Musiksteuerung via. AUX

      Musiksteuerung via. AUX

      Ich benutze zur Musikwiedergabe aktuell eigentlich nur noch AUX (Bluetoothwiedergabe hackt generell und SD hackt nur dann nicht, wenn keine Bluetoothverbindung besteht).
      Das ganze hat jedoch einen entscheidenden Nachteil: Um die Wiedergabe zu steuern muss immer nach dem Handy gegriffen und dieses bedient werden.

      Hat hierfür jemand zufällig eine Idee, wie man die Wiedergabe trotzdem über Radio oder M+M steuern könnte (Titel vor und zurück reicht da eigentlich vollkommen)?

      Lilo :love:
      ANZEIGE

      Aux-in ist nur ein "dummer" Eingang.
      Entweder es kommt ein Signal oder keins. In Richtung des Wiedergabegeräts besteht keine Möglichkeit der Steuerung, also vom Radio aus.
      Was für ein Handy hast Du denn, das u.U. diese Probleme bei der BT-Verbindung erzeugt?
      Aktuellster Firmwarestand am M&M?

      Ansonsten habe ich sehr, sehr gute Erfahrungen mit Streamer von Jabra gemacht. Der streamt per BT vom Handy aus, geht dann aber auf den Aux-Eingang am Radio. So kannst Du am Streamer umschalten, statt am Radio.
      Dient auch gleichzeitig als BT-FSE. Kostet um die 50 Euro und ist bei Amazon ab und zu im Blitzangebot.

      Habe den Streamer aktuell im Octavia verbaut, ziemlich dezent:

      Was Du dann halt noch brauchst, ist ein USB-Ladeadapter für den Zigarettenanzünder. Aber das ist bei Citigo und Co. ja alles nahe beeinander. Der Streamer schaltet sich mit der Zündung an und aus.

      Dateien
      • IMG_2627.JPG.jpg

        (129,56 kB, 41 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Am Ende wird alles gut – und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht am Ende.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Jopi“ ()

      Software ist bei allen Geräten auf dem aktuellsten Stand, ich selbst besitze ein iPhone 6 (wobei das Problem bisher auch bei Verbindungen mit anderen BT-Geräten bestand).

      Das mit dem Streamer hört sich zumindest mal ganz interessant, statt USB könnte man das ganze ja ggf. ans Zündschloss anschließen.
      Danke für den Tipp :)

      Lilo :love:

      Hast Du mal alle Apps, die im Hintergrund laufen, geschlossen und geschaut, ob es dann immer noch BT-Unterbrechungen gibt?

      Am Ende wird alles gut – und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht am Ende.

      Spotify? Dann dürftest Du je nach Netzausbau sowieso immer mal Unterbrechungen haben.
      Unterwegs im Auto aus dem Mobilfunknetz streamen - auf die Idee bin ich gar nicht gekommen. Das würde ich z.B. zu Hause im WLAN machen. Aber im Auto? Gut, das kann funktionieren. Aber vom Prinzip her ist das nicht gerade ideal.

      Am Ende wird alles gut – und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht am Ende.

      Sicher das es nur ein AuX-In ohne Steuerung ist ? Hat das mal wer mit einem Kabel mit drei Ringen am Stecker probiert ?

      Hab ja Anfang des Jahres nen neues MM bekommen weil das alte immer langsamer wurde bzw am Ende dann aufgegeben hat . Das neue wird mittlerweile auch schon wieder langsamer. Aber Bluetooth läuft relativ flüssig nur dauert die Verbindung zum Gerät etwas.


      @Jopi nutze auch spotify im Auto da ich nen Premium Account habe kann ich die Songs im WLAN runterladen und offline speichern.

      Ja, ich nutze meine Playlists auch offline :)
      Ich hab leider auch nur ein normales AUX-Kabel, aber mich würde es stark wundern, wenn das Radio tatsächlich so einen Anschluss hätte :o

      Lilo :love:
      ANZEIGE

      Gibt es für iPhone Kopfhörer mit Kabelfernbedienung mit Knöpfen fürs nächste Lied etc. bzw. unterstützt die Spotify-App diese?
      (So einen Kopfhörer auf Klinker-Klinke umbauen wäre trivial bzw. es gibt auch Kabel mit Fernbedienung von Drittherstellern zum Betreiben von normalen Kopfhörern... Nur so eine Idee.)

      Ja, solche Kopfhöhrer gibt es, auch von Drittanbietern. Die Spotify-App kenne ich zwar nicht, es würde mich aber wundern, wenn sie Play/Pause, Skip etc. nicht unterstützen würde.

      Am Ende wird alles gut – und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht am Ende.