Förderung von Erdgas-Fahrzeug

      Förderung von Erdgas-Fahrzeug

      Mich würde mal interessieren, was ihr so an Förderungen für euren Eco Up! (bzw. die Derivate) an Förderung bekommen habt?

      Es scheint ja da echt von Region zu Region erhebliche Unterschiede zu geben.

      Mein regionaler Anbieter in Sachsen-Anhalt (MSH) hat mir keinen Zuschuss gegeben. Da ich aber zum Großteil in Berlin lebe und unterwegs bin, hat mich die GASAG gefördert. Dort habe ich 333 Euro (+ 50 Euro <- Bestätigung vom Autohaus) bekommen. Als Gegenleistung haben sie zwei Aufkleber auf der Heckklappe bekommen (einmal Werbung, einmal allgemein Erdgas).

      Bin auf eure Förderungen gespannt. :)

      Der Frager vom Dienst...... :D
      ANZEIGE

      Tja, 2014 leider nichts mehr. Unser örtlicher Energieversorger Harz-Energie hätte 2013 für einen 5x30cm Schriftzug am AUto 350 Euro aufs Konto überwiesen, 2014 musst du auch noch zus. Kunde von denen sein, sonst gibts die Förderung nicht. Da wir aber unseren Strom von einem der wenigen Anbieter beziehen, die nciht an der Leipziger Strombörse dazu kaufen udn zudem noch einen definierten Anteil des Preises je Kw Stunde für den Bau von Kraftwerken mit erneuerbaren Energien vergibt, file das nun aus. Man hat uns auch mitgeteilt, Harz-Energie bietet auch Öko-Strom an, doch hat man dort nciht verstanden, was Ökostrom wirklich bedeutet. Deshalb gibt halt keine Förderung.

      Wen es interessiert, wir beziehen unseren Strom von Naturenergie.

      Und nein, wir tragen keine Wollsocken, die wir mit Hanf selber stopfen. Wir fahren noch ein paar andere Fahrzeuge. Wo wir es uns aber erlauben können und nicht in den Vericht gehen, da darfs auch für die Umwelt gut sein.

      LG,

      Rolf

      bei uns muss man kunde beim örtlichen versoger sein ( SWB ). Weitere Bedingungen: PKW-Kauf max 6Mon nach Antragsstellung. Man bekommt 1 aufkleber + Nummerschildhalter und muss diese 2 Jahren am Wagen Fahren. Weiterhin nimmt man an 2-3 Umfragen teil. 2014 ist die Prämie 500€. Aber da ich bereits 2013 den Antrag stellte bekomme ich 1000€ :)

      somit kostet mich mein auto ca. 1000€ mehr als ein Benziner und lohnt sich selbst bei meinen wenigen KM im Jahr, da ich keinen PKW zum pendeln brauche, sondern zu 95% das Rennrad nehme :)

      Moin
      Die Stadwerke bei mir im Ort ( 27404 Zeven ) fördern mit einem Tankguthaben von 500KG für Fahrzeuge bis 2 Jahre
      und noch 250KG für Fahrzeuge die bis zu 4 Jahre alt sind. Wahren aber mal mehr ;( . Ein Arbeitskolege hatte seinerzeit noch 1500KG bekommen.

      Habe 1310€ bekommen was ca. 1450kg Erdgas entspricht, da bei uns 1kg H-Gas ca 91Cent kostet(ist echt ein super Gas.. Bin von Anfang an unter 3kg/100km)

      ANZEIGE

      Im Landkreis Nienburg gibt es gegen einen kleinen Aufkleber bis zu 3000kg subventioniertes Erdgas über 3 Jahre.
      Die Förderung selbst gestaltet sich wie folgt:
      Im ersten Jahr gibt es 50% Rabatt, im zweiten 30% und im dritten immerhin noch 20%. Alles an einer bestimmten Tankstelle.
      Wenn man jetzt einen Verbrauch von 3,5kg und eine jährliche Fahrleistung von 20000km zugrunde legt kommt man also auf eine Gesamtfördersumme von 700 Euro.
      Mit einer größeren Schüssel würde sich das natürlich noch mehr lohnen. Wenn man die 3000kg in einem Jahr verballert, spart man so 1500 Euro. :sau:

      Wenn Up! da ist, dann jibbet 'nen neuen Avatar.
      :D

      Stadtwerke Ingolstadt bezuschussen den Erwerb von Erdgasfahrzeugen mit 250€ + weiteren 100€, wenn ein Aufkleber "Ich fahre Erdgas" angebracht wird. Einzige Voraussetzung ist, dass man im Bereich der Stadtwerke wohnt. Kunde muss man nicht sein.
      Danke, ohne diesen Thread wäre ich nicht auf den Gedanken gekommen, dass es eine Förderung gibt.

      Die IBA in Aarau (Schweiz) sponsert sagenhafte 2500 Sfr (entspricht momentan ca. 2000€) für einen Neuwagen. Ab Anfang 2015 wird es aber whrs. etwas reduziert. Habe deshalb gleich zugeschlagen und eine Eco UP gekauft... Jetzt kann ich es kaum noch erwarten ihn nächste Woche zu holen.

      Bei uns vor der Tür wird die Möglichkeit einer Geschwindigkeitsübertretung täglich bewiesen: In der Tempo 30 Zone heizen ca. 75% mit 50 und mehr (Spitzenreiter 90 Sachen) durch. Das sollte auch mit den 68 Erdgas PS möglich sein - aber nicht wünschenswert.

      Bei uns gibt es keine Förderung für Erdgasfahrzeuge, ich habe beim örtlichen Energieversorger, der selber mit Erdgasfahrzeugen unterwegs ist nachgefragt.
      Egal, ich werde dennoch zum CNG greifen. Allerdings werde ich mir am See eine neue Parkmöglichkeit suchen müssen, da dort ein großes Schild hängt "Durchfahrt für druckgasbetriebene Fahrzeuge verboten!" - Obwohl: Ich fahre ja nicht durch, ich parke da ja nur ;)

      “Ist die dunkle Seite stärker?” –
      “Nein. Nein… nein. Schneller, leichter, verführerischer.” (Meister Yoda)


      Zu tun was du willst
      ist Freiheit.
      Zu mögen was du tust
      ist Glück.




      https://futurzwei.org/article/862
      www.gibgas.de
      www.cng-club.de
      https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170428_OTS0237/gas-geben-fuer-den-klimaschutz