Leistungssteigerung GTI

      Bei mtm hab ich die Woche Mal angefragt
      Aber bisher keine Info bekommen

      Ich suche halt jemanden bei dem die Herstellergewährleistung sowie meine Anschlussgarantie erhalten bleibt

      ANZEIGE

      SMarco schrieb:

      Bei mtm hab ich die Woche Mal angefragt
      Aber bisher keine Info bekommen

      Ich suche halt jemanden bei dem die Herstellergewährleistung sowie meine Anschlussgarantie erhalten bleibt


      Sowas würde ich auch suchen, aber das wird fast unmöglich werden. Imho gibt es keinen Chip/Box Tuner der die Garantie übernimmt. (egal welches Auto/Hersteller)
      Es wird sich immer (in unserem Fall) VW rausreden das es am Tuning liegt, bzw. der Tuning Hersteller das er im Kleingedruckten das er den Schaden nicht übernimmt.

      Und Anschlussgarantie wird dir kein Tuner übernehmen.

      ronne schrieb:

      Bei ABT geht die Gerstellergarantie nicht verloren.


      Das wird sich spätestens im Schadenfall zeigen, wie weit die versprochenen Garantien greifen oder ob im Kleingedruckten doch noch verborgene Fallstricke für den Kunden liegen! VW wird sich auf jeden Fall gänzlich aus der Nummer verabschieden zumal die mittlerweile sowieso mehr als kleinlich reagieren!
      Aus der Erfahrung im näheren Bekanntenkreis weiß ich, dass man auch bei ABT sehr vorsichtig sein muss, was die versprochenen Garantien angeht und was da im Schadenfall wirklich übernommen wird!
      Für mich ist jedenfalls klar, dass in Sachen Tuning immer ein Restrisiko bestehen bleibt und das wird immer vom Kunden getragen! Wer damit ein Problem hat oder dieses Risiko nicht tragen kann oder will, der sollte die Finger davon lassen! Wenn so ein Motor mal die Flügel gestreckt hat, kommen da schnell ein paar Tausend Euro an Kosten auf mich zu, die sollte ich dann ggf. auch selbst tragen können! Macht sich auch besser, weil ich dann nicht so abhängig bin und Schadensersatzforderungen mit längerem Atem durchsetzen kann!

      Seit 06.09.18 up GTI

      DerBu schrieb:

      Wenn so ein Motor mal die Flügel gestreckt hat, kommen da schnell ein paar Tausend Euro an Kosten auf mich zu, die sollte ich dann ggf. auch selbst tragen können! Macht sich auch besser, weil ich dann nicht so abhängig bin und Schadensersatzforderungen mit längerem Atem durchsetzen kann!

      Ganz so dramatisch würde ich die Sache nicht sehen, was Du beschreibst wäre schon ein Worst-Case-Szenario.

      Wenn man nicht gerade zur billigsten Hinterhofwerkstatt geht, sollten kapitale Motorschäden im realen Leben ziemlich selten vorkommen. Renommierte Unternehmen können sich keinen schlechten Ruf leisten und werden das Restrisiko daher in einem vertretbaren Bereich halten. In aller Regel sind es doch einzelne und typische Motorkomponenten wie z. B. Turbolader, Zylinderkopfdichtung, Zündkerzen, Motoröl, Antriebswellen die je nach Mehrleistung (..und wie damit umgegangen wird) schneller verschleißen. Das weiß man vorher und kann sich darauf einrichten, indem man Wartungsintervalle entsprechend verkürzt und die Technik aufmerksamer beobachtet.

      Hat jemand zufällig Angaben darüber was ein Up! TSI oder GTI Austauschmotor bei Volkswagen kostet?

      Würde mich gleich mal mit interessieren.

      Revolution schrieb:

      DerBu schrieb:

      Wenn so ein Motor mal die Flügel gestreckt hat, kommen da schnell ein paar Tausend Euro an Kosten auf mich zu, die sollte ich dann ggf. auch selbst tragen können! Macht sich auch besser, weil ich dann nicht so abhängig bin und Schadensersatzforderungen mit längerem Atem durchsetzen kann!

      Ganz so dramatisch würde ich die Sache nicht sehen, was Du beschreibst wäre schon ein Worst-Case-Szenario.

      Wenn man nicht gerade zur billigsten Hinterhofwerkstatt geht, sollten kapitale Motorschäden im realen Leben ziemlich selten vorkommen. Renommierte Unternehmen können sich keinen schlechten Ruf leisten und werden das Restrisiko daher in einem vertretbaren Bereich halten. In aller Regel sind es doch einzelne und typische Motorkomponenten wie z. B. Turbolader, Zylinderkopfdichtung, Zündkerzen, Motoröl, Antriebswellen die je nach Mehrleistung (..und wie damit umgegangen wird) schneller verschleißen. Das weiß man vorher und kann sich darauf einrichten, indem man Wartungsintervalle entsprechend verkürzt und die Technik aufmerksamer beobachtet.

      Hat jemand zufällig Angaben darüber was ein Up! TSI oder GTI Austauschmotor bei Volkswagen kostet?

      Würde mich gleich mal mit interessieren.


      Na ja, wenn der Turbo sich bei Voller Fahrt in seine Bestandteile auflöst und sich diese Teile dann durch den Ansaugtrakt locker flockig in die Brennräume verabschieden und auf der Abgasseite wieder ihren Weg ins Freie suchen, geht da schon ganz schön viel im Motor kaputt!
      Was ein AT Motor für den TSI ode GTI im Up kosten weiß ich nicht! Ich weiß aber, dass ein kompletter AT Motor für den 1,4er Polo GTI inclusive Aus- und Einbau bei VW runde 10000€ kostet und das war im Jahr 2011! Gott sei Dank war es kein Fehlverhalten meinerseits und darum wurde die ganze Sache auf Garantie erledigt!
      Dateien

      Seit 06.09.18 up GTI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DerBu“ ()

      Die Kosten eines AT Motoren halten sich dabei meist in Grenzen, teuer sind die anbauteile, Turbo, Schläuche, und VW verbaut auch gern die komplette einspritzanlage neu, plus Arbeitsleistung...

      wenn man es nicht übertreibt und auch den Motor nicht überlastet, passiert wenig bis gar nichts.

      motoren Sternen auch ohne Leistungssteigerung...

      Ich bin seit letzter Woche Besitzer eines up GTI.
      Vorher hatte ich den Citigo "MonteCarlo", ein Unterschied wie Tag und Nacht. Denke das kommt hauptsächlich wegen dem deutlich höheren Drehmoment.

      Fahrwerk ist ebenfalls um soviel besser, dass ich sofort an ein paar zusätzliche PS dachte.

      Habe dann mit ABT telefoniert und die Aussage ist, dass def. kein Paket für den up-GTI kommen wird, die
      Nachfrage wird als zu gering eingeschätzt.

      Mal sehen ob sich dort noch was tut, die Auto sind gerade in Auslieferung gegangen und sowohl Bremse als
      auch Fahrwerk würden locker mit 20-30 PS klarkommen.

      polygon schrieb:

      Ich bin seit letzter Woche Besitzer eines up GTI.
      Vorher hatte ich den Citigo "MonteCarlo", ein Unterschied wie Tag und Nacht. Denke das kommt hauptsächlich wegen dem deutlich höheren Drehmoment.

      Fahrwerk ist ebenfalls um soviel besser, dass ich sofort an ein paar zusätzliche PS dachte.

      Habe dann mit ABT telefoniert und die Aussage ist, dass def. kein Paket für den up-GTI kommen wird, die
      Nachfrage wird als zu gering eingeschätzt.

      Mal sehen ob sich dort noch was tut, die Auto sind gerade in Auslieferung gegangen und sowohl Bremse als
      auch Fahrwerk würden locker mit 20-30 PS klarkommen.

      Dann müssen wir bei ABT alle Sturm telefonieren
      ANZEIGE

      ABT bietet letztlich eh nur noch Tuningboxen an, die dem originalen MSG falsche Werte vorgaukeln...

      es ist bei Oettinger etwas in Planung, auch bei APR NRW, bei MTM ebenso...

      geduld, da kommt etwas...

      wie bei bei den Abgasanlagen, auch da ist bsher nichts erhältlich...

      Für mich wäre wichtig das die gewährleistung erhalten bleibt
      auch der anschluss (in meinem fall 3 jahre)
      bisher kenn ich das nur von abt
      die meinten ich soll mich melden wenn mein fahrzeug da ist (10.8)

      Mir hat man bei Abt vor ca einem Monat auch gesagt das ich mich mit der FIN melden soll wenn das Auto da ist. Vor ein paar Tagen, sagte mir dann ein anderer Berater das nichts in Planung sei. Ist wahrscheinlich auch davon abhängig wen man am Telefon hat.

      MTM erhält die Garantie, über einen Aufpreis kann man sogar eine Anschlussgarantie nehmen.

      Kann man übeigens auf der Seite von MTM nachlesen.

      Ich bekomme TÜV für Luxemburg bei MTM, kostet keinen Aufpreis. Der Vertiebspartner in Perl, Daum Motorsport, ist nur ca 30min von meinem Wohnort entfernt.

      So wird meinee wohl von MTM gechippt werden, wenn er dann mal da ist.