen den Messungen liegende Zeitspanne.
      Oder es liegt daran, dass nach der Abgasnachbehandlung der Rohrdurchmesser steigt, sich die Strömungsgeschwindigkeit der Abgase somit verlangsamt. Daher war es mit kleinerem Durchmesser besser.

      Revolution schrieb:

      UPtotheroots schrieb:

      Milltek hat mit seiner AGA knapp 125PS am GTI gemessen, da ist sicher auch Serienstreuung dabei, aber für später ist etwas mehr Luft

      In diesem Zusammenhang vielleicht ganz interessant wenn es um die Glaubwürdigkeit von Leistungsangaben geht.

      JP Performance hat in einem seiner aktuellen Videos einen Ford Fiesta ST (1,5l Hubraum, 3 Zylinder) mit einer Milltek-Anlage gemessen.

      Eingangmessung mit 60mm Serienanlage bei 28 Grad: 205PS und 316NM

      Ausgangsmessung mit 68mm Milltek bei 18 Grad: 203,8PS und 310NM

      Das wäre die Realität was den aktuellen Fiesta ST betrifft - Leistungsverlust trotz größerem Durchmesser und 10K kühlerer Raumtemperatur.

      Kann beim Up! GTI anders sein, muss aber nicht.


      Auch bei dem Video sagens das mit Milltek gefühlt ein bisschen Leistung einbüßen müssen:

      https://www.youtube.com/watch?v=3mZ-IQGEGh0&t=387s

      Ich hatte die Milltek verbaut. Hat mir aber vom Klangbild nicht gefallen. (um die 2000 1/min dröhnt die schon recht)
      Also flog sie wieder raus. Gefühlt kommt mir auch vor das er wieder ein bisschen besser anzieht...
      Aber wie gesagt: Ist nur so vom Gefühl her...