Servicekosten Inspektion

      Ah danke.
      Ach das geht ja noch. Hätte jetzt mit mehr gerechnet, da es ja eine große Inspektion ist. Bin aber auch nur bei meiner freien Werkstatt :D
      Werde mal ausrichten, dass Schrauben aus Silber auch reichen :D

      Das mit dem Fahrersitz ist natürlich echt ärgerlich.

      ANZEIGE

      Die Ablassschraube muss doch nicht jedes Mal ersetzt werden!!! Wie fest willst du diese fette Schraube in der dünnen Ölwanne festziehen, dass das Gewinde leidet??? Da drehste aber eher komplett durch die Wanne, den Vorderwagen und alle Autos die vor dir stehen, als dass die Schraube leidet..... :rolleyes:

      LG,

      Rolf

      Ohne die Schrauben und Dichtung je gesehen zu haben, würde ich annehmen, dass die eine Einheit bilden und es günstiger und schneller ist die in einem Stück zu tauschen als wenn eine Fachkraft da 5-10 min Arbeitszeit reinsteckt um die Schrauben zu reinigen und eine neue Dichtung draufzuziehen. VW verkauft und wartet mehr als ein Auto und weiß schon, wie man Prozesse optimiert. Wenn (Arbeits- und Warte-)Zeit aber nichts kostet, macht es so.

      Die Schraube muss jedesmal mit getauscht werden da die Dichtung von der Schraube nicht entfernt bzw. getauscht werden kann. Verwendet man die alte weiter kann es zu Undichtigkeit kommen. Die Schraube darf nur mit einem gewissen Drehmoment angezogen werden da die Ölwanne aus Alu ist, da reicht ein bisschen zu viel Kraft und die Wanne ist inne Fritten.

      Es ist ne Kupferdichtung, die nicht verlorengehen kann, da sie nicht über das Gewinde gehen kann.

      Wechsel ist vorgeschrieben, aber nicht nötig, wenn man dich Dichtung nicht misshandelt durch Anknallen. Irgendwann ist die Kupferdichtung halt platt und kann nicht mehr abdichten.

      Auf jeden Fall aber deutlich sicherer als die Papierdichtungen bei einigen Japanern wie Daihatsu, die zwar immer wiederverwendbar sind, aber von der Schraube runtergehen und häufig von den Werkstätten vergessen werden, so dass es dann richtig sifft. Macht man den Ölwechsel bei den Autos nicht selbst, hat man also regelmäßig seine Freude.

      Bei VW jedenfalls kann ich bei selbstgemachten Ölwechseln so eine Ölwechselschraube auch problemlos fast ein Autoleben wiederverwenden, ohne, dass da was leckt.

      Gruß

      Was mann letztendlich mit der Schraube macht kann ja jeder selber entscheiden. Die Werkstätten müssen aber wechseln ich selber nehme auch grundsätzlich eine neue, so eine Schraube kostet fast nichts und die alte weiter zu verwenden ist Roulette Spielen da die Dichtung nur für eine Montage ausgelegt ist. Da hab ich Persönlich kein Bock drauf hinterher da nochmal ran zu müssen wegen nen Euro an falscher stelle zu sparen.

      Meine Seat-Werkstatt, wo ich in der Garantiezeit war, hat das Ding nie gewechselt. Ist aber dennoch vorgeschrieben. Die halten sich schlicht genauso wenig dran wie ich... Habe aber Reserve rumliegen, falls es doch mal sifft.

      Von Werk aus ist eine Schraube mit unverlierbaren Dichtring verbaut, diese muss aber beim ersten Ölwechsel gegen eine mit separaten Dichtring getauscht werden.
      Bei den weiteren Ölwechseln ist an sich, das Wechsel des Dichtrings (was nur Sekunden dauert) ausreichend.
      Da beim Up aber keine Unterbodenverkleidung vorhanden ist leidet die Schraube durch das Spritzwasser sehr.
      Da dann nach einem Jahr sich eine ordentliche Korrosionsschicht auf der Schraube abgesetzt hat, ist es doch empfehlenswert diese zu ersetzen.

      Gruß Robin :)

      ANZEIGE

      Hallo,
      Ich bin neu hier habe aber schon viel hier gelesen.
      Ich muss diese woche zur 3. Inspecktion da ich mein wagen 3 Jahre besitze, hat um die 36.000km.
      Wird da ein Ölwechsel gemacht?
      Wenn ja kann ich da das Öl meiner VW-Werkstatt mit geben?
      Castrol-MAGNATEC-STOP-START-Motoren Erfüllt wohl die 5W30 VW 502 00 und ACEA A3/B4 und API SN (API SM) und kostet mich mit 1,9 Litern mehr 10€ weniger..
      amazon.de/Castrol-MAGNATEC-STO…-2&keywords=5W-30+A3%2FB4

      Nochmal zur Ölablassschraube mit Dichtring:
      Bei Fahrzeugen mit Aluölwanne wird die Ölablassschraube jedes Mal ersetzt, weil diese Stahlschraube beschichtet ist. Diese Beschichtung ist wichtig, damit durch Kontaktkorrosion die Ölwanne sich nicht auflöst im Kontaktbereich. Nach einmaliger Verwendung ist die Unversehrtheit der Beschichtung nicht mehr sichergestellt, daher wird die Schraube stets ersetzt.

      MfG Sven

      up!gefahren - up!gedreht - up!gefeiert - up!gegangen

      Heute habe ich die Rechnung für den Kundendienst bekommen: 25.000 Kilometer, 2 Jahre.
      Kam inkl. 3,4 Liter Motul-Synergie 6100 (je Liter € 7,14,-) auf € 174,44,- zzgl. Märchensteuer, also dann € 207,58,-

      Wartungsdienst
      Öl
      Ölablassschraube
      Ölfilter
      Zusatzarbeiten Gasanlage
      Innenraumfilter

      Die Hebebühne für`s Bremsen lackieren und einen Leihwagen gab`s umsonst dazu :)
      Meine drei haben sich aber über je einen kleinen Osterhasen und was für die Kaffeekasse gefreut.

      “Ist die dunkle Seite stärker?” –
      “Nein. Nein… nein. Schneller, leichter, verführerischer.” (Meister Yoda)


      Zu tun was du willst
      ist Freiheit.
      Zu mögen was du tust
      ist Glück.




      www.gibgas.de
      www.cng-club.de
      https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170428_OTS0237/gas-geben-fuer-den-klimaschutz

      Moin, hab meinen kleinen gerade in der Werkstatt für eine große Inspektion und Fehlersuche. Die wollen 500,- haben! Mußte erstmal schlucken.

      Wollte eigentlich zu Arbeit fahren, aber er sprang erst beim 4 Startversuch an und lief nur auf Benzin (Eco up). Meine Freundin hat ihn dann zur Werkstatt gefahren zwischendurch sprang er wieder auf Erdgas um.

      Das würde ich ohne weitere Informationen so nicht sagen, @Huia . 500 € klingt viel für eine Inspektion, dafür sind die allerdings nicht, denn eine Fehlersuche wurde dort mit kalkuliert.

      Mich würde viel mehr interessieren, wie sich die 500 € aufschlüsseln. Hast Du einen detaillierten Kostenvoranschlag erhalten, @Steffenk81 ?

      up!gefahren - up!gedreht - up!gefeiert - up!gegangen